wieviel trinken Eure Neugeborenen aus der Flasche????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katharina1 17.09.08 - 12:53 Uhr

Hallo, da mein kliener ( 11Tage) noch etwas von der neugeborenen Gelbsucht geschwächt ist bekommt er erstmal ab gepumpte Milch, damit ich es besser einschätzen und kontrolieren kann wieviel er trinkt. Es sind so 50-80 ml alle 3-4 Std. Ich finde es etwas wenig. Vor allem trinkt er auch sehr zögend so das es schon mal ne halbe Std dauern kann. Wie viel trinken denn Eure so?

Beitrag von blackcat9 17.09.08 - 13:18 Uhr

Hi,

mein Sohn hat von Anfang an die Brust verweigert. Ich hab die Flasche (mit Muttermilch und manchmal Pre-Nahrung) gegeben.

Meine Hebi hat mir die Faustregel gegeben:
- 3 Tage alt = 40ml
- 5 Tage alt = 60ml
- 9 Tage alt = 100ml
- ab 10 Tagen ca. 120ml

Das hat Colin auch getrunken. Nicht in regelmäßigen Abständen. Nur dann, wenn er was wollte. Kommt nun vor, dass er mal nur 60ml trinkt und pappsatt ist, können aber auch mal 180ml sein. Das ist unterschiedlich. Aber meistens sind es ca. 140ml.

Eine halbe Stunde finde ich nicht wirklich lange. Bei uns kann die ganze Prozedur bis zu zwei Stunden dauern. Meistens sind es ca. 40Minuten, obwohl Colin anfangs immer schlingt, als ob er wochenlang nichts zu essen bekommen hätte (natürlich hat er was bekommen. ;-))

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von marieleon 17.09.08 - 13:19 Uhr

Hallo Katharina ,
meiner ist heute 6 Tage alt und trinkt im schnitt auch so 50-70ml, brauch auch ne halbe Std.!!.Mehr schafft der kleine Magen doch auch noch gar nicht ,mach dir keine Sorgen das ist alles normal !! Geh mit dem kleinen Viel ans Licht wegen der Gelbsucht und wenn du dir Sorgen machst geh nochmal zum Doc.!! Also meine Kinderärztin hat mir gesagt das die kleinen bei Gelbsucht sowieso müder sind und viel Licht ist gut für sie!!
Also bis dann !;-)

Beitrag von mater-dolorosa 17.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo Katharina,
zögernd ? halbe Stunde ? da muss ich an unsere Anfänge denken. Da brauchte sie für 70ml 1,5 Stunden..einfach nur grausig...wir waren schon so weit, dass wir die Löcher größer machten..

also bei der Entlassung waren es 60-70ml á 4 Stunden...
Nach 2 Wochen waren wir auf einmal bei 100ml...

Eine Frau, die jetzt stillt...es dauert bei ihr aber doch nicht weniger..Eine halbe Stunde ist meiner Meinung nach völlig o.k...

wir sind jetzt bei 10 Minuten...aber dafpr erheblich älter..

LG, MD