was erwartet uns?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von angie-1980 17.09.08 - 12:59 Uhr

halo an alle,

habe mich nach langen "durchtasten" auch zu euch gesellt. wir versuchen nun seit 16 monaten, ohne erfolg. nun möchte mein FA weitere untersuchungen angehen, mit bluttests und untraschall wegen eisprung usw.
kann mich jemand aufklären was mich erwatet?

Beitrag von katta0606 17.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo,
mit den Blutuntersuchungen will Dein FA feststellen, ob Deine Hormone alle richtig gut zusammenarbeiten. Eine Ursache bei nicht erfülltem KiWu kann sein eine Schilddrüsenfehlfunktion.
Dann macht er parallell ein Zyklus Monitoring. Das heißt, Du gehst an bestimmten Tagen (z.B. 5.ZT, 10.ZT, 13.ZT) zum FA, der macht einen Ultraschall und sagt Dir, ob Deine Follikel reifen, wie groß sie sind, wann ungefähr der ES stattfinden könnte, ob der ES stattgefunden hat.
Dann testet er wahrscheinlich noch per Bluttest, ob in der 1.ZH der Östrogenwert genug ansteigt und in der 2. ZH der Prolaktinwert. Wenn nicht, wird er Dir Utrogest oder ähnliches geben.

LG Katja

Beitrag von angie-1980 17.09.08 - 13:15 Uhr

vielen dank katja,

mit der schilddrüse ist alles ok. ist bereits untersucht worden. was ist ultrogest? sorry ich kenn mich überhaupt nicht aus...:-(

Beitrag von twokid83 17.09.08 - 13:18 Uhr

Utrogest ist ein Mittelchen was dabei hilft das sich die Eier einnisten.


Lg Jule

Beitrag von katta0606 17.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo,
um so besser, dass die SD in Ordnung ist.
Utrogest ist ein Mittel, was die Gelbkörperproduktion unterstützt. Die brauchst Du, damit das Ei sich einnisten kann.
Ist bei Deinem Mann alles okay ??

LG Katja

Beitrag von angie-1980 17.09.08 - 13:31 Uhr

wissen wir noch nicht. haben am 29.09. nen termin beim urologen. mein FA hat mir so viel erzählt daß ic total planlos aus der praxis raus bin. hab mir nur die hälfte davon merken können, da ich so schiss bekommen hab. hat sich jemand von euch schon mal die eileiter frei legen lassen müssen?

Beitrag von katta0606 17.09.08 - 13:45 Uhr

Hallo,
ja, kann ich verstehen. Ich war auch das erste Mal wie vor den Kopf gestoßen, als es hieß "KiWu-Klinik".
Meinst Du eine Eileiterdurchlässigkeitsprüfung buw. eine -spülung (Eileiterdurchspülung) ?
Ich persönlich nicht, aber eine Bekannte von mir hat das vor 2 Moanten machen müssen und ist jetzt 6. SSW :-)

LG Katja

Beitrag von angie-1980 17.09.08 - 13:51 Uhr

ja genau, FA will prüfen ob meine eileiter frei sind. PANIK! hats bei dir mittlerweile geklappt? was habt ihr alles tun müssen?

Beitrag von katta0606 17.09.08 - 14:16 Uhr

Also, meine Bekannte hat gesagt, es wäre nicht schlimm. Wird unter Vollnarkose gemacht, dann zeipt es ein bisschen, am nächsten Tag ist aber schon alles wieder vergessen.

Neee, ich bin im Zyklus Monitoring. Muss aber nächsten Zyklus Clomifen nehmen, weil sich meine Follikel wieder zurück bilden, anstatt zu springen :-(

Beitrag von angie-1980 17.09.08 - 14:18 Uhr

ich drück dir die daumen und #danke für die hilfe