Ungeplant schwanger - jetzt mach ich mir Vorwürfe...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von dine1980 17.09.08 - 13:00 Uhr

hallo ihr lieben,

habe grad einen Test gemacht und er ist positiv.
Wir wollten zwar erst nächstes Jahr wieder schwanger werden (unser Sohn ist 20 Monate), aber es ist passiert und ich freue mich riesig :)

Allerdings mach ich mir Vorwürfe, weil ich bis gestern noch geraucht habe und in letzter Zeit auch viele Feiern hatte (sprich Alkohol getrunken habe).
Es war ja nicht geplant, sonst hätte ich natürlich nichts dergleichen getan.
Morgen erstmal zur Frauenärztin, aber meint ihr, ich habe unserem Krümmel schon geschadet?

Beitrag von jessica7782 17.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo

erst mal herzlichen glückwunsch .

mach dir keine sorgen ich denke es wird schon nichts passiert sein .

du hast es ja nicht gewusst , also mach dir keine vorwürfe.

jessica 22 ssw

celina 2005
alicia 2006
elias 2007

Beitrag von anyca 17.09.08 - 13:16 Uhr

Am Anfang gilt das "Alles oder nichts" Prinzip, also wenn es zuuuuu viel Alk o.ä. gewesen wäre, dann wäre der Krümel wieder abgegangen.

Also, solange Du jetzt aufhörst mit rauchen und trinken, mach Dir keine Sorgen!

Beitrag von salida-del-sol 17.09.08 - 13:33 Uhr

Hallo, liebe Dine,
herzlichen Glückwunsch zum positiven Schwangerschaftstest. Denn aus Deinen Worten klingt sehr viel Liebe. Z.B. sprichst Du von Deinem Krümel und sagst ja auch, daß Du Dich rießig freust. Daß Du das ganze erst mal verdauen mußt, ist verständlich, weil ihr eine weitere Schwangerschaft ja erst auf später geplant hattet. Aber manchmal ist es auch schön, wenn man auf sein Glück nicht ewig warten muß.
Vorwürfe mußt Du Dir keine machen, und ich denke auch nicht, daß Du Deinem Krümel geschadet hast. Denn die ersten ca. 14. Tage hat das Kind noch seinen eigenen Kreislauf und kann damit auch keinen Alkohol von der Mutter aufnehmen.
Laß mal was von Dir hören, wie der Arztbesuch war, der morgen ist.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von mumpeltrine 18.09.08 - 09:08 Uhr

Hallo Dine,

ich möchte dir erst einmal herzlich zu deinem Krümelchen gratulieren! #liebdrueck

Darf ich dich fragen, wie das kleine Maleur passiert ist?

LG Sandra mit Larissa an der Hand.