Wollte mich mal vorstellen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von janine51082 17.09.08 - 13:19 Uhr

Hallo,

hab mich gestern hier angemeldet um mich schon mal ein bisschen vorzubereiten.

Bin in 3 Wochen 26 Jahre alt und seit einem Jahr verheiratet.
Wir wünschen uns demnächst ein Kind. Eigentlich wollte ich im August meine Pille absetzen, doch leider ging das nicht aus beruflichen Gründen. Nun wollten wir auf Mai nächstes jahr verschieben, aber ich möchte unbedingt ein Baby haben. Also haben mein Mann und ich vor 2 Wochen darüber gesprochen und uns auf Dezember geeinigt. (Arbeite erst seit Januar in dieser Firma)

Habe diese Woche nun angefangen Folio Forte zu nehmen. (Habs im Internet als Tip gelesen...)
Im November setze ich meine Pille ab und wir verhüten bis Dezember noch mit Kondom. Laut dem Eisprungkalender habe ich glück und genau in meinem 2-wöchigem Weihnachtsurlaub eine Chance schwanger zu werden.

Meint ihr es ist ok, wenn ich die Pille so "spät" absetze oder sollte ich früher damit anfangen, wegen den Hormonen usw...?
Gibt es sonst noch was worauf ich/wir achten sollten?
Wollte nächsten Monat mal zum FA, jährliche Untersuchung und schon mal die Planung mitteilen. :-D

Gruß, Janine

Beitrag von nikkisuesse 17.09.08 - 13:23 Uhr

na dann herzlich willkommen und viel glück


lg nikki

Beitrag von simone819 17.09.08 - 13:27 Uhr

hallo

herzlich willkommen!
du findest hier bei service oder in den foren viele infos über SS werden und alles drum rum!
nur kurz:
vor einem kinderwunsch solltest du folsäure nehmen (tust du ja schon :-)), dann nochmals schaun, ob du alle impfungen hast, ob dein röteltiter ok ist (damit du keine bekommst wenn du SS bist), zum zahnarzt und abchecken lassen ob alles ok ist, alkohol und zigaretten möglichst weg lassen (auch dein partner). stell dich drauf ein, dass es nciht sofort klappt - kann zwar, meist dauert es aber länger - die wahrscheinlichkeit, dass man SS wird ist pro monat bei ca. 25%.

falls du noch fragen hast kannst du mir gerne schreiben, werd versuchen, zu helfen.

lg
simone

Beitrag von janine51082 17.09.08 - 13:44 Uhr

Danke für die Infos.

Also Röteln hatte ich als Kind und die ganzen anderen Kinderkrankheiten auch. Sollte somit ja erledigt sein?

Beim Zahnarzt war ich vor einem Monat, alles ok.
Impfungen sind erst 2011 dran.
Rauchen tu ich nicht, mein Mann auch nicht. Und auf Alkohol verzichte ich eh gerade, da ich vor 4 Wochen einen "versehentlichen" Jägermeister Absturz hatte. Bzw. war es eher Frusttrinken, wegen meiner blöden "Schwägerin". Die hat meinem Bruder nen Kind angedreht (beide 22 Jahre alt, Baby wird im Nov. 1).
Trinke sowieso nicht mehr so viel seit 2-3 Jahren, weil ich es einfach nicht mehr haben muss.

Also, ich denke es kann bald losgehen... ;-)

Beitrag von see.stern 17.09.08 - 13:34 Uhr

hallo Janine,

#herzliches hallo.
Ich habe auch erst seit Juli die Pille abgesetzt...
Erster Zyklus war noch normal, mit 28 Tagen, mein 2. schon 35 Tage... Und nun warte ich...
Oder besser gesagt, ich hoffe sie kommt eben nicht.
Wenns euch ja nicht so eilt kannst Du bis November warten.
Wenn Dein Zyklus nicht regelmässig ist wirds dann mühsam für Dich und Deine Nerven.
Meinte beim 2. Zyklus schon es hätte geklappt.#schwanger
und 6 Tage später hatte ich meine Mens

Auf jeden Fall wünsche ich Dir, das es dann bald klappt.
see.stern

Beitrag von janine51082 17.09.08 - 13:51 Uhr

Hallo See.stern,

naja eigentlich wünsche ich mir schon seit einem Jahr ein Kind.
Haben uns damals geeinigt, ein Jahr nach der Hochzeit, weil mein Mann "zu jüng" fühlte. Jetzt aber nicht mehr - mein Glück.
Und dann haben wir es wieder "verschoben" weil ich diesen Job angefangen habe - der mir aber ehrlich gesagt zu viel ist. Ich halte den Stress nicht aus! (täglich 9-10 St. arbeiten und Überstd. werden nicht bezahlt. Abbummeln geht nicht, da wir es ja nicht mal schaffen pünktlich zu gehen...)
Ich mag einfach nicht mehr... und sehe es nicht ein, meine Wünsche, die ich ja nun schon vor diesem Job hatte, wegen diesem Stress Job nach hinten zu schieben.
Ich babysitte seit 10 Jahren und hatte 4 Familien (jetzt nur noch 1, weil ich es arbeitsmäßig nicht schaffe).
Kinder sind einfach was tolles und schönes und erfüllen ein Familienleben...

Am liebsten würde ich sofort absetzen. Aber mein Mann hat da so finanzielle Ängste... deswegen Dezember.

Beitrag von lara281 17.09.08 - 14:05 Uhr

Hallo Janine,
#herzlich Willkommen! Meine Frauenärztín hat mir geraten, die Pille 3 Monate vor dem "Üben" abzusetzen. Viele Pillen bewirken, dass die Gebärmutterschleimhaut reduziert wird. Diese braucht dann Zeit, sich wieder normal aufzubauen, damit sich überhaupt ein befruchtetes Ei einnisten kann. Nach Absetzen der Pille kann es länger dauern, bis man schwanger wird. Ohne Pille dauert es durchschnittlich 3 Zyklen, nach Absetzen der Pille sind es im Schnitt 6 Zyklen lt. einer Studie, über die ich neulich gelesen habe. Bei höher dosierten Pillen dauert es länger, als bei niedrig dosierten.

Also ist es sehr vorteilhaft, wenn man die Pille schon einige Monate vorher absetzt. Wenn es dann nicht gleich funktioniert, ist das auch noch völlig normal (Siehe Antwort weiter oben).
Ich hatte auch vor, erst im Dezember mit dem Üben anzufangen, aber nach dem Absetzen der Pille war der Kinderwunsch so stark, dass wir doch nicht mehr verhütet haben. Bisher hats aber noch nicht geklappt.

LG:-D
Michaela

Beitrag von janine51082 17.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo Michala,

danke für deine Antwort. Denke ich sollte mit meinem Mann sprechen. Mal sehen, vielleicht lässt er sich drauf ein. Würde dann am Sonntag absetzen, wenn er zustimmt.
Bin ja nicht so eine, die es einfach macht.

Vielleicht klappt es bei uns beiden ja zur gleichen Zeit #huepf

Beitrag von lara281 17.09.08 - 14:43 Uhr

Hallo,
wenn Du die Pille schon frühzeitig absetzt ist das für Deinen Körper sicher ein Vorteil. Ihr könnt ja noch ein paar Monate mit Kondom verhüten. Wenn Ihr dann mit der Verhütung aufhört bist Du in einem optimalen körperlichen Zustand. Du bist ja auch im besten Alter, um schwanger zu werden.
Man weiss halt nie, wann es klappt.

Bei mir ist es eine Weiterbildung, die bis Ende Juni 2009 läuft, weshalb ich eigentlich erst ab Dezember loslegen wollte. Aber jetzt ist es mir egal geworden. Ich möchte einfach unbedingt ein Baby. Bin jetzt im 3. Übungszyklus und anscheinend klappt es bei uns nicht so schnell und ich möchte nicht so viel Zeit verschenken, da wir nicht mehr ganz so jung sind wie Du.

Viel Glück!

Michaela

Beitrag von janine51082 18.09.08 - 11:41 Uhr

Ich habs geschafft!!!
Habe gestern mit meinem Mann geprochen. Ich setze Sonntag (Ende der Packung) meine Pille ab. Wir verhüten noch einen Monat mit Kondom, dann kanns losgehen!!!

ICH FREU MICH SO SEHR!!!! #freu

Beitrag von lara281 18.09.08 - 18:50 Uhr

Na, dann wünsche ich Euch viel Glück! Es wird auf jeden Fall eine spanndende Zeit.

Michaela