Sally greift plötzlich alle an

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von zelia_1982 17.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo,

wir haben 6 Katzen, die sich immer untereinander verstanden haben. Seit zwei Tagen greift Sally (7 Jahre) alle anderen Katzen an. Wir mussten schon mehrfach nachts deswegen aufstehen. Bin gerade erst fertig geworden mit den Blutflecken weg zu wischen. Zur Zeit habe ich noch Urlaub und kann zwischen gehen. Aber ich muss bald wiede Arbeiten und weiß nicht, was ich dann machen soll. Mein Partner will die Katze abgeben, wenn sie sich nicht ändert. Ich kann das nicht einfach so.
Habt ihr ähnliches erlebt und könnt mir Tipps geben?

Beitrag von kathy1980 17.09.08 - 14:04 Uhr

Hallo,

vielleicht hat sie irgendwelche Schmerzen und wehrt sich deswegen so gegen die anderen. Oder hat sich irgendwas bei Euch verändert? Können sie denn raus?

LG Kathy

Beitrag von kamelefant 17.09.08 - 15:46 Uhr

Sind alle deine Katzen kastriert und gesund?
Manchmal drehen Katzen auch so durch, wenn sie krank sind...

Beitrag von glu 17.09.08 - 16:22 Uhr

Es könnte z.B. ein Tumor sein, oder eine Erkrankung! Laß sie vom TA untersuchen, danach kann man weiter sehen!

lg glu

Beitrag von kimchayenne 17.09.08 - 17:23 Uhr

Hallo,
ab zum TA,meistens haben dei Katzen Schmerzen die sie so versuchen zu kompensieren,also schnell gründlich durchchecken lassen.
Lg Kimchayenne

Beitrag von zelia_1982 17.09.08 - 19:08 Uhr

Sally ist kastriert und gesund. Sie macht es aus unerklärlichen Gründen. Bis jetzt kommt noch keine hinter ihr Verhalten. #kratz

Beitrag von glu 17.09.08 - 19:21 Uhr

Warst Du schon beim TA oder woher weißt Du das sie gesund ist?

Beitrag von tauchmaus01 17.09.08 - 21:29 Uhr

Auch wenn ein Tier erst gestern vom TA gesundgeheissen war, dann kann ein Sypmtom einer Erkrankung heute entstehen.
Eine Blinddarmentzündung zeigt sich auch nicht schleichend, sondern von jetzt auf gleich.

Geh mit dem Tier zum Tierarzt...

Mona

Beitrag von zelia_1982 25.09.08 - 10:07 Uhr

Am Samstag mussten vier meiner Süßen zum Impfen. Sally war aber nicht dabei. Habe den Tierarzt darauf angesprochen unde r meinte es könnte viele Ursachen geben. Wir haben jetzt so ein Hormonvernebler für die Steckdosen bekommen und Hormon, die man in das Fell reibt. Außerdem bekommt Sally jetzt Bachblüten zur Beruhigung. Bis jetzt es schon mehr Ruhe. Hin und wieder greift sie noch an, aber nicht mehr so schlimm, dass ich eingreifen muss.

Beitrag von .elfe 17.09.08 - 23:11 Uhr

Mir fällt leider auch als erstes ein Tumor ein.
Dein "Partner" wäre übrigens in meinem Fall mein Ex-Partner.

Beitrag von knochenmaid 18.09.08 - 13:23 Uhr

ich weiß ja nicht, ob das bei katzen auch so ist, aber fechten die vielleicht eine neue rangordnung aus?

ist es vielleicht eine lösung mal nicht dazwischen zu gehen und zu sehen, was draus wird.
vielleicht sind sich die katzen nach ner woche im klaren, wie die rangordnung aussieht und es herrscht wieder ruhe?

Ist nur so ne idee...

LG
Kathrin + 2#katze Sushi+Brösel

Beitrag von zelia_1982 25.09.08 - 10:09 Uhr

Der Tierarzt meinte es auch. Sally ist seit wenigen Wochen kastriert und die Älteste im Bunde. Es können Revierkämpfe sein.