beikost verwirrung... bitte kurz hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jennalein 17.09.08 - 13:51 Uhr

hallo... unsere tochter hat am 9.9. also vor 8 tagen mit beikost angefangen. es gab die ganze zeit karotte, ausser die letzten 2 tage, da gab es pastinake weil sie verstopfung und grosse schwierigkeiten beim drücken hatte.
soooo, jetzt ist ja eine woche vorbei und es kommen kartoffeln dazu. mnur ich frage mich jetzt: wozu? zur karotte? oder doch zur pastinake weil sie die letzten 2 tage pastinake bekam?
pastinake hat ihr nicht so geschmeckt wie karotte. und bei karotte hab ich angst, dass sie wieder verstopfung hat.

Beitrag von nina001 17.09.08 - 14:01 Uhr

starte doch einfach nochmal neu mit kürbis. karotte und pastinake sind beides sehr allergieauslösend. wegen der verstopfung gib ihr doch etwas apfel oder papaya. papaya ist sehr magenfreundlich und wirkt sich sehr gut auf die darmflora aus. bei fragen melde dich.
grüße

Beitrag von eselchen3778 17.09.08 - 14:09 Uhr

huhu also ich würde wenn se pastinake net mag bei karotte bleiben und anstatt direkt mit kartoiffel weiterzumachen danach als nachtisch Birne anbieten... birne ist mild und loxckert den stuhl auf... so hab ich es bei meinem ersten gemacht und auch bei der 2. klappt das hervoragend

Falls du noch fragen hast, dann meld dich ruhig...

LG esel mit felix und anna

Beitrag von kathrincat 17.09.08 - 14:58 Uhr

nimm was ihr besser geschmeckt hat, und gib hinterher einfach noch etwas bio apfelmus, da gibt es keine verstopfung mehr.