gitterbett,richtige bettwäsche usw

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mama_25 17.09.08 - 14:09 Uhr

hallo ihr lieben,

sicvherlich finden es grade einige doof das ich nen neues posting zu den anderen fragen mache....aber mich beschäftigt grade allgemein die frage ob wir zu langsam sind :-D

also yannis ist 17 monate und schläft im gitterbettchen.an eine richtige bettdecke habe ich noch garnicht gedacht weillllllllll yannis nie still in seinem bett liegt...grade legt man ihn hin wenn man wieder schaun geht liegt er quer und dannach am fussende...ich meine iss nur meiner so unruhig? wie machen es denn die mamas mit den unruhigen kindern mit den decken...bettchen usw

ich bin mächtig gespannt...

gruss mama_25

Beitrag von lisanne 17.09.08 - 14:13 Uhr

Hallo,
mit 17 Monaten war mein Sohn auch noch weit davon entfernt mit Decke schlafen zu können.
Er schläft erst seit ca. 1,5 Wochen mit Decke und nächste Woche wird er zwei Jahre alt. Wobei er sich gelegentlich immer noch freistrampelt, aber so langsam bekommt er es raus sich auch selber wieder zuzudecken wenn er es merkt.

Lass ihn doch einfach im Schlafsack bis du merkst das er ruhiger schläft. Bei uns war es so das Fabian im Schlafsack schlief, die Bettdecke aber für kurze Schläfchen gelegentlich zum Einsatz kam. Irgendwann wollte er dann abends nicht in seinen Schlafsack sondern hat nach seiner "Dette" verlangt.
Seitdem schläft er damit:-D

Gruß Lisanne mit Fabian und 29. SSW

Beitrag von andrea71 17.09.08 - 14:37 Uhr

Paul ist letze Woch 2 geworden! und er schläft noch im Gitterbett mir Schlafsack! :)
er ist ein sehr unruhiger schläfer und ich denke solange er noch dort drin schläft lassen wir es so...
habe auch shcn mal gepostet und dort geelese, das manche Kinder mit 3 Jahren noch im Gitterbett schlafen...
Also keine Sorge!
es gibt nicht "zu langsam sein"

:)))
LG ANdrea

Beitrag von tigerin73 17.09.08 - 15:17 Uhr

Hallo zusammen,

Laura wird morgen 2 und schläft seit etwa 2 Monaten ohne Gitter. So richtig begeistert bin ich davon nicht, aber uns blieb nichts anderes übrig, weil sie trotz herausgemachter Schlupfsprossen drüber geklettert ist und ich einfach Angst hatte, dass sie (wenn sie mal nicht so fit oder müde ist) blöd runterfällt. Die logische Konsequenz war dann auch die Bettdecke, weil mit Schlafsack rumlaufen die Fallgefahr gewaltig erhöht...
Naja, ich decke sie jetzt abends zu, schaue noch mal nach ihr, bevor ich ins Bett gehe und falls ich nachts mal aufwache, nochmal. Sie scheint sich aber daran zu gewöhnen, weil sie immer öfter auch unter der Decke liegt (vielleicht lernt sie jetzt auch, die Decke wieder über sich zu ziehen, wenn sie sich aufgedeckt hat???).

Liebe Grüße

Jutta mit Laura (fast 2)

Beitrag von stoepsel2707 17.09.08 - 15:24 Uhr

WEnns gut klappt mit Gitterbett und Schlafsack warum dann nicht lassen?! Also Chiara mochte mit 14 Monate de Schlafsack ncih merh haben udn hat jeden Abend Theater gemacht. Also gabs dann Decke udn Kissen rein nen langen Schlafanzug an und wenns kalt is ein paar Socken dazu. Seitdem geht sie wieder gern ins Bett.
Im Urlaub schlief sie dann zum ersten Mal im normalen Kinderbett, was sie so toll fand das wirs Daheim auch umbauten also nun seit nem guten Monat. Sie steht nicht auf wenn sie schlafen soll, bleibt super liegen und seit Getsren deckt sie sich auch nur noch selten ab (is ihr wohl zu kalt*;-)gg).

Grüßle Melli mit Chiara (23.2.07)

Beitrag von jacqueline81 17.09.08 - 15:48 Uhr

Hallo,

vor etwa 2 monaten hatte ich Lana dabei ertappt wie sie aus ihrem Bettchen klettern wollte. Daraufhin haben wir die Schlupfsprossen entfernt. Was auch auf Anhieb super funktionierte. Eine Woche später haben wir dann das Bett zum Juniorbett umgebaut und in diesen Zusammenhang wollte sie auch ein normale Decke habe und ihr eigenes Kissen. Allerdings kannte sie dieses auch bereits, da sie von Geburt an alles hatte. Nur zum Schlafen wurde es raus genommen. Alles funktionierte von Beginn an super und ich finde, dass sie seither auch viel ruhiger schläft. Sie war davor auch eher unruhiger und lag öfter mal quer im Bett.

LG
Jacqueline + Lana 19 Monate