Unfall schwanger-mein Freund ist fertig mit der Welt

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:10 Uhr

Hallo,

hab gestern vom FA die Bestätigung bekommen, dass ich schwanger bin.

Für mich ist da nicht so schlimm...möchte das Kind auch behalten.

Mein Freund heult jetzt seit gestern nur noch (hab ihn so noch nie gesehen). Er ist total panisch.
Er ist noch im Studium und erst 24 Jahre. Ich glaub ihm wäre es am liebsten, ich würde es weg machen lassen.
Er setzt mich aber nicht unter Druck und zwingen tut er mich auch keinesfalls.

Glaubt Ihr, dass sich das legt? Glaubt Ihr, dass er sich irgenwann sogar freut?
Hat eine von Euch Erfahrung? Und wie lange dauert das, bis er sich damit abfindet?

Beitrag von sheltie 17.09.08 - 14:13 Uhr

Der spinner setzt dich mit seinem geheule unter druck, hör nur auf dein gefühl.

alles gute


lg

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:16 Uhr

Nein...das tut er eben nicht! Und ein Spinner ist er auch nicht! Werd doch nicht beleidigend!!!

Ich kann ihn verstehen...ist doch klar, dass er Panik hat...hab ich auch!

Ich wollte hier gerne von jemandem Erfahrungen berichtet bekommen.
Ob jemand in einer ähnlichen Situtation war. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie lange es in seiner Situation gedauert hat, bis der Partner den Schock verarbeitet hat!!
Auf solche Meinungen kann ich dankend verzichten und auf Beleidigungen schon zwei mal!

Ist Dein Freund etwa ein Spinner??

Beitrag von sheltie 17.09.08 - 14:34 Uhr

sicher wird er es verkraften, irgendwann.
na dann viel spass beim drauf warten

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:38 Uhr

Du...ich sag´s Dir ganz ehrlich!!

Ich kann so dumme Sprüche momentan nicht gebrauchen!!!

Laber jemand anderen so dumm voll und nicht mich!!

Ich werd ganz sicher keinen Spass beim warten haben!!!

Macht es Dir eigentlich Spaß, die Leute in solch einer Situation zu ärgern und runter zu machen????

Ich bin mit den Nerven am Ende und mein Freund auch! Da es kein Wunschkind ist, so wie es wahrscheinlich bei Dir der Fall ist!!!

Also spar Dir die Sprüche!!!

Beitrag von sheltie 17.09.08 - 14:43 Uhr

na wenn es kein wunsch kind ist dann gibt es da doch ne ganz einfache lösung...........

allet gute

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:48 Uhr

Also Du bist doch wirklich das Allerletzte!

Nein es war kein Wunschkind...aber ich steh zu diesem Kind und ich werde es ganz sicher nicht abtreiben, nur weil es nicht geplant war und weil mein Freund mit den Nerven am Ende ist!!

Also so was ist mir noch nie unter gekommen!

Beitrag von sheltie 17.09.08 - 14:52 Uhr

Alles gute dann für dich und dein baby, dein freund wird sich auch wieder einkriegen, oder auch nicht. dann seid ihr halt nur zu zweit du und das baby.

alles gute

lg

Beitrag von bitte was? 17.09.08 - 15:01 Uhr

Spar dir doch einfach mal deine überflüssigen und total daneben formulierten Antworten!

Beitrag von gaia1976 17.09.08 - 22:01 Uhr

BLAUER STIFT!

LG
Gaia, die solche Beiträge echt zum kotzen findet!

Beitrag von bitte was? 17.09.08 - 14:39 Uhr

Den Spinner hättste dir wohl verkneifen können, oder? Ich denke nicht, das er sie unter Druck setzen will!
Und an die TE:
gib ihm noch ein bißchen Zeit! Das soll erstmal verarbeitet werden... Ungeplant heißt nicht gleich ungewollt. Vielleicht kann er sich in ein paar Tagen schon mit den Gedanken anfreunden. Macht einen Termin bei Pro Familia und lasst euch beraten!

LG

Beitrag von julia080808 17.09.08 - 14:13 Uhr

Hallo,

also da es ja nicht geplant war, ist es normal, dass es so reagiert. Es wird seine Zeit dauern, bis er sich damit angefreundet hat, aber im Laufe der Zeit wird er sich noch und nöcher freuen... Das ist meißtens am Anfang so...

Wünsch dir viel #klee

Du schaffst das...

lg julia

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:18 Uhr

Ich danke Dir für Deine einfühlsame Antwort!!!!

Ich kann ihn sehr gut verstehen, weil es für mich auch ein Schock ist.
Und dass er Panik hat, ist klar....!

Ich hoffe nur so sehr, dass es besser wird...dass er sich irgendwann freuen kann!
Mich belastet es eben auch, wenn ich sehe, wie fertig ihn die Situation macht.
Und das ist auch keine Tour um mich zum Abreiben zu überreden, wie es mir hier eine geschrieben hat.

Beitrag von julia080808 17.09.08 - 20:08 Uhr

Also ich kann dir das aus Erfahrung sagen. Für mich und meinen damaligen Freund war das auch ein Schock. Man muss sich daran wirklich erstmal gewöhnen. Bekanntlich geht das bei Frauen schneller, als bei Männern, aber ich denke nicht, dass er dich zum Abtreiben überreden will. Setzt euch mal in Ruhe zusammen und redet drüber. Für alles gibt es eine Lösung.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenkliche Gute und wenn was ist, kannst du dich gerne über meine VK melden.

lg julia

Beitrag von madlen784 17.09.08 - 14:17 Uhr

:-D

keine angst das legt sich wieder, ist sicher nur der erste schreck, war bei meinem freund auch so....
jetzt bin ich im 5. monat und er freut sich jetzt auch

#klee viel glück

Beitrag von filli25 17.09.08 - 14:20 Uhr

Hallo,

danke Dir!!

Wirklich? Freut er sich jetzt? Wie kam das?

War es bei Euch auch nicht geplant?

Beitrag von madlen784 17.09.08 - 14:24 Uhr

wir wollten igendwann mal ein kind,ja

das jetzt war nicht geplant...er war darüf das ich abtreiben,war sauer,verzweifelt,unsicher,usw.

ich weiß nicht mit der zeit,fing er an über vornamen nachzudenken,hat nach spielzeug,babybetten und so geguckt, von ganz alleine

beim letzten us war er bei und sein dem der unseren wurm "live" gesehen hat ist er ganz anders,legt deine hang auf den bauch....

lg

Beitrag von filli25 17.09.08 - 14:27 Uhr

Dann kann ich ja auch noch Hoffnung haben...!!!

Es wäre schon, wenn es schon so weit wäre, dass die Situation für in okay ist.

Aber er weint und weint und ich weiß nicht was ich tun soll!

Beitrag von madlen784 17.09.08 - 14:29 Uhr

nichts,außer darüber reden

sag ihm das du es behalten willst,geht zusammen zur ss-beratung

habe meinen freund "alleine" gelassen damit, wie gesagt er kam dann von ganz alleine auf das thema

wichtig ist das du das machst was dein gefühl sagt

#klee

Beitrag von filli25 17.09.08 - 14:33 Uhr

Meistens hilft es ja, wenn man die Männer lässt...dann kommen sie von ganz alleine.

Ich hab nur sooooo Angst, dass ich das nicht legt! Dass er die ganze Zeit so Panikzustände hat.
Das macht mich nervlich ganz schön fertig....

Beitrag von madlen784 17.09.08 - 14:45 Uhr

#Meistens hilft es ja, wenn man die Männer lässt...dann kommen sie von ganz alleine. #

du sagst es, also ruhig bleiben,allet wird jut....du wirst sehen die ersten us bilder auf denen mal ein kind erkennt lassen keinen kalt und schon gar nicht den papa....nehm ihn in den arm und dann biete ihm deine schulter zum ausheulen

Beitrag von blaue-rose 17.09.08 - 14:18 Uhr

Hallo,


ich will nicht sagen das er ein Spinner ist und kann es auch verstehen das er erstmal Probleme mit der Nachricht hat.
Wovor hat er denn Angst, habt ihr euch darüber schon einmal unterhalten? Ich denke er wird einige Zeit benötigen um sich mit der Schwangerschaft anzufreunden. es ist leider oft so das Männer zuerst große Probleme mit einer Ungeplanten Schwangerschaft haben, aber spätestens wenn das Kind da ist, möchten die meisten es nicht mehr hergeben.


Liebe Grüße blaue-rose

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:22 Uhr

Danke...das hört sich schon netter an.
Er ist wirklich kein Spinner...ist ein ganz toller Mann!

Ich hoffe nicht, dass es so lange dauert, bis das Kind da ist. Das werden sonst traurige 9 Monate.

Ich hoffe, dass er den Schreck schnell verdaut, sich damit abfindet und sich ganz schnell sogar freut.
Aber das ist meine Wunschvorstellung, die ich nicht erzwingen kann...

Beitrag von blaue-rose 17.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo,

ist es denn möglich das du dich mit ihn ganz in Ruhe hinsetzt und das ihr euch darüber unterhaltet. Es wird ganz bestimm auch nicht einfach für dich so ein Gespräch zu führen. Es könnte ihn aber helfen langsam seine Ängste abzubauen.

LG

Beitrag von wann wird das besser? 17.09.08 - 14:31 Uhr

Wir haben uns gestern unterhalten und das war sicherlich auch nicht das letzte Mal.

Er hat Angst...denn ein Kind hat man für sein Leben...das ist eine rießige Verantwortung. Er braucht noch zwei Jahre, bis sein Studium abeschlossen ist. So lange verdient er nicht.

Ich habe einen Job...aber wenn das Kind da ist, ist es anfangs auch wichtig, dass die Mutter das ist.

Er hat einfach Angst...da kommt jetzt ein Kind...er wollte das jetzt noch nicht und plötzlich soll er Verantwortung tragen.

Ich kann ihn wirklich verstehen...keine Frage.
Hoffe nur, dass sich das schnell legt, denn für mich ist es nervlich auch eine sehr große Belastung.

  • 1
  • 2