bin traurig,wegen eventuellen mädchen namen,weil......

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von diba 17.09.08 - 14:16 Uhr

wenn man in verkehrt liest kommt ana... raus#schock


ich wollte meine kleine umbedingt lana nennen. nur jetzt sagte mir gestern meine freundin ich soll es lassen.
die kleine würde bestimmt später in der schule ganz viel stress damit bekommen.

meinen mann schreckt es aber überhaupt nicht ab und er will nur diesen namen. ich würde in auch gerne trotzdem nehmen,jedoch habe ich echt angst meiner kleinen damit keinen gefallen zu tun.

was meint ihr denn dazu????


lg diana mit #baby22ssw

Beitrag von tinar81 17.09.08 - 14:20 Uhr

hmm. heikle situation. Ich würd den Namen aus diesem Grund nicht nehmen. Denn kids können echt brutal gemein sein.

ihr habt doch noch zeit zum überlegen, also würd ich mir nochmal gedanken machen was den Namen betrifft.

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria ET-13

Beitrag von theresa25 17.09.08 - 14:21 Uhr

Hallo!

Also ich würde den Namen nehmen. Er gefällt euch und es ist ja auch ein süßer Name.

Wegen dem Hänseln würd ich mir keine Sorgen machen. Entweder ist gar nichts oder eure kleine wird sich schon zu wehren wissen.

glg theresa
21 ssw

Beitrag von lilliana 17.09.08 - 14:21 Uhr

Jetzt hab ich aber ein ganzes Weilchen gebraucht.. (was kann man denn da falsch lesen #klatsch )

Kinder machen aus so ziemlich jedem Namen etwas, mit dem sie sich gegenseitig aufziehen können. Ob nun rückwärts gelesen, oder gereimt oder wie auch immer.

Wenn du den Namen so sehr magst würde ich dabei bleiben.

Beitrag von halvja 17.09.08 - 14:25 Uhr

Ja, und wenn man den allseits beliebten Namen Lara rückwärts liest, isses ne Tankstelle....

Wenn Kinder sich Spitznamen ausdenken wollen, dann machen sie das auch. Aus Friederike wird Fridde, aus Katharina wird Katta, aus Vanessa Wanne.... Lass den Kopf nicht hängen und überleg Dir das mit dem Namen nochmal, ob das wirklich so schlimm wäre für Dich, oder ob Du versuchst, Deinem Kind genügend Selbstbewusstsein mitzugeben, für solche Fälle gewappnet zu sein!

Alles Gute!

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 14:38 Uhr

#kratz Hab grad auch länger gebraucht um zu verstehen was du meinst ;-)
Ach je, das würd ich nicht so eng sehen..
Klar machst du dir Sorgen, aber sooo schlimm wirds nicht werden.
Bei mir wurde auch öfter ein 'l' angehängt als die Jungs in der 7. Klasse das witzig fanden.
Man kanns überleben ;-)

LG

Ana

Beitrag von philine 17.09.08 - 14:47 Uhr



Genau aus diesem Grund würde ich den Namen nicht nehmen. Kinder machen alle möglichen Spielereien mit Namen und einer weiß immer, was das heißt, wenn man Lana rückwärts liest.

Der Name wäre daher für mich ein absolutes No-Go!!

Wie wäre es denn alternativ mit Dana?

philine

Beitrag von sweetytweety 17.09.08 - 14:49 Uhr

Hallo,

ich habe in meiner Kiga Gruppe eine Lana. Ich muss wirklich sagen, dass ich den Namen furchtbar finde. Erstens kann man ihn, wie schon geschrieben, in Anal verwandeln und zusätzlich noch in LAMA

Nee..nee...das würde ich meiner Tochter ersparen...

Natürlich soll er euch in erster Linie gefallen, aber ich denke, da tut ihr eurer Tochter nicht wirklich einen Gefallen.. #kratz

Gruß,

Sweetytweety

Beitrag von sina236 17.09.08 - 14:50 Uhr

mach doch ne lanah draus. von hanna(h) gibts ja auch diese version, ebenso von mara(h) und sara(h). musst aber vorher beim standesamt nachfragen, ob das zulässig ist oder eingetragen werden kann. ansonsten wär das doch ein cooler kompromiss. und wenn das zu kompliziert ist, wegen der schreibung später für deine kleine, dann nehmt einfach lana.

wenn die kinder einen namen verhunzen wollen, tun sie das auch. bei uns wurde aus jedem victor ein fiktor, aber nur eine zeitlang, dann wird das denen nämlich auch fad.

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 14:53 Uhr

den Vorschlag von Lanah find ich gut :-)

Und es stimmt, kann ich bestätigen: Irgendwann wirds denen zu langweilig..!

Beitrag von matschilein1711 17.09.08 - 14:51 Uhr

Hallo,

ich würd den Namen auch nicht nehmen.
Ihr habt ja noch Zeit zum Überlegen. Es gibt ja andere schöne Namen die mit L beginnen.

LG Matschilein (36.SSW)

Beitrag von alizeeceline 17.09.08 - 14:53 Uhr

Ich glaube, ich würde den Namen auch nicht nehmen. Auf der anderen Seite kann man mit jeden Namen Mist machen.
Bei mir: Susanne - Teekanne haha Kinder können so lustig sein. #augen

LG Susanne mit Aimee ET 8.1.09

Beitrag von samina2008 17.09.08 - 14:59 Uhr

Das Problem kenne ich...

Wir wollten unsere Prinzessin auch erst Lana nennen!
Ich LIIIIEEEBBE diesen Namen, als wir dann auf "anal" angesprochen wurden, war der Name fuer meinen Mann gleich abgeschrieben!
und ich moechte es ihr auch nicht so richtig antun!!!

viel Glueck bei der Entscheidungsfindung!!

LG samina 25.Ssw

Beitrag von jacky 17.09.08 - 15:19 Uhr

Ich würde ihn ausbesagten Gründen nicht nehmen. Lieber eine Abwandlung wie Liana oder auch Anjali etc. Hänseleien sind vorprogrammiert!

Beitrag von escada87 17.09.08 - 15:45 Uhr

Hallo!

Sieh mal in meine Vk, er ist einer meiner Mädchenfavoriten.. aber wir schwanken noch zwischen

#herzlichLana
#herzlichAntonia
#herzlichMarina und
#herzlichNika und eventuell Mila (gefällt aber meinem Mann nicht)

vor kurzem wurde mir das auch gesagt mit dem ruckwärts lesen... das ist für mich jedoch KEIN Grund den Namen nicht herzugeben.#klatsch

Kinder finden immer einen Grund andere zu veräppeln... ich glaube mir fällt fast zu jedem Namen etwas ein was sich reimt oder was man verbinden kann...

der Sohn einer Arbeitskollegin von mir heißt Kevin (ein ganz normaler Name) und er wird veräppelt mit Korani und noch einem Zusatzspruch der mir jetzt gerade nicht einfällt#schock#klatsch

wenn man danach ginge würde man nie einen Namen finden... also wenn er euch gefällt nehmt ihn.

Beitrag von diba 17.09.08 - 15:51 Uhr

huhu,

ich denke,du hast da völlig recht. ich glaube,ich würde mich mein leben lang ärgern,wenn ich nur aus diesem grund einen anderen namen nehmen würde. das ist der name,der mir direkt mit dem positiven sst eingefallen ist und eigentlich will ich auch nur diesen. ich glaube sogar,wenn man es nicht erwähnt,was er rückwärts heisst,dann merken es die wenigsten.

und ich war immer lady di,auch nicht so dolle

Beitrag von escada87 17.09.08 - 15:53 Uhr

na siehste die Menschen finden immer etwas... echt blöd aber was soll man degegen machen #klatsch

Nehmt den Namen er ist wunderschön ;-)

Ich zum Beispiel hab das nicht einmal bemerkt, bis es mir eine Dame aus Urbia sagte

Beitrag von diba 17.09.08 - 15:56 Uhr

ich danke dir,

habe eben auch schon verrückte namen in den geburtsberichten gelesen.

ich denke,es bleibt eine lana,bzw lana alissa. natürlich ohne bindestrich.


lg diana

Beitrag von escada87 17.09.08 - 16:09 Uhr

schön #blume#blume

Beitrag von escada87 17.09.08 - 15:48 Uhr

ach ja und die Frage stellt sich ob Kinder im Kindergarten oder in der volksschule schon wissen was dieses Wort bedeutet #kratz also ich wusste das erst ziemlich spät, ich weiß die Zeit haben sich geändert aber ich denke im frühen Kindesalter weiß man das noch nicht und mit 14,15 wird man auf so kindische Art und Weise wirklich nicht mehr gehänselt.

Kinder müssen sowieso lernen an Selbstbewusstsein zu gewinnen... irgendwann im Leben wird es auf sie zukommen, aber deswegen den Namen nicht zu nehmen #kratz sorry ist echt kein Grund

Beitrag von rory81 17.09.08 - 17:37 Uhr

Hm, mein Großcousinchen heißt Lana und sie hatte noch nie Probleme mit ihrem Namen. Und das in all den 22 Jahren ;-)

Beitrag von zaubertroll1972 17.09.08 - 18:00 Uhr

Hallo,
das habe ich schon oft gehört und ich würde den namen auch nicht nehmen.
Auch schon Lana-Lama würde mich nerven....LG Z.

Beitrag von meinengelchen2005 17.09.08 - 19:09 Uhr

Hallo,

also ich stand jetzt auch auf meiner Leitung. Sorry #klatsch.

Kinder machen aus jedem Namen etwas. Egal ob so oder so. Ihr findet den Namen schön also warum dann nicht?

LG
Yvonne

Beitrag von jujo79 17.09.08 - 19:10 Uhr

Hallo!
Ich würde den Namen an deiner Stelle auch unbedingt behalten. Lass dich nicht verunsichern. Wie schon die meisten anderen geschrieben haben, machen Kinder aus jedem Namen etwas. Mir wurde z.B. auf dem Schulhof in der Grundschule immer "Jule, die Schwule" hinterhergerufen. Wie bekloppt, aber zu sehr habe ich darunter nicht gelitten. Die paar Leute die bei Lana auf dumme Gedanken kommen, sollen ihr doch später der Buckel runter rutschen. Wichtiger ist ja eh, dass ihr sie so selbstbewusst erzieht, dass sie über sowas steht!!!
Grüße JUJO