Geht ihr alle zum Vorstellen ins KH?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 14:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Frage hab ich ja schon formuliert.

Hab mal meine FÄ gefragt ob das nötig ist, da sie Belegärztin ist und ich auch in ihre Klinik zum entbinden gehen möchte.

Sie meinte, dass es sooo unbedingt gar nicht nötig wäre. Man erledigt eben alle Verwaltungssachen und sowas vorher anstatt nach der Geburt oder bei Ankunft in den Kreissaal (auch CTG, Krankengeschichte der Mutter usw..).

Würde mich trotzdem interessieren ob und warum ihr euch im KH vorgestellt habt.

:-) LG
Ana

Beitrag von arwenangel 17.09.08 - 14:50 Uhr

Hi,

also ich hab bei der Klinik, wo ich entbinden möchte, nachgefragt. Und die Hebamme dort meinte, es wäre schon besser, wenn man sich da ca. 6 Wochen vor ET anmeldet. Da wird dann der ganze Papierkram erledigt, Krankengeschichte, Schwangerschaftsverlauf, usw.
Ist mir ehrlich gesagt auch lieber, als wenn ich das unter Wehen machen müsste.
So kann ich dann viel entspannter dahin gehen.

LG,
Angel mit Bauchmaus 28.SSW

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 15:01 Uhr

Huhu,

danke für deine Antwort :-)

Ja, stimmt schon, ist schon entspannender.
Habs mir ja auch überlegt, aber dann doch gelassen. Wenn dann doch IRGENDWAS sein sollte und ich müsste doch ins näher gelegene KH schnell fahren würd ich mir glaub ich Druck machen um doch noch in mein WunschKH zu kommen #hicks Also bei dem ich mich vorgestellt hab. Naja, irgendein Kreissaal nimmt mich schon hoffe ich :-p

LG!

Beitrag von lissa07 17.09.08 - 14:51 Uhr

Hi Ana,

also ich habe in ca. 3 Wochen den Termin zur Anmeldung zur Geburt und für mich ist es schon wichtig, da es für uns/mich "symbolisch" auch dafür steht, das es nicht mehr lange dauert und wir unsern Wurm endlich so richtig bei uns haben :-D
Auch das der Papierkram nicht erst angelegt wird, wenn wir mit Wehen ins Krankenhaus kommen, ist mir ganz wichtig.
Aber eigentlich ist es nicht notwendig und jedem selbst überlassen, sich anzumelden oder es sein zu lassen.

Liebe Grüße
Lissa 33.SSW

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 15:03 Uhr

Ja, das Symbolische versteh ich #freu Irgendwie ist dann alles so greifbar und die Vorfreude noch mehr #huepf

Wünsche dir alles Gute!

LG!

Beitrag von lissa07 17.09.08 - 15:05 Uhr

:-D Danke dir auch :-D

Beitrag von miezekind 17.09.08 - 15:07 Uhr

Hi Ana,

also ich hab mich ca. 3-4 Wochen vor ET auch im Wunsch-KH angemeldet, obwohl es nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Aber so hat man das schonmal "weg".

Falls Du in Dein KH zur geburtsvorbereitenden Akupunktur gehst (ca. ab 36. Woche), wäre das auch eine Gelegenheit für Dich, die Anmeldung gleich mit durchzuführen.

Zur Aku war ich persönlich allerdings in einem KH, das bei uns "gleich um die Ecke" liegt, von daher bin ich gesondert ins WUnsch-KH gefahren.

LG
Miezekind

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 16:16 Uhr

Danke für deine Antwort!

Bei mir ists auch so, WunschKH ist eigentlich viel weiter weg.
Naja, lass mich überraschen, wenn ich mit Wehen vor der Tür steh werden die mich doch HOFFENTLICH auch so nehmen ohne Anmeldung ;-)

LG!
Ana

Beitrag von babell 17.09.08 - 15:09 Uhr

Unbedingt notwendig ist es nicht, denke ich.
Ich war trotzdem dort um ein besseres Gefühl zu bekommen, mir in Ruhe den Kreißsaal anzuschauen und mich über Sachen zu informieren, die ich unter Wehen nicht fragen möchte oder kann (?) (Nabelschnurbluteinlagerung, PDA, usw.) Außerdem gibts da nochmnal nen extra Ultraschall mit CTG, vermessen, Wiegen, usw. und das war soooo schön :-D

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 16:17 Uhr

Hmmm das ist natürlich auch ein Argument ;-) Extra Vermessen und US *hehe* #huepf

Danke für deine Antwort!

Liebe Grüße!

Beitrag von rmwib 17.09.08 - 15:10 Uhr

HUHU

ich bin auch der Meinung man muss das nicht zwangsweise machen ;-) Wir hätten es nicht gemacht wenn wir extra hätten hinfahren müssen aber wir waren sowieso da weil ich Schmerzen hatte bei 35+1 und da haben wir's gleich mitgemacht ;-)

Sonst wär ich einfach irgendwann mit Geburtswehen ins KH gefahren ;-)

GLG

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 16:20 Uhr

#danke für deine Antwort!

Ja, hab auch vor einfach mit Wehen bei denen vor der Tür zu stehn ;-) irgendein Kreissaal wird uns schon aufnehmen!

In eurem Fall isses ja praktisch gewesen, auch wenn der Anlass für den KH-Aufenthalt nicht schön war #blume

LG!


Beitrag von lilliana 17.09.08 - 15:25 Uhr

Auf der Seite von meinem Krankenhaus steht extra das es nicht notwendig ist... Notwendig heisst aber ja nicht, dass es nicht geht ;-)

Und mir isses so viel lieber als dann irgendwann in Hektik. Und da ich sowieso wichtige Eckpunkte vorher festlegen und besprechen will..

Werde so um die 35/36. SSW gehen

Beitrag von ana-maria 17.09.08 - 16:23 Uhr

Lillianamaus Huhu :-)

Danke für deine Antwort!

Weißt schon wo du hingehen möchtest?
Wir werden die Anna-Klinik ansteuern :-) Die find ich schön klein und kompakt #huepf

Hoffe, dir gehts gut? Rollst noch durch die Gegend :-p?

LG!