Meine Tochter hat Scharlach

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von trine2110 17.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo zusammen,

bei meiner Tochter wurde heute durch den Kinderarzt Scharlach festgestellt. Die Ärztin hat einen Abstrich im Rachen gemacht, der knallerot ist. Dazu kommt, dass sie fast 40 Grad Fieber hat und ein wenig über Bauchschmerzen klagt. Insgesamt ist ihr Zustand eher schlapp.

Ich dachte immer, dass Scharlach nur eine "besondere" Form der Mandelentzündung sei. Aber als ich dann meiner Freundin und meiner Mutter davon erzählt habe und die beiden total erschrocken und entsetzt reagiert haben, nach dem Motto "Ach du meine Güte, die Arme, auch das noch..."
bin ich jetzt etwas verunsichert. Was genau ist denn das Schlimme an der Krankheit??

Ach ja... ich selber bin in der 37. Woche schwanger. Die Kinderärztin meint, es wäre weder für mich noch fürs Ungeborene schlimm wenn ich mich anstecke. Ich müsste dann halt auch schnell mit Antibiotika behandelt werden.

Tanja

Beitrag von dolphinsdreams1977 17.09.08 - 16:56 Uhr

Hi Tanja!

Scharlach kann, wenn es unzureichend behandelt wird, Krankheiten an Herz, Nieren od. Gelenken entwickeln, die zu lebenslangen Dauerschäden führen können! Nähere Infos findest Du unter http://www.netdoktor.at/krankheiten/fakta/scharlach_kinder.htm

Liebe Grüße,
Ingrid & 2 Kids

Beitrag von heffi19 17.09.08 - 18:47 Uhr

Hat sie Ausschlag?

Ohne Ausschlag kein Scharlach!

Du hast teilweise Recht... Scharlach wird durch Streptokokken verursacht, die ein bestimmtes Toxin haben. Mandel- und Rachenentzündungen werden meistens auch durch Streptokokken hervorgerufen, nur haben die kein Toxin.

Wichtig ist bei Scharlach immer die Urinkontrolle nach der Behandlung und die Abtastung bzw. Sonografie des Bauches.

Beitrag von picco_brujita 17.09.08 - 20:02 Uhr

hallo heffi,

weil ich das gerade lese - meine maus hatte ja im august auch scharlach - wir sind 7 tage nach ausbruch des scharlachs in den urlaub gefahren und sie hat noch im urlaub die letzte AB gabe gehabt - eine urinuntersuchung bzw. sonografie wurde aber nicht gemacht. was kann man denn dabei sehen?
könnte es also bei ihr um ein nicht auskuriertes scharlach handeln das jetzt als eitrige angina raus kommt?
lg
brujita

Beitrag von teufelchen67 18.09.08 - 11:28 Uhr

Hallo

das was du schreibst stimmt so aber nicht, meine Tochter hatte schon 2 mal Scharlach und das deffinititiv einmal mit und einmal OHNE Ausschlag.

und besonders wichtig nach einer Scharlach Erkrankung ist die Herzkontrolle. Ja, und der Urin wegen der nieren.

Teufelchen

Beitrag von teufelchen67 18.09.08 - 11:31 Uhr

Hallo

mach dich nicht verrückt, viele kinder haben derzeit Scharlach, und meine kleine hatte es mittlerweile in den letzten Wochen schon 2 mal,
Wenn du das Antibiotika nimmst, so wie der Arzt dir das geraten hat, wird es in einigen Tagen schon wieder gut sein.
wichtig nur, die Urin und Herzkontrolle , nach beendigung der Antibiotika gabe.

Und das was hier jemand schreibt, von wegen kein ausschlag kein Scharlach, das ist falsch.

lg teufelchen