Dunkle Flecken beim US, kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nyrith 17.09.08 - 14:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Vor 4 Wochen wurde beim US neben dem Kind dunkle Flecken entdeckt, die am Montag immernoch zu sehen waren.
Ich habe nun eine Überweisung von meiner Ärztin zum Feinultraschall bekommen.
Hatte das jemand schonmal? Mache mir Sorgen, weil die Ärztin leider auch nicht viel dazu gesagt hat, nur das das Kind sich wohl nicht an diesen "Flecken" stört und gut gewachsen ist. So wie ich verstanden hab sind diese Flecken auf der Plazenta.
Auf der Überweisung steht was von echoarmen Plazentaherden, Vakuolen und Insertionsstörung.
Kann mir da jemand weiterhelfen und mich bis Freitag zum Feinultraschall beruhigen?

LG Moni und kleiner Prinz 18+5

Beitrag von nadine0584 17.09.08 - 15:26 Uhr

Hallo Moni!

Was ist denn das für ein Arzt, wenn er dir das nicht richtig erklären kann.Du machst dich ja bis Freitag wahnsinnig.Ich habe im Internet mal rum geschaut, aber da steht überhaupt nichts von drinnen.Das einzige was ich bei Flecken auf der Plazenta gefunden habe war, dass die Plazenta verkalkt war.Das entseht durch Rauchen oder Passivrauchen.Mehr habe ich leider nicht in Erfahrungen bringen können.Tut mir leid.

LG Nadine

Beitrag von nyrith 17.09.08 - 15:36 Uhr

Das war die Vertretung meiner Ärztin, und das einzige was sie sagte war, das irgendwie der Ansatz der Nabelschnur zu nah am Rand der Plazenta liegen könnte und das deswegen ein Kaiserschnitt in Frage kommt.
Ansonsten sagte sie nix.