Gehts etwa jetzt schon los?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trawni 17.09.08 - 15:21 Uhr

Hallo zusammen

Muss mal schreiben um mich etwas abzulenken, mein Mann kommt bald und wir fahren dann gleich zum FA.

Ich bin ab heute in der 36. SSW und nehme bereits seit der 25. SSW Wehenhämmer (wegen Trichterbildung in der Gebärmutter). Mein Gebärmutterhals ist allerdings bis vor Kurzem noch 3,5 cm gewesen.

Jetzt habe ich seit zwei Wochen am Abend immer wieder Wehen. Fragt mich aber bitte nicht ob Übungswehen oder Senkwehen oder was auch immer, trotz Einnahme der Medikamente.
Gestern ist es mir richtig schlecht gegangen. Mir war übel und nachts um ca. 23:00 hatte ich deutlich heftigere Wehen als sonst. Ich hatte auch breiigen Stuhlgang und ständig den Drang aufs Klo zu gehen. Druck nach unten und der Kleine hat sich sowas von aufgeführt im Bauch. Nach einer Weile, als ich meinen Mann schon vorschlagen wollte ins KH zu fahren wurde es dann wieder besser.
Ein Ziepen und Stechen beim Laufen habe ich heute aber ständig noch.

Natürlich hoffe ich nun, dass mein Kleiner noch etwas im Bauch bleibt, hab ja noch einige Zeit.
Nächste Woche hätte ich meinen letzten FA- Termin mit CTG und ausmessen des Kindes. Ich befürchte aber dass ich das überhaupt noch so lange packe.
Für heute bin ich bei meinem FA eingeschoben worden, meint ihr er würde diese letzte Untersuchung vorziehen? Damit ich weiß wie schwer und groß unser Kleiner schon ist?
Was meint ihr? Geht es wirklich schon bald los? Schon ein bisschen früh.

lg trawni

Beitrag von brina84 17.09.08 - 15:26 Uhr

Ich denke wenn der kleine vor nächster woche kommen würde brauchst du auch nicht unbedingt die untersuchung vorzuziehen. denn dann brauchst du keine werte mehr.

Wahrschienlich wird so oder so ein ctg geschrieben um nach den wehen zu schauen und nen us wird der arzt sicher auch machen um zu wissen was dein kleiner von den ganzen wehen hält.


du hast meine daumen das du noch ein paar wochen schwanger bleibst.

meld dich wenn du was weißt.

lg sabrina

Beitrag von trawni 17.09.08 - 15:31 Uhr

Danke für die liebe Antwort, die Aufmunterung brauch ich jetzt.

lg trawni

Beitrag von brina84 17.09.08 - 15:32 Uhr

Immer schön kopf hoch denn wenn du traurig bist fühlt sich dein baby auch unwohl.

Beitrag von starfire79 17.09.08 - 16:18 Uhr

Huhu,

selbst wenn Dein Baby jetzt bald käme wäre es nicht mehr schlimm.

Habe seit der 34.ssw auch immer wieder Wehen. Nur sind die jetzt jede Nacht und tun saumäßig weh.

Dabei hab ich unheimliches Rückenweh und Schmerzen im Unterbauch. Der Bauch ist hart wie Stein und das Babylein drückt den Kopf so richtig schön gegen den Mumu. Das piekt so richtig schön wie Messerstiche. Dazu oft noch der komische Druck auf den Anus (seltsam).

Mal sehen was das Baby macht, ob es nun bald kommt. Heute war der Ausfluss läucht bräunlich wie getrocknetes Blut aber nur ganz blass. Vielleicht ist das ja der Schleimpfropf k.a.

Ich lass es nun kommen wenn es will. Da ich eh aus gesundheitlichen Gründen am Dienstag eingeleitet werde, würde es mich freuen wenn es eher oder am selben Tag von selber käme, wie es bei meiner Tochter war. Hihi


LG Jana 37.ssw