Meld mich mal

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnucki22 17.09.08 - 15:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich bin heute nach 14 Tgae spritzen bei ES+7 und musste heute noch eine Ovitrelle nachspritzen (hab ich gerade gamacht). Nächste Woche Mittwoch darf ich wieder zum Blutabnehmen fahren. Schaut euch doch mal mein Zb sieht das ganz ok aus mit dem ganzen zick zack?http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=328526&user_id=743587
Wann könnte ich denn einen Pipitest machen,wenn ich heute Ovitrelle gespritzt habe?

Beitrag von schnucki22 17.09.08 - 16:33 Uhr

:-(

Beitrag von fitzi79 17.09.08 - 16:42 Uhr

Geduld, Geduld :-)

ZB sieht doch gut aus #pro

Ein Urintest wäre meiner Meinung nach frühestens in 10 Tagen "relativ" sicher. Beim einen baut sich das HCG (was ja in der Ovitrelle enthalten ist) schneller ab, beim anderen langsamer. In der Regel sagt man aber, dass es nach 10 Tagen abgebaut ist.

Wird denn in einer Woche beim BT auch HCG kontrolliert?

Vorher würde ich auf keinen Fall testen.

LG und viel #klee
fitzi

Beitrag von schnucki22 17.09.08 - 16:49 Uhr

Ja da soll der Sc hwangerschaftstest per Blut gemacht werden, also meinst du auch, dass es vorher nicht s bringt? das ist noch sooo lange hin :-(

Beitrag von fitzi79 17.09.08 - 16:57 Uhr

Nein, vorher wäre zu unsicher. Ist der Test negativ, hoffst Du, dass er falsch war. Ist er positiv, fragst Du Dich, ob das noch der Rest von der Spritze ist...

Eine Woche ist doch gar nicht mehr soooo lange, das schaffst Du schon :-)