Eiblässchen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kader34 17.09.08 - 15:34 Uhr

Hallo ihr Fortgeschrittenen,
bin sozusagen Anfängerin was die Fortgeschrittenen Themen betrifft.
Bei mir wurde bisher nur Blutabgenommen.Und mein Mann hat noch Termine bei der Andrologie...
Habe jetzt wieder meine Mens bekommen.

Meine Frage: Können die beim nächsten Besuch mir eigentlich sagen, ob ich letzten Zyklus einen Esprung gehabt habe oder nicht???

Ein Eiblässchen hatte die FÄ im Ultraschall gesehen gehabt...

ist ein Eiblässchen das gleich wie Follikel?

danke schonmal,
gruss
kader

Beitrag von 98honolulu 17.09.08 - 16:16 Uhr

Eibläschen = Follikel
Nein, wenn du deine Mens hast, kann man nicht rückwirkend sehen, ob du letzten ZK einen ES hattest.
Du kannst es nur vermuten: Wenn die FÄ im US einen Follikel gesehen hat, kannst du vielleicht irgendwie deinen ES zeitlich eingrenzen. Wenn du danach ca. 12 Tage hattest, bevor die Mens kam, hattest du relativ sicher einen ES.
Ansonsten teste mal Ovu-Tests, dann weißt du auch ganz gut Bescheid!

LG

Beitrag von zehra81 17.09.08 - 18:11 Uhr

Hallo Kader,

also bei mir ist das so, dass der FA ca.am 16. Tag Blut abgenommen hat um festzustellen ob ich einen Eisprung hatte oder nicht.
Bei mir ist das Problem, dass ich trotz regelmäßiger Periode keinen Eisprung hatte trotz Follikel etc. Die sind nicht ausgereift gewesen.Jetzt nehm ich schon seit fast einem Jahr Metformin(für meinen Eisprung) und Clomifen im zweiten Zyklus.Leider bis jetzt ohne Erfolg.
ICh wünsch dir gaaaaaaaanz viel Glück du..