Schwanger nach IVF/ICSI mit Überstimulation? Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mukmukk 17.09.08 - 15:46 Uhr

Hallo Mädels!

Meine Frage steht ja schon im Betreff. Ich hatte vor knapp zwei Wochen TF und am Freitag ist endlich der BT. Meine Überstimulation wird immer schlimmer... :-( Wer hatte das auch? Wie lange dauert sowas? Ich überlege inzwischen wirklich, ins KH zu gehen... andererseits: was soll ich da? Heparin spritze ich bereits, gehe alle 2-3 Tage zum Blutbild und schone mich. Ich kann nachts vor Schmerzen kaum schlafen, irgendwann hören sie dann meist wieder auf aber trotzdem ist das nicht sehr entspannend. Ich kann mir inzwischen nichtmal mehr den Hintern abwischen #augen

Wer war/ist noch betroffen und kann mir Infos hierzu geben? Der Doc und ich sind ziemlich sicher, dass ich schwanger geworden bin, wegen der Symptome. Endgültige Gewissheit gibt es aber eben erst Freitag.

LG,
Steffi

Beitrag von kruemelnumerouno 17.09.08 - 15:53 Uhr

Hey Steffi,

lass Dich erstmal #liebdrueck.
Ich kann Dir zu dieser Problematik nichts sagen. Sorry.

Wollte Dir trotzdem die Daumen drücken und Dir für Freitag viel Glück wünschen.

LG
Kruemelnumerouno mit ihren 3 #stern + #ei 23.ssw

Beitrag von myame81204 17.09.08 - 18:53 Uhr

Hallo Steffi,
ich hatte letztes Jahr eine starke Überstimmulation, und war leider nicht schwanger, ich hoffe für dich, das es geklappt hat, weil ich weiß wie schwer so eine Behandlung ist.
Ich habe überlegt ob ich schreiben soll oder nicht, denn ich möchte dir nicht den Mut nehmen, aber mein Arzt hat mir auch erzählt, das ich ganz sicher schwanger sein müsse, die Überstimmulation wäre ein sicheres Zeichen und ich war mir so sicher das er recht hat.
Hinterher war ich dann so enttaüscht und auch sauer, das er überhaupt gesagt hat, das es auf jedenfall geklappt hat.
Ich drück dir ganz doll die Daumen und wünsch dir ganz viel Glück, wenn du magst kannst du gerne über meine VK Kontakt aufnehmen.
Ich möchte dich wirklich nicht entmutigen, aber mir ging es sehr sehr schlecht nach diesem absolut unerwarteten Negativ.
Liebe Grüße Melanie