Das erste Fieber - bin etwas hilflos...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von regengucker 17.09.08 - 15:56 Uhr

Hallo zusammen,

mein Kleiner hatte vor 6 Tagen U6 und hat die erste MMR + Varizellen Impfung bekommen.

Jetzt hatte er gestern Abend 37,3 und eben gerade 37,8 Temperatur.Dabei hat er die ganze Zeit eiskalte Hände.

Ich vermute jetzt einfach mal, dass es von der Impfung kommt.
Er ist etwas träge und tapsig/tollpatschig und sehr anhänglich.

Ab wann spricht man denn bei den Kleinen von Fieber? Ab wann muß ich mir Sorgen machen bzw etwas unternehmen?
(Klar dass solche Dinge Mittwochs Nachmittagskommen - Heute morgen war er "normal" temperiert)

Wer kann mir Tips geben?
Bin dankbar für jeden Hinweis.

LG
regengucker

Beitrag von silsil 17.09.08 - 16:04 Uhr

Hallo,

hat denn dein KiA nichts weiter zur Impfung gesagt?

Ich würde ab 39 Grad Zäpfchen geben, und wenns bis Freitag nicht weg ist, mal zum Arzt schauen, damit man beruhigt ins Wochenende gehen kann.

Ansonsten nur noch schauen, dass genügend getrunken wird und sich auf ein anhängliches Kind einstellen ;-)

lg und gute Besserung

Silvia

Beitrag von juni78 17.09.08 - 16:43 Uhr

Hallo,

erstmal spricht man von Fieber erst ab 38,5 Grad.

Ich gebe grundsätzlich nix bevor die Tempi nicht bei 39 Grad ist. Ausser Niklas geht es schon vorher schlecht.
Ist meistens aber nicht der Fall.
Zum KiA geh ich nur wenn ich nicht weiss woher er das Fieber hat.
Nach einer Impfung ist das ja eher mal der Fall.

Du kannst ihm Paracetamol Zäpfchen geben oder Fiebersaft.

LG und nur keine Panik

Tanja mit Niklas (28 Monate)

Beitrag von regengucker 17.09.08 - 19:52 Uhr

Hallo nochmal,

und danke für eure Antworten!
So jetzt sind wir schon bei 39,0 Fieber
und ich habe ihm ein Zäpfchen gegeben.

Ich hoffe, dass es nicht noch schlimmer wird!

LG
Regengucker

Beitrag von mama21lm 17.09.08 - 20:42 Uhr

Hallo,
hoffe du hast alles im Griff....
Musste grad mal schmunzeln... weil du so ängstlich bist, da bei uns Fieber eigtl. immer so bei 40,3 ist....
Aber als Lea 3Wochen alt war und das erste Mal Thempi auf 38!!!! #schockwar, habe ich alle fix und fertig gemacht, bis mein Männe mit uns dann ins Krankenhaus gefahren ist. Dort haben alle ein bisschen geschmunzelt weil ich wegen der doch niedrigen Themperatur ins Krankenhaus renne und ich dachte mir damals die schlimmsten Wörten gegen die Krankenschwestern aus:-[#wolke:-[, aber heute lach ich über 38 Grad...
Ich denke das du mit der Zeit immer gelassener wirst...#cool
Wünsche deiner kleinen Motte gute Besserung...