Umfrage:Wieviele Kinder habt bzw möchtet ihr haben?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sabrina7482 17.09.08 - 16:46 Uhr

Hallo..

mich würde mal interessieren wie eure familienplanungen so aussehen. ich dachte eigentlich immer 2 kinder sind genug ,aber gegen ein drittes hätte ich auch nichts einzuwenden.. allerdings ist es auch ne kostenfrage wenn nur einer arbeiten geht.... naja, hab ja noch ein bisschen zeit. kind nr 2 ist ja erst geboren vor 9 wochen :-D

lg,brini...die ganz gespannt ist

Beitrag von biene81 17.09.08 - 16:51 Uhr

Ich will definitiv 2 eigene, eins hab ich schon #schwitz Ich wollte immer mit 30 mit der Kinderplanung abgeschlossen haben und so plane ich es auch (unsere Tochter kam im April 07 zur Welt, geplant ist das naechste Kind fuer Fruehjahr/Sommer 2010).
Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ich dann Anfang/Mitte 30 noch eins will, aber da denke ich, wuerde ich gerne adoptieren wollen. Hier in Grossbritannien ist es nicht so teuer und vor allem nicht so schwierig zu adoptieren, egal ob britische oder "auslaendische" Kinder. Ich habe da eine soziale Ader und wuerde das gerne machen.

LG

Biene

Beitrag von ostsonne 18.09.08 - 13:51 Uhr

das mit der adoption hatten wir beim dritten kind auch im kopf, aber da wir schon zwei kinder hatten, haben die uns hier ( auf dem deutschen amt ) gesagt, das eltern OHNE kinder bevorzugt würden, weil da das adoptierte kind nicht so kurz kommen würde.
so`n quatsch, aber naja. es gibt wahrscheinlich nicht genug elternlose kinder in deutschland !

lg
ostsonne

Beitrag von boggiline01 17.09.08 - 16:51 Uhr

Hi brini,

wir haben uns auch immer 2 gewünscht.... Aber da hat sich doch noch jemand eingeschlichen ;-)

Und ich muß sagen bereuhen, tu ich es net :-)

Aber jetzt ist schluß, drei Jungs reichen ;-)


Lg Yvonne

Beitrag von rmwib 17.09.08 - 17:12 Uhr

HUHU

wir sind kurz vor unserem 1. Kind und wünschen und 2-3... Schatz mag eher 4 und mir würden auch 2 reichen ;-) mal sehen wie ich zurecht komme mit dem Kurzen und ich denk mal die Familienerweiterung wird dann situativ entschieden ;-)

GLG

Beitrag von champus 17.09.08 - 17:13 Uhr

HI,

wir haben eins und bleiben auch zu dritt. Bereut haben wir diese entscheidung nicht.

LG Champus

Beitrag von drachenengel 17.09.08 - 17:21 Uhr

also wir sollten laut Ärzte keine Kinder haben... richteten danach unser Leben dann aus, arg geknickt aber nunja...

Dann die erste Überaschung vor fünf Jahren, da kam Junior...

nächste Überaschung letzten Oktober, Test positiv, Maus wird nächste Woche vier Monate...

Da ich allerdings beide Male Risiko hoch achtzehn war, bereits 40 nun bin und jede weitere SS lebensbedrohlich werden kann, wurde schweren Herzens die Familienplanung beendet...

Denn lieber zwei gesunde Kids, als mein Leben bzw das Leben des Babys Nr3 zu riskieren :-)

Wunschtraum war immer: XXL Familie, Bauernhof und mindestens 30 Enkel... lach..

LG
Mone

Beitrag von zuckerpuffel 17.09.08 - 18:06 Uhr

eigentlich 2, aber wenn irgendwann ein 3. im anmarsch ist, wirds auch nicht so schlimm sein.

zuckerpuffel, die im moment erst 1 kind hat

Beitrag von zenaluca 17.09.08 - 18:17 Uhr

Hallo!

Mein Mann wollte am Anfang eine ganze Fußballmannschaft - was natürlich auch nicht ganz ernst gemeint war. Inzwischen - nach zwei recht bis unglaublich anstrengenden Kindern - pendeln wir uns bei 3 bis 4 Kindern ein. Nr.3 könnte ich mir nächstes Jahr vorstellen und vielleicht gibt es ja dann doch noch einen Nachzügler. Mehr muss dann aber doch nicht sein ;-)

LG Larissa

Beitrag von ballroomy 17.09.08 - 18:20 Uhr

Unser Sohn ist jetzt 5 Wochen alt, wir planen aber schon Nummer 2 und 3 ;-)
Ich will in einem Jahr wieder schwanger werden, so lange muss ich warten wegen der KS-Narbe.

Grüße

ballroomy mit Vincent *13.08.08

Beitrag von jdasweety79 17.09.08 - 18:39 Uhr

Wir haben eine Tochter und dabei wird es auch bleiben.

LG Doreen

Beitrag von alinasmama2005 17.09.08 - 18:48 Uhr

Bei mir ist es ähnlich wie bei biene81, mit 30 wollte ich meine Familienplanung gern abgeschlossen haben. Wir basteln gerade am 2. Kind, die "Große" ist im April 3 Jahre alt geworden. Eigentlich wollte ich immer 2 Kinder haben, denke aber wenn es mich mit Mitte 30 nochmal überkommt, dass auch ein drittes Kind noch Platz hätte... #schein

LG Kristin

Beitrag von droschel 17.09.08 - 18:52 Uhr

Wir haben zwei Mädchen die drei und fünf Jahre alt sind..und planen noch einen Nachzügler...der im Sommer 2010 zur WElt kommen soll (versuchen kann man es ja ;-)

LG Droschel

Beitrag von kinderreich 17.09.08 - 18:56 Uhr

Huhu!
Mein Mann wollte immer 4 Kinder#schock das konnte ich mir damals niemals vorstellen!
Ich habe mir immer nur zwei gewünscht! Am liebsten erst ein Junge und dann das Mädchen, und so habe ich sie auch wie gewünscht geliefert bekommen;-)!
Aber wie es so ist ,und ich einen Mann habe der sich aktiv mit der Kindererziehung beschäftigt, und wir auch finanziell abgesichert sind, sind es 5 Kinder geworden:-D. Geld ist leider ein Hauptthema weil sie Unmengen kosten und je älter sie werden desto höher die Kosten ! Im Prinzip arbeiten wir nur für die Kinder damit sie sich einiges im Leben ermöglichen können .Aber bereut haben wir es nie, aber nach 5 Kindern ist Ende Gelände;-)! Aber ich bin stolz auf meine Kids, das ist die Hauptsache und ich bin gerne Mama!
Gruß Gaby

Beitrag von sandra7.12.75 17.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo

Ich sehe das auch so.Kinder sind was tolles,aber die kosten richtig Geld.Ich wundere mich immer in Finanzen und co,wo nur nach der Erstaustattung gefragt wird.Im Babyalter ist das ja noch garnichts was man an Geld benötigt.Wir haben vier geplante Kinder aber nun ist Schluss.Der kleine war auch noch anstrengend und nun geht es richtig gut mit ihm.

lg

Beitrag von kloos 17.09.08 - 19:27 Uhr

Hallo,

wir haben 2 Kinder. Ob noch eins dazu kommt, steht noch in den Sternen. Eigentlich ist die Familienplannung abgeschloßen.

LG

Tanja

Beitrag von sommerblume1981 17.09.08 - 19:37 Uhr

Hallo,

wir wollten auch immer zwei Kinder haben. Die haben wir auch, sie sind fast drei und anderhalb Jahre alt.

Aber wie das Leben manchmal spielt, haben wir nun den Wunsch nach noch einem Zwerg und somit wollen wir Ende des Jahres an Babymaus Nr. 3 basteln. #huepf

Danach ist dann aber definitv Schluss.

LG Dani

Beitrag von rebecca2906 17.09.08 - 19:39 Uhr

Hallo Brini!

Wir wünschen uns zwei Kinder, zwei Jungs:-) Die Namen stehen auch so gut wie ...

Aber ich würd mal sagen, wir kriegen erstmal das erste, dann sehen wir weiter ;-) Wir üben ja noch nicht mal...

LG
Rebecca

Beitrag von jessica7782 17.09.08 - 20:08 Uhr

Hallo

ich bekomme gerade mein 4 kind .
würde gerne noch mehr aber leider darf ich nicht da alles ks sind .
bevor jetzt jemand urteilt mein mann ist selbständig.

weil meistens hört man gleich viele kinder = arbeitslos .

also nehme ich hier gleich einigen den wind aus den segeln .

jessica 22ssw

celina 2005
alicia 2006
elias 2007

Beitrag von jewishwoman 21.09.08 - 21:55 Uhr

wieso 4mal KS?

Beitrag von yh400 17.09.08 - 20:09 Uhr

Hallo brini

Ich habe drei Töchter im Alter von fast 8, 5 und 1 Jahr.
Die ersten beiden waren geplant.

Die Kleine kam, weil durch eine Schilddrüsenerkrankung mein gesamter Hormonhaushalt durcheinander war und ich nicht mehr mit Hormonen verhüten durfte.

Aber nu ist definitv Schluß.

LG Yvonne

Beitrag von dore1977 17.09.08 - 20:28 Uhr


Hallo,

wir wollten immer viele Kinder. Leider wird das wohl nicht s werden. Wir haben viele medizinische Probleme und können uns glücklichschätzen ein gesundes Kind zu haben.

lg dore

Beitrag von valentina.wien 17.09.08 - 20:40 Uhr

Wir haben eins und das reicht uns vollkommen.

Beitrag von honigmami 17.09.08 - 20:44 Uhr

EIGENTLICH ist unsere Familienplanung abgeschlossen, wir haben 2 Jungs. Generell hätte ich nichts gegen ein Mädchen einzuwenden (weiß man natürlich vorher nichtn und wenn´s nochmal ein Junge wird, is auch wurscht :-)...), ABER auf keinen Fall die nächsten paar Jahre. 1. haben wir zwar ein Haus, aber der Keller ist noch nicht fertig, dort, wo eigentlich ein Fremdenzimmer (bzw. VIELLEICHT irgendwann mal Kinderzimmer) geplant war, ist momentan noch das Büro, eben weil der Keller nicht fertig ist und ehrlich gesagt, Kinder kosten viel Geld, das haben wir momentan nicht und auch NERVEN, die habe ich auch nicht :-)...Bin froh, daß meine 2 Jungs 6 Jahre auseinander sind, 2 kleine Kinder mit nem geringen Abstand wäre nichts für mich. Also, im Klartext: Momentan auf keinen Fall ein drittes, aber in 6 oder 7 Jahren sieht die Welt vielleicht wieder anders aus und gegen einen Nachzügler hätte man vielleicht nichts einzuwenden...Ich kann mir einen Nachzügler erlauben :-), bin ja erst 28 und in 6 Jahren wäre ich erst 34. Also, die Jungs wären dann schon 7 und 12 und der Große könnte vielleicht auch mal beim Babysitten aushelfen :-)...Also: Ich sag niemals NIE, auch wenn ich mir momentan kein 3. Kind vorstellen kann.
LG
honigmami

Beitrag von honigmami 17.09.08 - 20:49 Uhr

Was schreib ich hier für nen Müll, meine natürlich, in 6 Jahren wäre der Kleine fast 8 und der Große 14 Jahre...