Möpf und Tee´s zusammen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kay82 17.09.08 - 17:36 Uhr

Hallo Mädels,

ich hab von meiner FÄ Möpf verschrieben bekommen um meinen Zyklus einzupendeln und das GKH zu unterstüzen.

Jetz meine Frage. Sollte ich Storchenschnabeltee oder Himbeerblättertee jetz lieber weg lassen? Verträgt sich des oder wird des zuviel des guten?
P.s.:Ich trink den eigentlich nur noch weil ich den lecker find#schein

Hab hier leider noch keine passende Antwort gefunden.
Danké für´s Antworten#ole

Liebe Grüße kay82

Beitrag von mtinaaa 17.09.08 - 17:48 Uhr

Bin heute auch auf Suche nach Tee Antworten;-) im Suchbegriff.;-)

Also den Frauenmantel würde ich nicht nehmen,das er das Gelbkörper anregt. Habe ich bei mir vor;-)

Storchen..... ist gut für die Fruchtbarkeit habe ich 3M getrunken und habe meine Mensu nun verstärkt und jeden Monat einen ES gehabt#huepf,könntest Du trinken,sowie auch den Himbeerblättertee,soll ES fördern;-)

L.G Tina

Beitrag von kay82 17.09.08 - 17:57 Uhr

Hallo,
erst mal danke für´s Antworten.

Also meine Mens verstärken geht glaub ich nicht mehr, dann würd ich wahrscheinlich verbluten;-)

Aber der Möpf soll ja schon ES und so weiter beeinflussen, denk mir könnt vieleicht zuviel werden#kratz

Naja, mal sehn werd den einfach weiter trinken und mal schaun.

Wünsch dir alles gute und glückwunsch zum regelmäsige #ei
Ich weis wie froh man da ist, musst 11 Monate auf den ersten warten!

Beitrag von mtinaaa 17.09.08 - 18:02 Uhr

#danke