Helft mir..... Bitte!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolas111 17.09.08 - 18:15 Uhr

Hallo...
ich habe ein ganz akutes Problem. Bin in der 22 SSW und war am Mo beim großen Ultraschall.
Der Arzt stellte fest das die Nieren leicht gestaut sind (wäre wohl bei Jungen besonders häufig), ein Hirnventrikel diskret vergrößert (aber noch im Normbereich) und nur eine Arterie in der Nabelschnur (üblich sind wohl 2!?). "Könnte" alles ein Zeichen für ein Chromosomendefekt sein. Sonst ist das Baby mit Größe und Gewicht normal gut entwickelt!! Haben jetzt gestern eine Fruchtwaseruntersuchung machen lassen und warten nun auf das Erbgnis (FISH Test). Kennt sich jemand mit diesen Merkmalen des Ultraschallergebnisses aus??? Bei wem waren diese Auffälligkeiten auch? Behinderungen bei uns in der Familie gibt es bisher nicht. Bitte helft mir. Soll morgen das Erbebnis bekommen.....Ich hab solche Angst davor!
Lg

Beitrag von mondschein1981 17.09.08 - 18:19 Uhr

Hallo Nicolas,

mit den Nieren und den Hirnventrikel weiß ich nicht, was es auf sich hat, aber ich kenne jemanden, bei dem die eine Aterie der nabelschnur verstopft war, und das Baby ist inzwischen 9 Monate alt und es geht ihm super gut.
Dein Arzt hat gesagt, es "könnte" was sein, aber das Baby ist ansonsten gut entwickelt. Versuche Dich zu entspannen, auch wenn es sehr schwer ist.

Für Euch alles Gute

glg
Mondschein1981

Beitrag von nicolas111 17.09.08 - 18:23 Uhr

Danke für den Mut und die superschnelle Antwort.
Danke

Beitrag von mondschein1981 17.09.08 - 18:24 Uhr

Das schaffst Du! Und heutzutage ist die Medizin doch echt sehr weit. Außerdem sagen Ärzte immer sowas wie "es könnte sein" oder "es besteht die Möglichkeit" um sich auch abzusichern. :-) Halten alle #pro gedrückt für Euch #liebdrueck

Beitrag von maske 17.09.08 - 18:39 Uhr

Hii ,

bei meinen großen Sohn Jonas(7Jahre) hatte man auch nur eine Arterie festgestellt.
Sonst gab es keine Auffälligkeiten.
Hatten dann auch eine Fruchtwasseruntersuchung und zum Glück war Jonas gesund.
Kann mich voll in Deine Lage versetzen.
Für waren die Tage bis zum Ergebnis auch furchbar.
Bei uns lag noch ein Wochenende dazwischen.
Jonas war und ist ein gesundes Kind.
Drücke Dir ganz toll die Daumen, daß das Ergebnis für Euch gut ausfällt und die Probleme sich in Luft auflösen.

Halte durch und alles , alles , alles Gute!!!!!!!

Ganz liebe Grüße Katja