Mache mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von swangard 17.09.08 - 18:25 Uhr

Hallo,

ich habe eine ehemalige Schul-Freundin, die ihr Baby Ende Oktober bekommen sollte. Jetzt ist es schon letztes Wochenende auf die Welt gekommen und wiegt so ca. 1300g. Ich weiß nicht, in welcher SSW es geboren wurde.
Jetzt mache ich mir Gedanken, wie es dem Baby wohl geht. Ich will aber meine Schul-Freundin auch nicht mit Fragen nerven.

Was habt Ihr denn für Erfahrungen mit Babys von dem Gewicht? Wenn alles weitere ok wäre, hat es dan eine gute Chance, normal groß zu werden?

Ich mache mir auch deshalb solche Gedanken, weil meine Freundin schon 40 ist. Ich bin 39 und auch schwanger.

Viele Grüße,
Judith

Beitrag von uli11188 17.09.08 - 18:28 Uhr

Hallo Judith,

also das Baby hat schon ein gutes Gewicht. Mein kleiner hatte zwar 1845gr aber es sind viele hier wo die Babies viel leichter waren.

Wenn alles weiter ok ist, wird er sicher normal groß. Es wird eine Weile dauern bis er so groß und schwer ist, aber irgendwann sieht man es ihm nicht mehr an.
Als Beispiel: geboren: 1845gr am 12.Mai 2008
heute: 5850gr

lg Uli und Vincent Maarten

www.fressraupevinny.unserwirbelwind.de

Beitrag von meerjungfrau72 17.09.08 - 19:51 Uhr

Hallo Judith,

meine Mädels kamen in der 29.SSW und wogen beide knappe 1200g bei 37cm Größe. Es war zwar ein langer Weg bis zur Entlassung (fast 10 Wochen), aber beide haben ihren frühen Start ins Leben gut gemeistert und sind ohne Komplikationen durch die KH-Zeit marschiert. Man kann natürlich nicht pauschal sagen, daß ab so einem Gewicht immer alles glatt geht, die Tochter einer Freundin hatte es z.B. deutlich schwerer (Hirnblutungen usw.), aber meistens geht es gut.

Vielleicht würde sich Deine Freundin auch freuen, wenn Du sie fragst, wie es dem Kind geht, mir hat es immer sehr geholfen, darüber zu reden und viell. geht es ihr da ähnlich. Es zeigt ja Deine Anteilnahme und nervt bestimmt nicht.

Meine 2 sind übrigens gerade ein Jahr alt geworden, sind quietschfidel, krabbeln und ziehen sich überall hoch, wiegen ca. knappe 8kg und sind 71cm groß. Ich bin optimistisch, daß sie sich weiterhin ganz normal entwickeln und alles so bleibt.

LG und Dir noch eine schöne Kugelzeit,
meerjungfrau72

Beitrag von shaien19 17.09.08 - 20:00 Uhr

Hallo Judith.
Auch wenn sich 1300g wenig anhört, ist es doch schon ein gutes Gewicht. Man sagt wenn ein Baby über 1000g und nach der 30ssw geboren wurde hat es schon gute Changen. Ich selbst habe meinen sohn in der 24 ssw mit 420g geboren. Und er hat es ohne Schäden geschafft. Gott sei dank. Aber wir hatten auch sehr viel Glück. Ob du dir wegen dein Alter Sorgen machen musst, das weiß ich nicht. Deine Freundin ist 39 und hat eine Frühgeburt und ich bin erst 20 und habe eine extreme Frühgeburt hinter mir.... . Also das es was mit dem Alter zu tun hat...davon hab ich persönlich noch nichts gehört.
Mach dir nicht so viele Sorgen und genieße deine Ss#liebdrueck
LG Shaien

Beitrag von anatoli 17.09.08 - 22:18 Uhr

Hallo Judith,
meine beiden kamen in der 31 + 0 zur Welt. Sie waren 1170 und 1570 gr. schwer. Beide waren 6 bzw 7 Wochen auf der ITS . Sie entwickeln sich beide sehr gut. Und hatten Gott sei dank keine Probleme. Es kommt immer darauf an wie weit sie schon entwickelt sind. Aber 1300 gr ist schon ein gutes Gewicht. Gerade solche kleinen sind grosse Kämpfer. Heute sind sie 14 Wochen alt und 4200 und 4900 gr. schwer. Freu dich über den neuen Erdenbürger und schaut bitte optimistisch in die Zukunft. Das kleine wird gut versorgt und alles getan damit es einen guten Start ins Leben hat.
LG
Anatoli

Beitrag von swangard 19.09.08 - 23:48 Uhr

Hallo,

ganz vielen Dank an Euch für Eure Antworten. Das hat mich schon etwas beruhigt.

Mein Sohn galt damals ganz knapp als Frühgeburt. Er war dreieinhalb Wochen zu früh. Das ist natürlich gar nichts gegen die kleinen Frühchen.

Ich fahre mit meiner Familie nächste Woche zu den Schwiegereltern. Dort in der Nähe wohnt auch meine Freundin. Dann werde ich mich auf jeden Fall bei ihr melden.
Ich hoffe, dass ich bis dahin die Babydecke für Ihr Baby fertiggestrickt habe. Eine warme Decke wird sicher nicht schaden, wenn es jetzt kälter wird und das Kleine noch so arg klein ist.

Viele Grüße,
Judith