Verlängert sich Mutterschaftsgeld ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von andi3681 17.09.08 - 19:04 Uhr

Hi,
da ich jetzt in der 39SSW bin und sich noch nichts tut- keine einzige Wehe, gehe ich davon aus, dass unsere Maus nicht am ET 27.9.08 auf die Welt kommt, sondern später. Was ist aber dann in der Zeit, zwischen ET und Geburtstermin? Bekomme ich in dieser Zeit kein Geld oder wird es von den 8Wochen Mutterschutzgeld nach der Geburt abgezogen. Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen ausdrücken können.
GLG Andi 38+4

Beitrag von carassia 17.09.08 - 19:14 Uhr

Hallo Andi,

müsstest du eigentlich schon bekommen, denn die Zahlung erfolgt ja schließlich bis 8 Wochen nach Geburt und nicht nach ET :-) Genauso wie der Mutterschutz auch bei Frühgeburten nach hinten raus neu berechnet wird.

LG
Melanie

Beitrag von katjanadine 17.09.08 - 19:15 Uhr

Hallo Andi,
ich war damals 10 Tage drüber und trotzdem habe ich die komplette Zeit Mutterschaftsgeld bekommen.
Die 6 Wochen gehen ja vom errechneten Termin aus und werden in den seltensten Fällen genau eingehalten. Und sobald dein Kind da ist, also ab dem genauen Geburtstag gelten die 8 Wochen nach der Entbindung.
Also keine Panik und weiter genießen!

LG
katjanadine
evtl. 8. Woche

Beitrag von coyomiez 17.09.08 - 21:28 Uhr

Hallo, mach Dir keine Sorgen, Du hast sicher Recht auf Dein Geld für die volle Zeit. Schau mal bei www.eumom.de, die haben alles gut geordnet und erklären eindeutig.
Guten Mut! Lara