schmerzen und verlorenen lust

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von mararene 17.09.08 - 19:32 Uhr

ich habe heute noch schmerzen von meinen dammschnitt wenn wir sex haben...wobei es inzwischen nimma so schlimm ist...war auch schon beim arzt der meinte es ist schön verheilt und ok....und das es viell. psychisch ist....ja ok ich habe angst und verkrampfe mich automatisch wenn er schneller wird aber es schmerzt schon beim eindringen....inzischen werdeich lockerer...aber meine lust obwohl es nimma so schmerzt is noch immer ziemlich am tiefpunkt. mein mann tut mir schon so leid aber was soll ich machen...ich will nun mal nicht oft habe ich lust ihn zu verführen und lass es aber dann bleiben weil ich es dann doch wiede rnur schnell hintermich bringen möchte da es mich immom anstrengt und wie gesagt doch noch etwas schmerzt....es ist ein horror ich will unser sexleben zurück...das kann man ja leider nciht als solches bezeichnen...ich möchte das mein mann mal wieder so richtig happy ist auch wenn er es sonst auch immer sagt und ich möchte auch wieder lockerer sein...ich komme mir vor wie ausgemergelt und alt....so zu faul zu sex zu sein das dachte ich nie...es gibt da kein fünkchen lust kein fünkchenlust das mcih locker werden lässt und es genießen lässt....kennt das wer bin schon so depri!!!

lg mara

Beitrag von heli-maus 17.09.08 - 22:02 Uhr

also bei mir hats fast ein jahr gedauert bis ich keine schmerzen beim eindringen hatte...versuchs doch mal mit viel gleitgel...habe auch gemerkt verspannung dann klappts erst recht net;-(
müde zum sex ja kenn ich da die kleinen manchmal auch ganz schön anstrengend sind...wenn ich nur das bett sehe und mich hinlege dann bin ich schon im schlafparadies;-)

Beitrag von mararene 17.09.08 - 22:14 Uhr

ja mit viel gleitgel habens wir eh auch schon probiert es gehtauch leichter u i muss sagn bis auf das das ich nicht hemmungslos wie früher bin aus angst das er mich verletzt wenn er zb zu schnell wird passt der sex wenn wir ihn malhaben eh....aber meine lustlosigkeicht is ja grauenvoll....ohne das es jetz blöd klingt aberfrüher konnte ich gar nicht genug bekommen von meinen freund und ich hatte sehhhr gerne sex und jetz ist das oft eher so ein gefühl der pflichterledigung und bring maas hinter uns dann hab i wieder ruhe....und es liegt ned an ihn i hab generell ka lust auf keinen anderen auch nciht auf selbstbefriedigung...sex ist zu etwas mutiert wie fensterputzen man hat zwar ka lust dazu aber man machts halt....das ist doch mega schlimm oder ....ich will das es wieder normal wird....ich willja aber ichbin in jeder hinsicht was das angeht so beschädigt u verkrampft das geht gar ned u je mehr ich das ändern will umso anstrengender wirds-----das is zum kotzen

Beitrag von hondalogo 18.09.08 - 12:59 Uhr

Ich kenne eine Therapie mit Procain. Die Narbe wird mit Procain gespritzt und soll helfen. Kenne i aus der Naturheilpraxis mit Gynäkologie, wo ich gearbeitet habe.
Kannst ja deinen Gyn mal darauf ansprechen, was er hält bzw. vielleicht mal ein paar Naturheilpraktiker mit Arztbezeichnung - fragen. An den sich dein Gyn wenden kann.

Grüßle Kathi

Beitrag von heli-maus 18.09.08 - 13:29 Uhr

vielleicht kommt ja deine lust wenn du mal für einige stunden das baby abgibst und deine mutterrolle "ausschaltest"? unternehmt was zusammen...also bei mir hats etwas geholfen...bin auch nicht so der s....typ aber auch schon vor der ss nicht;( überreden muss ich mich auch fast immer...vielleicht verbindet dein kopf immer sex mit schmerzen auch wenns jetzt nicht mehr soo wehtut....

Beitrag von sandra_123 19.09.08 - 00:39 Uhr

Ja das kenne ich auch. Es ist echt deprimierend. Man möchte einfach nur, dass es wie früher ist. Aber das wird wohl dauern.

Ich finde es merkwürdig, dass Dein Arzt anscheinend körperliche Ursachen ausschließt. Mein Dammschnitt war auch schnell gut verheilt, Schmerzen habe ich aber teilweise heute noch. Mein Frauenarzt meinte, der Arzt hätte es mit dem Nähen wohl zu gut gemeint, also mal direkt gesagt, zu eng wieder zugenäht #schock . Außerdem ist die Narbe innen verhärtet. Was hilft? Ich hab ne östrogenhaltige Salbe bekommen. Des Weiteren sollen Damm-Massagen und viel Sex helfen. Das Gewebe muss sich wieder erstmal dehnen! Aber beim Sex muss Dein Freund natürlich vorsichtig sein. Wenn es weh tut, sollte er aufhören!

Bei mir wurde es nach 1 Jahr besser, seitdem haben wir auch wieder etwas mehr Sex. Nicht wirklich viel, aber wieder mehr. Da hatte sich einiges geändert. Ich bekam mehr Schlaf, hab abgestillt. Denn was auch noch nach der Geburt in punkto Lust mitspielt, sind die veränderten Hormone. Die müssen sich erstmal wieder regulieren.

LG Sandra

Beitrag von mararene 19.09.08 - 20:16 Uhr

ja vielleicht haben sie es bei mir auch zu gut gemeint wobei ich gest davo überzeugt war oder bin das sie etwas gepfuscht haben denn innen haben mich zwei anfänger genäht die sich erst mal ne viertel stunde beraten haben was die denn für eine nadel nehmen solln u wie sie das jetz am besten machen....dann hat nach ner zeit auch shcon de betäubung nachgelassen und ich habe 2 stiche innen voll gespürt ich hab geglaub ich hüpf denen ins gnack...das tat verdammt weh!!! ja u nachdm ich mich aufgeregt hab das sie gfälligst a neue betäubung machen solln ist dann eine ärztin gekommen u hat die letzte schicht genäht...somit wärs doch logisch das vo außen eh schön is aber innen verpfuscht...ja wie auch immer keine ahnung....aber das wär ja noch auszuhalten denn rene ist dann eh immer vorsichtig enn ich sag das es mir weh tut und würde auch aufhören aber das is mir dann auch zwieder da ich ja nicht immer spielverderber sein will u somit amche ich weiter ich will ja das auch er glücklich ist....nur die verlorene lust stört mich am meisten...mein arzt meinte das es auch psychisch sein könnte so ne art geburten trauma das ich es einfach nicht mehr als sexorgane ansehe bzw lustorgane sondern nur mehr als mittel zum zweck und deswegen keine lust da ist oder ich sie einfach nicht spären kann weil ich einfach nur mama bin....naja schau ma mal ich hab zumindest mal einen termin bei einen psychologen ausgemacht vielleicht hilfts ja was wenn nciht is nur verlorene zeit denn kosten wird das zum glück ja nix....
danke dir jedenfalls....eigentlich traurig aber andererseits auchs chön zu hören das es nicht mir so geht

dir alles gute weiterhin
lg mara