Kann ich ihr (3 Monate) Tee geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von reethi 17.09.08 - 19:40 Uhr

Hallo!

Ich habe ein Problem-meine Maus (3 Monate) hat gerade einen Wachstumsschub und meine Brüste sind schon vollkommen leer getrunken heute. Meint Ihr ich kann meiner Maus heute Abend ein bisschen Tee geben - sie saugt sich schon die Fingerchen rot...:-(

Ich hoffe morgen haben sich dann die Brüste an den Bedarf angepasst, aber solange möchte ich Sie nicht Hungern lassen...

Vielen Dank!

Neddie

Beitrag von elcheveri 17.09.08 - 19:43 Uhr

Klar kannst Du Ihr Tee geben......Fencheltee.....

Lg Eva

Ob man noch andere Sorten geben kann weiß ich icht sorry

Beitrag von springtiger 17.09.08 - 19:43 Uhr

Hungern lassen sollst Du sie nicht, aber wie sättigt denn Tee?
Ich würde es nicht machen, ausser sie ist wirklich unglücklich. Lass sie lieber noch an der Brust saugen, da kommt nämlich immer was raus, auch wenn sie sich leer anfühlen. Leer getrunken geht nämlich nicht. Milch wird ständig neu gebildet...
Lg springtiger

Beitrag von lena12u374 17.09.08 - 19:47 Uhr

Hallo du,

es gibt einen Tee, für den ersten Tag an!!!! Aber nur Fenchel glaub ich...die anderen ab 6 Monate!



LG Mel

Beitrag von guglhupf22 17.09.08 - 20:15 Uhr

Also ich würde ihr keinen tee geben.
Das kann nämlich ganz schön daneben gehen: was bedeutet: deine Kleine hat mehr Hunger und saugt am Busen. Durch das Nuckeln wird die Milchproduktion angekurbelt und du wirst sehen... bald ist mehr milch da.
Ich hatte oft das Gefühl, meine Brüste sind leer - sind sie aber nicht! Ich hab Anna total oft angelegt, und 2 Tage später... BOB:... ich hatte pralle gefüllte Brüste.

Wenn du jetzt aber Tee gibst (zumal es nicht heißt, dass die dir die Flasche überhaupt nimmt! Anna hat sie nie genommen!) dann merkt sie Hoppla... das geht mit Flasche viel einfacher, da brauch ich mich nicht anstrengen. Sie füllt sich also den Bauch mit Tee an und nuckelt nicht mehr ständig. Damit wird aber deine Milchmenge nicht mehr!!! Verstehst was ich meine?

Dein Kind hungert nicht - sicher nicht in einem Tag!!!
Leg sie oft an und dann füllen sich die Brüste schon!

LG Karin mit Anna (15 Monate und davon 9 voll gestillt!)

Beitrag von gegik 17.09.08 - 20:21 Uhr

hallo! ich habe unserer Maus schon im 2. Monat Kräutertee gegeben, weil sie Koliken hatte. Auf der Packung (Baby-Kräutertee) steht "ab der 2. Woche". Aber die Teebeutel, nicht instant tees (zucker!). Entweder Fencheltee oder sonst Baby-Kräutertee von Hipp etc.

LG Gerlinde