befr. Vertrag endet während Mutterschutz - Mutterschaftsgeld??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hoddeline 17.09.08 - 20:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wäre froh, wenn mir jemand eine Antwort auf folgende Frage geben könnte:

Habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis 31.12.08. Dieser wird auch zunächst nicht verlängert.

Mein Mutterschutz geht voraussichtlich aber bis 20.01.09

Nun meine Frage: bekomme ich für diese 20 Tage im Januar auch Mutterschaftsgeld in der gleichen Höhe wie vor Auslaufen des Vertrages?

Ich habe nun die KK, die Elterngeldstelle und meinen Arbeitgeber gefragt und es konnte mir niemand eine konkrete Antwort geben ob und in welcher Höhe ich Mutterschaftsgeld dann noch bekomme und wer dies zahlt.#aerger

War jemand von Euch schon in gleicher Situation und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?

Ganz lieben Dank!!!#sonne

Micha

Beitrag von hurricane81 17.09.08 - 20:31 Uhr

Also soviel ich gelesen habe, bekommst du das Geld weiterhin. Wichtig ist wohl lediglich ob du am 1. Tag des Mutterschutzes noch ein Arbeitsverhältnis hast und das hast du ja. Genau weiß ich es natürlich nicht, aber so hab ich es halt gelesen...

Und du hast Glück, bei mir endet der Vertrag auch am 31.12. aber der Mutterschutz beginnt erst am 03.01.09 :-(

hurricane und der Zwuck 18+4

Beitrag von hoddeline 17.09.08 - 20:55 Uhr

Oh, das ist aber schade!!! Mensch wenn das liebe Geld und die vielen Fristen nicht wären.

Wünsche Dir trotzdem alles Gute!!!!!

Danke für Deine Antwort!:-D

Micha

Beitrag von fusselchenxx 17.09.08 - 20:40 Uhr

HI Micha...

Mein Vertrag lief damals am 31.12. aus.. Joshua kam am 21.10... Hatte Allerdings statt der üblichen 14 Wochen 18 Wochen Muschu, da Frühchen....
Ab 1. Januar bekam ich mehr Muschugeld... Das waren pro Tag soviel, das ich auf mein normales Gehalt kam... Anfangs war aber auch ein hin und her bei der KK weil solche Fälle dort wohl sehr selten sind...

LG Fusselchen

Beitrag von hoddeline 17.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo Fusselchen,

ich werde wohl nochmal bei der KK anrufen und auf einen anderen Ansprechpartner hoffen, vielleicht kennt der sich besser aus.

Aber das Muschugeld ist doch sowieso die Höhe vom letzten Netto oder? Warum hast Du dann ab Jan mehr bekommen??

LG und Danke!
Micha:-)

Beitrag von fusselchenxx 17.09.08 - 21:08 Uhr

Hi Micha..

Nein.. Das Muschugeld ist 13 Euro pro Kalendertag (die rechnen immer mit 30 Tage)... Der rest, was dann zu deinem Lohn fehlt, stockt der AG auf... Da ab Ende des Vertrages ja geld fehlt, zahlt die KK mehr...

Ich denke dir wird da im MOment kaum einer helfen können... Den erst,w enn es soweit ist bei dir, setzten die sich damit richtig auseinadner.. So war es zumindest bei mir...

LG

Beitrag von hoddeline 17.09.08 - 21:32 Uhr

ja, das die KK zunächst nur 13€ pro Tag zahlt und der AG aufstockt wusste ich. Wusste nur nicht, ob die KK nach Auslaufen des Vertrages mehr zahlt als die 13€

Na gut, ich versuchs nochmal bei der KK, was zu erfahren ansonsten muss ich es auf mich zukommen lassen.

Danke nochmal!

LG
Micha

Beitrag von cathy1977 18.09.08 - 09:13 Uhr

Hi,
ruf nochmal bei deiner Krankenkasse an.
Die zahlen ab 01.01.09 dann den Zuschuss zum Mutterschaftsgeld (sowieso, das sind die 13€ pro Kalendertag) und dazu, da du ja vom Arbeitgeber nichts mehr bekommst, noch Mutterschaftsgeld (soweit ich weiß, in Höhe eines Krankengeldes- wird genauso berechnet, als wenn du Krankengeld bekommen würdest).
Unsere Azubine hat im Sommer ausgelernt und war da schon ein paar Tage im Mutterschutz, da war es mit ihrer Krankenkasse genauso.

LG Cathy

Beitrag von hoddeline 18.09.08 - 12:39 Uhr

Danke Cathy, ja ich werde mich nochmal an die KK wenden. Krankengeld ist glaub ich 80% vom Netto oder?

Na ja, werden die mir ja sagen. Das geht ja dann noch und ist immer noch mehr als das Elterngeld ;-)

LG
Micha