Abstrich nicht in Ordnung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sunday07 17.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo,

ich war letze Woche beim Frauenarzt, weil mein Freund dachte das er eine Feigwarze hat. Er war beim Urologen der nichts festellen konnte und wurde jetzt zum Hautarzt überwiesen. Auf jeden Fall hatte er an seinem Geschlechtsteil irgendetwas, was jetzt allerdings auf einmal verschwunden ist.
Heute bekam ich einen Anruf von Frauenarzt, dass mein Abstrich nicht in Ordnung ist. Ich muss in 3Monaten wieder zur Kontrolle. Mein Arzt meinte, ich solle mir keine Gedanken machen...
Aber kann das alles nicht doch irgendwire zusammen hängen? ich zerbreche mir den Kopf...
hilfe....

Beitrag von heffi19 17.09.08 - 21:12 Uhr

Das klingt eher nach einer Unregelmäßigkeit im Pap-Abstrich. Nichts besonderes, haben viele Frauen.

Beitrag von sunday07 17.09.08 - 21:17 Uhr

puh..!

dann bin ich ja erstmal beruhigt!

danke :-)

Beitrag von maddychafi 17.09.08 - 22:46 Uhr

Mache dir keine Gedanken - ist oft eine harmlose Entzündung die meist nach dem Kontrollpap dann wieder weg ist.

Wenn (!!!) was anders gewesen wäre, müsstest du in 4 wochen oder so kommen und nicht erst in drei Monaten - Kopf hoch! Mach dir nicht zuviel Gedanken...

Bin mal vorsichtig aber könnte demnach was du schreibst ein Pap namens "II w" sein also römisch zwei und ein w....

Beitrag von sunday07 18.09.08 - 13:16 Uhr

danke :)

Ich werd dann mal ein bisschen googlen :)

Beitrag von bobb 18.09.08 - 14:08 Uhr

ich finde es immer wieder erschreckend,daß die gynäkologen einfach nicht vernünftig aufklären und ihren patientinnen angst machen.
andererseits frag ich mich aber auch,warum die patientinnen denn nicht genauer nachfragen...

lg bobb,gyn-helferin und selber schon nen auffälligen pap gehabt