21 Monate und er spricht einfach nicht????????????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausezahn8881 17.09.08 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich war schon ewig nicht mehr hier aber ich brauche EURE Hilfe bzw. Meinung dazu...

unser Sohnemann ist nun 21 Monate und spricht einfach nicht...
er sagt wohl Mama und kann auch Papa...1 x Auto, 1x Fleisch und das war´s....

muss man sich Gedanken machen oder ist er einfach nur sehr spät damit...????

Könnt Ihr mir bitte helfen...

#danke

Beitrag von khatera2000 17.09.08 - 21:50 Uhr

Hallo,
mir geht es auch so mein Sohn ist 29 Monate und kann auch gerade mal, Auto, Papa, Mama, oma opa u´nd seine Kinderasprache was ich nicht verstehe.
Hast du einen Sohn und wächst er 2 Sprachig auf? Denn ich habe gehört das Jungs später anfangen zu sprechen als Mädchen.
Khatera

Beitrag von sandra7.12.75 17.09.08 - 21:50 Uhr

Hallo

Ich habe vier Kinder und alle sind verschieden.
Nr 1. hat mit 12 Monaten angefangen.
Nr. 2 mit 14 Monaten(später Sprachentwicklungsverzögerung wegen Epilepsie)
3.Tochter mit 18,5 monaten allerdings volle Lotte in ganzen Sätzen.

Mein Sohn ist jetzt 28 Monate alt und seid 2 Monaten kommen jeden Tag neue Wörter und auch einige 2-3 Wortsätze.

lg

Beitrag von sunshine03081977 17.09.08 - 22:09 Uhr

Wir waren mal bei einem Orthopäden, welcher mit seiner Frau, die Kinderärztin ist, mehrere Kinder hat. Der eine Junge redete auch nie und auf dem Spielplatz wollte man der Frau schon einreden "dein Kind ist behindert, merkst du das denn nicht". Mit drei Jahren fing er an zu reden und heute studiert er Fremdsprachen.
Manche brauchen wohl extrem lang. Wenn ansonsten alles ok ist, wird das sicher auch noch kommen.Vielleicht beruhigt dich das ja. Eines Tages plappert er wohl drauf los.

LG Steffi

Beitrag von amelily 17.09.08 - 22:16 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist auch ein kleiner Spätzünder (was alles angeht).

Wir waren eher locker, als er selbst mit zwei Jahren noch wenig gesprochen hat.

Auch die Kinderärztin hatte keine Sorgen und wir hatten alle den Eindruck, dass er wirklich gut hört.

Dann waren wir aber doch beim Pädaudiologen und der hat festgestellt, dass er Wasser hinterm Trommelfell hatte.

Nach 1 Woche Antibiotikum fing er auf einmal an zu sprechen.

Bei ihm lag es also wirklich daran, dass er zwar gehört hat, aber nicht deutlich genug.

Allerdings war er zu dem Zeitpunkt schon 27 Monate alt.

LG
Amelily

Beitrag von darkblue6 17.09.08 - 22:31 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß, sollten die Kleinen mit ca. 2 Jahren so um die 50 Wörter beherrschen (dazu zählen auch Lautmalereien wie z.B. wauwau für Hund oder brrrr für Auto) und langsam mit Zweiwortsätzen anfangen.

Dabei kommt es natürlich nicht auf den Tag an, aber wenn ein Kind dann so mit 2 1/4 Jahren immer noch so wenig spricht sollte man schon mal einen Hörtest machen. Wie schon geschrieben wurde kann es durchaus sein, dass das Kind zwar grundsätzlich schon hört, aber eben vielleicht nur gedämpft oder dass z.B. die akustischen Reize nicht richtig "weiterverarbeitet" werden.

Du musst Dir also denke ich noch keine Sorgen machen, aber behalte die Entwicklung einfach mal im Auge.

LG,
darkblue + sarah

Beitrag von moni 17.09.08 - 22:41 Uhr

Hallo,

hast du beim KiA mal die Ohren checken lassen?

Freunde von uns hatten ein ähnliches Problem. Dachten, Kind wäre verträumt etc. weil er nicht richtig sprach.
Dann stellte sich heraus, Hörfähigkeit nur 40%
Nun trägt er Hörgeräte, kriegt Logopädie und spricht prima...

Würde ich einfach mal genauer nachfragen.

Herzlichen Gruß Moni

Beitrag von chrissie25 18.09.08 - 11:35 Uhr

Mein Sohn ist vor 14 Tagen 2 Jahre geworden und spricht noch nicht viel! Er versteht aber alles was wir von ihm wollen!
Bei uns war es aber wegen dem Schneidezahn! Er hat sich mit ca. 1 Jahr seinen Schneidezahn in den Kiefer gehauen. Er ist hingefallen und der Zahn war weg. Naja nun ist er wieder da und Florian fängt an zu sprechen! Er hatte so Probleme mit dem Speichelfluss und da konnte er sich nicht aufs sprechen konzentrieren! Jetzt ist das Sabbern weg und er fängt an mit reden! Jeden Tag kommen neue Wörter!

Aber von meiner Freundin die Jungs haben erst mit 3 angefangen zu sprechen und nune sind sie die schlausten in der Schule!

LG Christiane