Danke...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zaubertroll1972 17.09.08 - 21:46 Uhr

Kirchenaustritt ist beim Amtsgericht der jeweiligen Stadt anzumelden!

Grüße Z.

Beitrag von phoe-nix 18.09.08 - 06:33 Uhr

Hier nicht aber warum fragst Du, wenn Du es selbst besser weißt bzw. zu wissen glaubst?

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von zaubertroll1972 18.09.08 - 12:09 Uhr

Ich habe gefragt bevor ich selber nachgesehen habe.
Ich lebe in NRW und hier ist das Amtsgericht zuständig.
Wenn ich mir nicht sicher mit Antworten bin gebe ich sie gar nicht erst bzw. sage daß ich unsicher bin.

Gruß Z.

Beitrag von demy 18.09.08 - 07:32 Uhr

Hallo,
hier hat das Amtgericht überhaupt gar nichts damit zu tun.
Würde ich jetzt also die Frage stellen wo man aus der Kirche austritt, würdest du sagen beim Amtsgericht.
Soll ich dann auch sagen das ist falsch so wie du hier?
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=1673655&pid=10785219&bid=28

Meine Frau ist hier in Hamburg auf dem Bürgeramt ausgetreten.
Ich musste in Celle zum Standesamt.
Das ist teilweise örtlich völlig unterschiedlich.

Merke, eine Antwort kann nur korrekt sein, wenn man eine Frage möglichst präzise formuliert.

Alle Antworten auf deine Frage waren richtig, nur konntest du nix damit anfangen, weil du deinen Ort nicht genannt hast.

Gruß
Demy

Beitrag von zaubertroll1972 18.09.08 - 12:13 Uhr

Hallo,
Wenn ich nicht sicher bin ob eine Antwort richtig ist-für alle richtig ist- dann schreibe ich doch gar nicht erst.
Ich weiß jetzt bescheid....steck Deine Energie woanders rein.
Hier mußt Du nicht wieder antworten.

Z.