Mal ne Frage an die Mamis bezüglich des Schlafsackes

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jacqueen 17.09.08 - 21:49 Uhr

ich erwarte im Februar mein Baby.
Da wird es ja wohl noch kalt sein denke ich.

Ich möchte gerne ein Allvi Mäxchen mit 2 Innenschlafsäcken holen.

Was meint ihr welche Größe am besten wäre?

Da ich schätzungsweise kein sehr kleines Baby bekommen werde (eher selten oder garnicht in unserer Familie, wenn alles gut geht) sondern ein mittelgroßes bis größeres, bin ich mir bezüglich der größe 50/56 unsicher. da wäre es ja wahrscheinlich total schnell rausgewachsen und dafür ist er mir zu teuer.
Aber ist 62/68 nicht viel zu groß am Anfang? Oder geht das?
Hab schon gehört das es nicht zu groß sein soll damit es nicht reinrutscht.
die zwischengröße von 56/62 ist aber superschwer in dem design zu bekommen.

ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipps geben ....


und ich hoffe ich bin hie rin diesem forum über richtig mit meiner frage, sonst wäre es nett wenn ihr mir sagen könntet wo ich es posten soll.#danke


Beitrag von yasemin1983w 17.09.08 - 21:56 Uhr

hallo
dachte auch das es unnötig ist mit 50/52
hab ein baby 3740g und 52 cm
und musste feststellen das es sehr wohl nötig war...
ich habe einen in 62/68gekauft
und einen innensack zusätzlich in klein. kann man ja auch einzeld kaufen.
weil die 62 sehr groß waren.
unten habe ich damit er nciht zu lang ist knöpfe ran gemacht und eine schlaufe,damit man es hochklappen kann,so hat man länger was von.
hoffe konnte dir helfen.
lg

Beitrag von alex26122 17.09.08 - 22:09 Uhr

Hallo also wir hatten auch einen Alvi in 50/56 aber Jan-Eric ist/war auch ein Frühchen (sieben Wochen zu früh). Er hat lange in dem 50/56 geschlafen und ist dann auf einen 70 von Sterntaler gewechselt, welchen ich jetzt auch schon wieder weglegen musste, da er zu klein wurde (hab ihn auch ausversehen mal zu heiß gewaschen). Jetzt hat er wieder einen Alcvi und ist happy.

Kauf lieber ne Nummer größer meiner Meinung nach. Die Zwerge sollten schon Beinfreiheit genießen (ich glaub es sollten so 10 Zentimeter sein und wenn es mehr ist, ist auch nicht schlimm.

Nur der Kopf sollte auf keinen Fall durchrutschen können, dass ist das Wichtigste.

Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gruß alex

Beitrag von teddy61 17.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo Jacqueen,
ich war auch total verunsichert. Mein FA meinte, dass unser Sohn eher groß werden würde #schock und deshalb habe ich mir einen bei in 56/62 ersteigert. Das ist eine Zwischengröße, die ich auch bisher nur dort gesehen habe. Also, ich denke damit kommst Du ganz gut hin. ;-) Ich dachte 50/56 sei sehr klein!
Ben war bei der Geburt dann nur 52 cm, aber eine Bekannte hatte den Innensack in 50 uns geliehen, zum Glück!#schwitz
LG

Beitrag von anette-h 17.09.08 - 22:24 Uhr

Hallo,

also unsere Maus war 55 cm und hatte 3970 g. Wir hatten einen Alvi in 62/68 und das war genau richtig. Jetzt nach 15 Wochen haben wir einen GRösseren gekauft.
LG Anette

Beitrag von bine3002 17.09.08 - 23:36 Uhr

Wir hatten ein sehr kleines Baby und einen Schlafsack in Größe 62/68. Natürlich war der zu groß am Anfang, aber ganz am Anfang braucht man auch gar keinen Schlafsack, weil man das Baby noch sehr gut in eine Decke einschlagen kann. Es bewegt sich ja noch nicht großartig und so kann es auch nicht drunter rutschen (wie denn, wenn es halb drauf liegt). Als unsere Tochter sich dann mehr bewegte, passte auch der Schlafsack.

Beitrag von jacqueen 18.09.08 - 09:40 Uhr

danke für eure antworten.

ih denke ich werde mir dann erstmal den größeren kaufen und es anfangs in eine decke einschlagen.