keine lust auf sex und nähe

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ehefrau2003 17.09.08 - 22:08 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich sind seit fast 10 Jahren ein paar, erwarten unser drittes KInd.

Unser Ehe ist toll, wir sind sehr glücklich.

Das Problem bin ich :-( ich möchte keine Nähe, keinen Sex.

Ich mag es nicht, wenn er mich im Arm nimmt, kuscheln auf den Sofa geht gar nicht....

Vor Sex graut mir geradezu...

es war auch schon vor der SS so, Sex hatten wir eigentlich nur, um ein Kind zu zeugen.

Mein Mann ist inzwischen sehr unglücklich darüber, dass es keine Nähe mehr gibt.

Woran kann da liegen und wie kann ich es wieder ändern?

Danke

Beitrag von DasKenneIch 17.09.08 - 22:13 Uhr

Hey,
also ich kann es komplett nachfolziehen...
Warne dich schon mal vor, sicher werden hier manche schreiben die es nicht verstehen und dir eher einen Vortrag machen aber bei mir ist es leider genau so. Mir ist es inzwischen sogar eher unangenehm...
Ich überwinde mich dann doch ab und zu mal zu sex, aber dann auch mit so wenig wie möglich Vorspiel und leider auch froh wenn es wieder vorbei ist... :-(

Ich liebe ihn über alles und er mich min. genau so sehr!!!! Ich habe auch Angst das er sich das was er braucht irgendwann wo anders holt...

Bei dir hört es sich aber noch ein wenig komplizierter an, also wenn dir an der Ehe was liegt würde ich an deiner Stele schon mit deinem Mann reden und überlegen ob man nicht besser eine Beratung aufsucht und langsamm wieder etwas aufbaut...

Beitrag von ehefrau2003 17.09.08 - 22:19 Uhr

#danke für Deine Antwort...

sollte das hier jemand nur verurteilen, werde ich das ignorieren. Schön für jeden der so ein Problem nicht hat.

Ich mache mir eigentlich keine Gedanken, dass mein Mann zu einer anderen Frau geht...ihm geht es weniger um Sex, als um Nähe zu MIR...ohne Sex kommt er aus, wir hatten bei unserem ersten Kind ein Jahr keinen Sex - erst eine sehr komplizieret SS und dann noch Wochenfluss...damit kommt er klar. Aber er kommt sich ungeliebt vor...

wir haben schon darüber gesprochen, aber so recht zu einem Ergebnis sind wir nicht gekommen.

Ich würde mich echt freuen, wenn sich an meiner Einstellung etwas ändern würde...ich würde gerne wieder mehr kuscheln und den Sex geniessen...

Beitrag von dasKenneIch 17.09.08 - 23:14 Uhr

Das ist schön, aber auch Nähe magst du zur zeit nicht oder????
ich kann mir sehr gut vorstellen das eine ArtSexterapie sicher etwas bringen würde....
So etwas wie Kamasutra, da gibt es richtige lernkurse und man lernt den Körper des Partner ganz anders kennen und diese Menschen helfen einen auch...
Denke so etwas würde sicher helfen...
Würde mir auf jeden Fall professionelle Hilfe holen, glaube nicht das du allein wieder Freude an der Lust bekommst.... :-(

Aber ich wünsche dir alles alles liebe und gute...

Beitrag von ehefrau2003 18.09.08 - 09:11 Uhr

#danke

ich werde mich mal umhören, wo es so etwas gibt.

Beitrag von xyzxyz 18.09.08 - 10:45 Uhr

...Ich habe auch Angst das er sich das was er braucht irgendwann wo anders holt...

Wobei diese Angst berechtigt ist.

Es muss dies nicht einmal bewußt planen. Wenn er aber zufällig jemanden findet ...wer weiß?

Beitrag von warum? 18.09.08 - 01:03 Uhr

Warum bekommst du ein Kind von einem Mann, vor dem dir graut, wie soll das weitergehen?
Verantwortungslos!

Beitrag von mamanats 18.09.08 - 04:18 Uhr

Also ich hatte in der Schwangerschaft auch mal ein paar Wochen, fast schon Monate wo Sex für mich gar nicht ging. Es war aber auch nicht so dass ich mich davor geekelt hätte oder einfach zu müde oder so war so wie vorher wenn man mal grade an diesem Tag nicht will. Es war mehr so, als würde es für mich nicht existieren. Ganz komisch.

Vielleicht liegt es ja an den Hormonen? Lass doch mal Deine Werte überprüfen. (Schilddrüse TSH Werte) Denn wenn sonst alles in Ordnung ist.

Komisch finde ich nur, dass du auch nicht kuscheln willst?

Lass Dich doch am besten mal von deinem Frauenarzt beraten. Und wenn es keine körperlichen Ursachen hat, dann würde ich auch psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Ist ja nix schlimmes. Aber die menschliche Psyche ist doch ganz schön kompliziert und vielleicht hat ja irgendwas das in Dir ausgelöst, wo man als Laie nur mutmaßen kann.

Beitrag von ehefrau2003 18.09.08 - 09:10 Uhr

#danke für deine taktvolle Antwort

Beitrag von binnurich 18.09.08 - 10:19 Uhr

weil sie ihn trotzdem liebt? Schreibt sie doch zumindest

Beitrag von hondalogo 18.09.08 - 12:53 Uhr

Das ihr das überhaupt nicht mehr schön findet, finde ich etwas seltsamt. Das man in der SSW keine Lust unbedingt hat, ist ganz klar. Aber wenn das generell so ist, würde ich über Beratung ect. herausfinden, woran es liegt. Ihr seid ja bestimmt nicht über 60 Jahre. Selbst da, geht teilweise noch gut was. -Habe beim Gyn gearbeitet.

Beitrag von seufzzzzz 18.09.08 - 18:30 Uhr

Mir geht es genauso...

Ich weiss leider nicht wie ich das ändern könnte.

Hab inzwischen Angst, dass mir mein Gatte sich etwas anderes zum Begatten sucht :-(

Nun warte ich mal noch die Geburt ab, ob es dann wieder etwas besser wird.

Die HOffnung stirbt zuletzt.