Tragen Starthilfe durch Trageberaterin

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gwenstefine 17.09.08 - 22:13 Uhr

hallo zusammen, hab es schon mal gepostet, nur leider keine antwort bekommen aber vielleicht ist ja abends mehr resonanz,

eine freundin von mir wird in ein paar tagen (voraussichtlich ;-) ) ihr baby bekommen und wollte sich eine trage zulegen. ich habe ihr gesagt, sie soll sich am besten eine tb suchen. ich hatte leider keine und bin jetzt über umwege beim beco gelandet, was ja aber für neugeborene noch nichts ist.

wie kann sie eine tb in ihrer nähe finden? wie läuft so eine trageberatung genau ab? sie hat leider mom. kein internet und ich hab ihr versprochen mich darum zu kümmern, da ihr mann schon bei otto und co. nach tragen gesucht hat, und da hab ich eigentlich nur bb und cybex o.ä. gesehen und das wär schlecht!!!

lg und #danke im voraus

Beitrag von raupenimmersatt 17.09.08 - 22:20 Uhr

Schau mal hier http://www.trageschule-dresden.de oder http://www.clauwi.de
Dort gibt es Listen mit Beraterinnen. Wenn eine in er Nähe ist, anrufen und auch nach den Kosten fragen.

Die Beraterin erzählt in der Regel etwas zum Tragen von Babys allgemein und wird dann eine (oder auch zwei) Bindeweisen üben, bis die wirklich sicher beherrscht werden. ich hab so das Rückentragen gelernt und kann das absolut empfehlen! Es gibt eben Handgriffe und Tricks, die in den Bindeanleitungen nicht zu sehen sind. Mit der Tragepuppe oder auch mit dem eigenen Baby zu üben, unter Anleitung, ist schon was anderes als vor einer gedruckten Anleitung zu sitzen! Und Spaß machts auch :-)

Oft kann man auch Tücher/Slings mal ausleihen und zu Hause probieren, bevor man sich endgültig entscheidet, ob und was man kaufen möchte!

Alles Gute!

Beitrag von divastress 17.09.08 - 22:22 Uhr

Hallo,

hier
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewforum.php?f=5
kannst Du jemanden finden.

Lg Andrea

Beitrag von kirstin.aylin 17.09.08 - 22:25 Uhr

Hallo,

also ich weiß ehrlich gesagt nicht, von welcher Trage ihr redet. Ich habe mir ein Tragetuch gekauft und komm auch sehr gut damit zurecht. Man hat ja verschiedene Möglichkeiten, und die meisten Hebammen kennen sich auch ganz gut damit aus. Mein Tragetuch ist von Diddymos, die schicken im übrigen auch eine DVD und ein Anleitungsbuch mit.

Gruß, Kirstin

Beitrag von raupenimmersatt 18.09.08 - 08:34 Uhr

Eine Trageberatung ist einfach eine gute Möglichkeit, verschiedene Tragehilfen und Bindeweisen fürs Tuch kennenzulernen.

Die Anleitungen sind sicher nicht schlecht, aber mir hat es doch viel geholfen.
Und die Beraterinnen sind speziell ausgebildet, das kann halt nicht jede Hebamme (ist ja auch öfter zu lesen, dass Hebammen den BabyBjörn empfehlen).

Beitrag von brinchen19 17.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo...


wieso ist der Beco nichts für Neugeborene?

Ich hab auch den Beco (Butterfly) und der hat eine Einlage für Neugeborene dabei...

und bei www.tragemaus.de kann man mehrere Tragen bestellen und erst mal ausprobieren...

LG Bine

Beitrag von qrupa 18.09.08 - 08:34 Uhr

Hallo

die Links zu den Trageschulen hast du ja schon bekommen. Da kann man jemanden finden und sonst evtl mal bei der hebamme anfragen ob die jemanden kennt.

Bei meiner Hebamme ist eine Trageberaterin in der Praxis. Die nimmt für Gruppenkurse 10€ oder für einzelkurse (also zu Hause) 20€. Das ganze dauert dann ca 2 Stunden. Erstmal gibt es nen allgemeinen Teil zum Thema warum überhaupt tragen, die körperliche Entwicklung, worauf man beim Tragen achten sollte woran man gute Tragehilfen von schlechten unterscheiden kann und dann kann man entweder aus den Tragehilfen, die sie hat, die richtige für sich und das Baby aussuchen und testen oder sie zeigt auch wie man z.B. mit nem Tuch richtig umgeht.

LG
qrupa

Beitrag von gwenstefine 18.09.08 - 13:27 Uhr

1000 dank für eure antworten, ihr habt mir echt weitergeholfen.

hab ein paar adressen gefunden, die ich ihr weitergeben kann.

ich habe nur hier im forum öfter gelesen, dass der beco butterfly auch mit säuglingseinsatz nicht gut ist für die ganz kleinen, ich hatte erst ein tt, damit bin ich aber nicht klar gekommen und dann den bondolino.

lg gwen