Frage ??? Stimmt das ...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babywunsch80 17.09.08 - 22:29 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab da mal ne Frage...

Also, ich hab mal gehört, dass Männer, die bei der Geburt des Kindes dabei waren, später Schwierigkeiten haben sollen, mit ihrer Frau zu schlaufen.

Ist das richtig? Kann das wirklich sein?
Schließlich ist es ja ein wunderschönes Erlebnis für beide ?????

Was meint ihr?

Beitrag von windelrocker 17.09.08 - 22:30 Uhr

ich glaub das kommt auch auf die männer drauf an!

mein mann war damals auch erst 18 und der hätte am liebsten ein monat später schon wieder! #augen

Beitrag von babywunsch80 17.09.08 - 22:30 Uhr

;)))))

OK das beruhigt ja schon mal ;)))))

Beitrag von peggyline 17.09.08 - 22:35 Uhr

Wie schlauft man denn mit seiner Frau#huepf?
Ist ja ein niedlicher Schreibfehler. Also ich hab meinen Mann gefragt, er war bei seiner ersten Frau auch dabei und hatte kein Problem damit.
LG;-)

Beitrag von jenny21313 17.09.08 - 22:36 Uhr

also ekelig tut es ja schon aussehen da unten wärend der geburt aber man kann es sich ja nicht aussuchen,dann solten die männer doch das kind zur welt bringen,eigentlich haben sie kein recht so zu denken,schließlich wollen ja beide das kind und wenn der mann sich ekelt trotz der schmerzen die die frau bei der geburt hat,dann sollte man ihn in arsch treten eigentlich sollten sie froh sein das man denen ein kind schenkt und es zur welt bringt,und stolz auf der frau sein
wieso fragst du,schläft dein mann etwa nicht mit dir???
liebe grüße:jenny

Beitrag von windelrocker 17.09.08 - 22:37 Uhr

also das sind mal wahre worte!

find ich klasse! *gg*

Beitrag von jenny21313 17.09.08 - 22:44 Uhr

hehe:-Ddanke#liebdrueck

Beitrag von babywunsch80 17.09.08 - 22:38 Uhr

nein nein :))) hat keinen praktischen grund, ;)))
bin ja noch gar nicht schwanger ;) leider ...
Aber man denkt ja an alles

Beitrag von windelrocker 17.09.08 - 22:42 Uhr

*hihi* ... das war damals meine kleinste sorge *hahaha*

Beitrag von jenny21313 17.09.08 - 22:44 Uhr

ach mach dir keine sorgen süße,wenn er dich liebt wird er sich nicht ekeln,er müsste stolz darauf sein das du ihn zum vater machst,trotz der schlimmen schmerzen!;-)

Beitrag von danabaldauf 17.09.08 - 22:36 Uhr

Also bei meinem war´s damals gar nicht so.. Der hatte auch gleich wieder Lust!

Allerdings hatte ich ihm auch "verboten" während der geburt direkt "da unten" zu gucken. Er musste neben mir sitzen und meine hand halten...
Vielleicht hat er so den schlimmen Anblick nicht gesehen ?! :-D

Nein mal im Ernst: Ich glaub nicht das das so abtörnend ist für nen Mann! Die können doch immer und überall und beim *piiiiep* ist ihr Kopf sowieso ausgeschalten... *gg*

Liebe Grüße
Dana

Beitrag von schildi1981 17.09.08 - 22:37 Uhr

huhu

also mein mann war damals dabei (2006) und fands toll.. war zwas n kaiserschnitt aber trotzdem und ich war froh das er dabei war..

nach nem kaiserschnitt darf man dann ne zeit lang nicht, aber das haben wir damals leider nicht ausgehalten #schwitz #schein

von daher.. bei uns wars nich so

lg
schildi

Beitrag von lilu2005 17.09.08 - 22:46 Uhr

Hallo!

Also vor 7 Monaten war mein Mann bei der Geburt dabei und da sie Personalmangel hatten, hat ihn die Hebi gebeten sich mit unten hinzustellen, damit ich ihm und der Hebi jeweils einen Fuß in die Tailie stemmen kann und die Ärztin legte sich auf meinen Bauch. In der SS habe ich immer gesagt, dass ich auf keine Fall möchte, das er da unten hin sieht und dann was wollten wir machen musste er mitmachen und hat sogar gesehen wie geschnitten wurde. Das hat mich dann schon etwas wütend und traurig gemacht. Aber es hat ihn überhaupt gar kein bißchen gestört. Ich glaube es hat eher mich gestört als ihn.

LG

Beitrag von jenny21313 17.09.08 - 22:55 Uhr

ja es hätte mich auch gestört,das er es sieht,doch denke nicht das der mann in den moment an so etwas denkt oder überhaubt die zeit dazu hat,denn er wird genauso wie du nervös und angespannt sein und nur hoffen das alles gut laufen wird,wenn dann würde er nur dort hinnschauen ob man schon das köpfchen von dem#baby sieht;-):-p#huepf

Beitrag von curly1307 18.09.08 - 07:09 Uhr

hmm kann ich jetz gar nich sagen mein Mann wa bei beiden Geburten dabei hilt sogar die Beine hoch und hat immer die Nabelschur durchgeschnitten :-) er hat auch den Dammschnitt gesehen und trotzdem könnte er jeden Tag hihi