chatverkehr eventuelles treffn

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von affäre 17.09.08 - 22:49 Uhr

hi

habe bei einem onlinespiel nen total netten mann kennengelernt
wir chatten jeden tag unter anderem auch sehr erotische gespräche wir sind in allem auf der selben wellenlänge.
möchten uns auch treffen das problem dabei ist das er verheiratet ist, was mich nicht stört da ich seit meiner letzten beziehung keine gefühle (liebe) mehr zulasse und ich betrüge ja niemanden.
meine frage ist nur wo man sich treffen sollte hotel oder bei mir???

kennt jamand sowas und könnte mir sagen was besser wäre


und nein habe kein schlechtes gewissen denn ich gebe ihm was seine frau ihm nicht gibt.


also bitte nur antworten wenn ihr mir ein tipp geben könnt ansonsten einfach mal die finger still halten
danke

Beitrag von miss.c 17.09.08 - 22:59 Uhr

Ich halt ausnahmsweise mal nicht die Finger still.

Triff dich überall, aber n i e in den eigenen 4 Wänden. Soviel Verstand für die Sache sollte da sein.

P.s. Du betrügst übrigens seine Frau :-)

Beitrag von madamered 18.09.08 - 10:00 Uhr

nein wie kann ich jemand betrügen den ich nicht kenne sehe ich defenitiv nicht so

Beitrag von jodo 18.09.08 - 11:46 Uhr

nein, du betrügst absolut niemanden, aber du erschütterst den Glauben der Moralapostel:-p

Beitrag von miss.c 19.09.08 - 21:37 Uhr

Beides falsch.

Beitrag von miss.c 19.09.08 - 21:37 Uhr

Das kommt sicherlich auf die Sichtweise an, oder an die Ausgangsposition - bist du der Eröffner dieser schamlosen Frage? :-)

Beitrag von nur-1887 17.09.08 - 23:01 Uhr


"möchten uns auch treffen das problem dabei ist das er verheiratet ist, was mich nicht stört da ich seit meiner letzten beziehung keine gefühle (liebe) mehr zulasse und ich betrüge ja niemanden."

Ne Du nicht, aber der Chat-Mann.

Es gibt viele Mütter, die nette Söhne haben.
Warum ein eventuelles Glück auf dem Rücken
einer umglücklichen Frau aufbauen.

Mädel, komm zu Dir.

Beitrag von goldauge 18.09.08 - 10:01 Uhr

Sehe ich ganz genau so!

Beitrag von madamered 18.09.08 - 10:01 Uhr

wenn die ehe nicht läuft
und er ist erwachsen so seh ich das

Beitrag von zotteli.82 17.09.08 - 23:52 Uhr

hallo

also wenn du dich wirklich mit diesem chat-mann treffen möchtest, dann mach es bitte an einem öffentlichen ort!

denn wie oft liest und hört man davon, dass es sehr gefährlich ist, wenn man diese "unbekannten" in die eigenen vier wände einlädt - schliesslich kennst du ihn ja nicht persönlich und via chat kann man sich ja echt viele lügengeschichten ausdenken!!!!#schock

Beitrag von naive 18.09.08 - 01:00 Uhr

Du gibst ihm was, was seine Frau ihm nicht gibt?
Das ist der älteste Trick, eine Frau ins Bett zu locken.

Beitrag von mamanats 18.09.08 - 03:50 Uhr

Also wenn ihr jeden Tag chattet und das auch sehr intensiv und seine Frau bekommt das nicht mit, dann ist die Ehe es eh nicht mehr wert und die Frau selbst schuld. Also ich würde das merken wenn mein Mann von unserem PC aus täglich mit nem anderen Weib chatten würde!!!

Außer er macht das von der Arbeit aus oder ist unter der Woche nicht zu Hause, dann ist es ein verlogenes Arschloch und ich finde da sollte man schon ein bisserl solidarisch sein und sowas ned unterstützen. Außerdem hätte ich dann selber Angst mich mit so jemandem zu treffen.

Aber wie gesagt ansonsten hast Du von mir nen Freifahrtsschein, denn wer sich nicht ordentlich um seinen Mann kümmert der ist selbst schuld!

Hatte z.B. in der Schwangerschaft wochenlang keinen Bock auf Sex so absolut null, wollte noch nicht mal ihm zu liebe. Dann hab ich meim Männel gesagt: Eh er platzt soll ers mir sagen und dann soll er zu ner Proffesionellen gehen, eh irgendso ein Luder vorbeikommt und er schwach wird und die sich nachher noch was drauf einbildet. Hatt er aber beides ned gemacht, ist halt ein Guter ;-)

Also leb dich erstmal ne Weile aus, pass aber auf dabei und dann wünsche ich Dir, dass Du irgendwann doch nen Kerl findest bei dem Du wieder Liebe zulassen kannst.

Beitrag von bluehorizon6 18.09.08 - 08:42 Uhr

So einfach ist das also. Naja, ohne zu wissen was und wie diese Ehe tickt, schiebst du die Schuld auf die Frau und dann "auf die Schwänzchen, fertig, los".

Aber gut, kann man machen...

Sag mal, du hättest das aber einfach so weg gesteckt wenn dein Mensch sich abreagiert hätte.

BlueH6

Beitrag von shalyda 18.09.08 - 08:49 Uhr


... auf die Schwänzchen, fertig, los..!

#ole

Sehr passend. Ich finde auch, dass manche mal begreifen sollten, dass nicht immer nur "schwarz & weiß" im Leben ist.

Zu der TE - Du betrügst niemanden? Sehe ich anders.. Ich habe für Frauen, die sich auf einen Mann einlassen der vergeben ist (wissentlich) ein ganz spezielles Wort.

Leider darf ich dieses hier nicht nennen.

#contra

Beitrag von mamanats 18.09.08 - 13:29 Uhr

Richtig durchlesen und verstehen wäre manchmal von Vorteil :-)

Ich weiss natürlich nicht wie die Ehe funktioniert. Und ich schiebe auch nicht die ganze Schuld auf die Frau. Aber wenn das stimmt was sie schreibt und der Ehemann über eine längere Zeit jeden Tag mit Ihr chattet; dann stimmt da was nicht in der Ehe.

1. Der Mann ist einfach ein Arschloch und ist gut im Verheimlichen weil er von der Arbeit aus chattet oder weil er nicht mit seiner Frau zusammen wohnt.

oder

2. er chattet von zu Hause aus und wenn man das als Frau nicht mitbekommt, schenckt man seinem Mann zu wenig Aufmerksamkeit und das meine ich nicht nur sexuell. (Das ist klar das es in einer längeren Partnerschaft auch mal Phasen gibt, wo das Sexleben leidet)
Und dann hat man durchaus Mitschuld, denn man hat auch Pflichten wenn man verheiratet ist, die man gerne erfüllen sollte. Weil man den anderen Menschen liebt und möchte dass es ihm gutgeht und man sich für ihn interessiert.

Viele machen es sich zu einfach und sagen: So jetzt bin ich verheiratet, der andere hat mich zu lieben bis ich alt bin und tun nichts mehr dafür.

Und schieben die Schuld auf die Weiber die es sich auch einfach machen und denen eine Ehe egal ist.

Und nein, wenn mein Mann fremdgehen würde, wäre das für mich nicht in Ordnung. Aber da wir uns beide für den anderen interessieren und eine enge Beziehung führen bin ich mir auch sehr sicher das er das nicht tun würde.

Und wenn doch wäre für mich die Beziehung zu Ende, da ich weiss das ich alles dafür getan habe, dass die Ehe funktioniert.

Beitrag von madamered 18.09.08 - 10:04 Uhr

nein damit meine ich nicht sex.
ich höre ihm zu wir telefonieren am tag mind.1 std er ist unglücklich in seiner ehe .

Beitrag von hezna 18.09.08 - 07:20 Uhr

Als erstes trifft man sich nicht zu Hause.

Du kennst ihn gar nicht. Selbst wenn ihr nun 1000 erotische Geschichten austauscht kann es sein, das du ihn real zum Brechen findest oder er dich.

Triff dich mit ihm erstmal auf einen Kaffee und schau, ob ihr im tatsächlichen Leben auch noch harmoniert. Nach Hause gehen kannst du mit ihm immer noch.

Sei bitte nicht zu vertrauensseelig und höre auf deine innere Stimme.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von madamered 18.09.08 - 10:12 Uhr

also ich denke persönlich und von unseren telefonaten das sie damals geheiratet haben auf druck der eltern weil sie schwanger war die die kleinste ist 20 seit sie 3 ist haben die beiden 1 mal alle 4 monate sex wobei sie sich hinlegt und das wars .NA SUPER
aber auch wenn er versucht ihr zu erklären wie es ihm geht und wenn er mal was mit ihr unternehmen will sagt sie nein, er wollte sich vor 7 jahren trennen da hat sie mit selbstmord gedroht und und und
also da kann man nicht wirklich viel kaputt machen

dennoch danke für eure antworten

und ganz ehrlich für die die der meinung sind ich betrüge diese frau
Na und es interessiert mich nicht denn für mich steht der mann im vordergrund und nicht die frigide hausfrau.

Beitrag von kleinerobbe03 18.09.08 - 11:00 Uhr

also wenn ich das richtig verstehe, dann ist dir diese Frau (die du nicht kennst aber dennoch als frigide beschimpfst) völlig egal.
Im Grunde möchtest du nur deine aufregung und phantasie mit diesem mann ausleben und es ist dir völlig wurscht, was drum herum passiert.
Ja also, dann los.
Alles Gute.

Nur - bitte sei dir bewusst, dass sicher nicht alles stimmt, was der gute dir so alles erzählt. Die medallie hat 2 seiten - und wenn er nicht in der Lage ist, sich von ihr zu trennen wegen selbstmorddrohungen - dann tut es mir für ihn echt leid !!

Beitrag von 3 2 1 meins 18.09.08 - 11:48 Uhr

>Na und es interessiert mich nicht denn für mich steht der mann im vordergrund und nicht die frigide hausfrau<

die kinder hast du noch vergessen, das sie dich nicht interessieren!
und wenn er nur am rechner hängt, ist es nicht nur ihre schuld, es gehören immer zwei dazu!
lernst du aber noch!!
das du intresse an diesem mann findest, finde ich persönlich nicht schlimm, blos geht es auch anders.
die art und weiße, dein egoismus, den du an den tag legst und deine Prüdes verhalten, zeigt mir wie unglücklich du sein musst und wie sehr du in deinem leben verarscht worden bist.

mit dieser einstellung, sry, bist du in meinen augen ein NICHTS !

lg und winke

Beitrag von madamered 18.09.08 - 15:20 Uhr

also mein leben ist ok ich habe mich vor kurzem getrennt und will nun spass egoistisch ja warum auch nicht
und seine kinder sind erwachsen will den mann nicht heiraten und auch keine beziehung wenigsten bin ich ehrlich und sage was ich will
und ein nichts bin ich bestimmt nicht lach
wurde auch nicht verarscht dafür bin ich zu willenstark d.h ich lasse gar nicht erst zu das mir jemand weh tut deshalb hab ich mich ja auch getrennt
könnte auch weiter in schwarz schreiben aber warum
ich denke einfach wenn er will und ich will ist es ok warum sollte es mich interessieren was passiert wenn es auffliegt es ist sein problem und das habe ich ihm auch gesagt die frage war nur wo wir uns treffen sollten

Beitrag von kleinerobbe03 18.09.08 - 10:51 Uhr

Ich weiss nicht....

also ich habe auch mal jemanden im chat kennen gelernt und online war das alles auch noch ganz prickelnd - aber in real life flachte das dann ab - will sagen - du weisst nie, was daraus wird und ebenso kommen gefühle ja wie sie wollen und du kannst sicher nicht garantieren, dass du dich verliebst und in diesen Sog gerätst.
Es ist ja durchaus auch möglich, dass seine Frau ihm seine Wünsche erfüllen würd, wenn er mit ihr offen darüber sprechen würde. was in der Ehe oft fehlt ist das prickeln....
Wenn du das alles dennoch eingehen willst, dann würde ich mich auch nicht zu Hause mit ihm treffen.

Beitrag von madamered 18.09.08 - 15:24 Uhr

sagte ja schon seine frau hört ihm nicht zu sex gespräche sind undenkbar sex ist da um kinder zu bekommen das ist ihre meinung

Beitrag von kleinerobbe03 19.09.08 - 09:18 Uhr

Ja ja

und ich sagte : das ist das, was du von ihm weisst - oder hat sie dir das gesagt ?
Ich glaube, viele Männer versuchen es erst gar nicht richtig bei ihrer eigenen Frau.
Aber natürlich kenne ich die frau auch nicht - nur (meine meinung) wenn er mit ihr unglücklich ist, dann sollte er sich trennen....und alle "Gründe" wirken wie Ausreden und erwecken den Eindruck, er flunkert ein bissi.

Wir haben nur dieses leben.

Beitrag von madamered 19.09.08 - 13:05 Uhr

nein habe mit ihr nicht geredet aber ich will in erster linie sex

  • 1
  • 2