Septembies, ET -7 wie gehts Euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jarine 17.09.08 - 23:04 Uhr

WIE MACHT IHR EUCH DIE WARTEREI ERTRÄGLICH?

mein bauch fühlt sich an als ob er platzt, mir ist in den letzten Tagen oft übel, hab Kopfschmerzen und verfalle jeden Nachmittag in bleiernde müdigkeit, abends und nachts melden sich dann meist für 3-4 h die ersten wehen, noch nicht schlimm, so wie starke mensschmerzen, ziehen bis in die beine, aber nicht wie geburtswehen im rücken (hab ich jedenfalls so gelesen#kratz). SP scheine ich noch zu haben, jedenfalls hat sich da noch nichts abgezeichnet:-(,

ach diese warterei macht mich verrückt. ist ja meine 1. #schwanger...
will endlich wissen wie es sich anfühlt wenn es losgeht. den kommentar "das merkst du schon" kann ich nicht mehr hören, auch nicht "die kugel ist ja immernoch da":-[
auf #putz hab ich keinen bock mehr, alles steril gewienert und trotzdem nichts ausgelöst#schmoll,
jetzt macht sich langsam der frust breit#aerger

SORRY FÜRS JAMMERN#heul

ABER

BIN ICH DA DIE EINZIGE:-( ODER GEHTS EUCH AUCH SO?

Beitrag von loreya 17.09.08 - 23:12 Uhr

Na hallo also ich bin schon drüber u nix ist!Dabei ist es mein drittes u ich dachte er kommt eher!Drück dir auch die#pro!lg loreya et+2

Beitrag von jarine 17.09.08 - 23:27 Uhr

alptraum, ich hoffe ich muss nicht drüber, nächsten samstag kommen meine schwiegereltern für 3 wochen, bis dahin wollte ich junior rausgepresst haben, meine schwiegermama (sie ist aus Tunesien ) probiert sonst alle möglichen wundermittel an mir aus#schock... nee witz, aber ich stell es mir schrecklich vor wenn man schon drüber ist und es tut sich nichts.

ich drück dir die daumen, angenehme geburt und eine schöne kennenlernzeit:-D

Beitrag von trienchen1709 17.09.08 - 23:15 Uhr

Hallo Kleine,

ich warte bei Stella immernoch auf die "rückenschmerzen" und Du weißt, sie ist mittlerer Weile 3. Hatte bei ihr auch nur die Mens-schmerzen, aber als der SP dann weg ging, wußte ich, daß die Wehen echt sind und Madame unterwegs ist.

Putzen ist auch grad zum Hobby geworden und umräumen.

Was mich aber am meisten nervt, sind die Anrufe meine Kunden: Kannst Du morgen oder so noch, oder ist er schon da? Habe jetzt den AB erstmal geändert in: wir sind nicht da und Junior auch noch nicht. ;-)

Und beim Kind wegschaffen oder abholen fragt auch jeder: und immernoch nix? Nein, außer Veralberungswehen nix!

Karina

Beitrag von jarine 17.09.08 - 23:20 Uhr

hihi, das kenn ich, veralberungswehen, schönes wort... gehts dir besser? wegen deiner oma meine ich, deine mail klang ziemlich gefrustet, naja, wenns wehen auslöst dann schick deine omi mal zu mir#freu

Beitrag von plda0011 18.09.08 - 00:42 Uhr

Tja, ich hab leider auch keine vernünftige Antwort, was das Erträglichmachen der Warterei betrifft. Ich warte selber nur noch. Echt schlimm!

Ist ja meine 2. Schwangerschaft, aber das macht offenbar auch nicht geduldiger. Dabei hat man eigentlich ja keinen Grund zum jammern, so VOR dem Entbindungstermin, wo wir ja beide noch sind...

Ich weiss noch, dass es beim ersten Mal ähnlich war. Als der ET dann kam liess plötzlich die ganze Anspannung nach. Ein bisschen als hätte ich jetzt meinen Job getan und mit dem Rest nix mehr zu tun. Irgendwie kann man dann auch garnicht mehr so richtig hibbeln, denn auf welchen Termin soll man denn dann noch hinfiebern. Das war äußerst entspannend! Hoffentlich klappt das diesmal wieder.
(sofern ich nicht bis Sonntag aus dem Fenster springe, weil ich nicht mehr warten will *gg*)

Immerhin geht's mir abgesehen davon erstaunlich gut. Diverse Schmerzen in Becken oder Rücken, die ich schon hatte, hab ich momentan garnicht und müde oder so bin ich auch nicht.

Im Gegenteil - ich kann nicht mehr einschlafen #aerger. Auch das nicht wegen Schmerzen oder so, sondern einfach so. Ich schlaf halt nicht, sondern denk an Klopapier, das ich kaufen muss und anderen Blödsinn, statt einfach mal zu schlafen. Statt dessen komm ich zu Urbia und texte euch arme Mitschwangere zu ;-).

Aber was ich sagen wollte:
Du bist nicht allein! Ich hibbel mit dir und bin gefrustet und will dass es losgeht. Ich mag nimmer schwanger sein sondern mit meinen (dann) zwei Kindern im Wochenbett kuscheln und mich von meinem Mann bekochen lassen.

Ich freu mich schrecklich auf die Zeit!

Und sie wird kommen (hoffentlich noch diesen Monat #schwitz)!

Gruß
Dagmar (ET -4)

Beitrag von lila07 18.09.08 - 07:04 Uhr

Hallo ihr lieben ich warte auch ,habe zwar zacken drauf auf das Ctg aber die habe ich nicht gespürt.

Ich kann euch ganz gut verstehen.Ich jammern in moment auch rum ob wohl ich noch fit bin,Fahre noch Fahrrad .

Mein BabyKruemmel soll schon 4200 gr wiegen und bin froh das er langsam kommt.

Lg Nicole Et-4 Tage

Beitrag von cocktail19 18.09.08 - 08:48 Uhr

Hallo!

Ich bin genauso weit wie Du und ich langweile mich daheim zu Tode! Da unser Wurm noch nicht fest im Becken liegt, habe ich keine Lust mich bei einem eventuellen Blasensprung wenn ich unterwegs bin mitten auf den Gehweg oder neben die Kühltruhe bei Aldi zu legen ;-). Daher ist mit aus dem Haus gehen im MOment auch nicht viel.

Wenn er doch nur fest im Becken läge! Denn sonst gehts mir super, viel besser als noch vor drei Wochen als er mir so gegen die Rippen drückte. Könnte noch so viel unternehmen!

Nächsten Arzttermin hab ich Montag. Diese Woche war keine einzige Wehe auf dem CTG und der MuMu zwar weich aber zu. GmH auch noch recht erhalten.

Hilft nur Abwarten!

LG
Cocktail