sie hatmich ausgetrickst *lang*

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schwarze-sonne 17.09.08 - 23:49 Uhr

Also, da Alena solche Probleme mit dem alleine einschlafen hat, habe ich jetzt mal eine Schlafthreapeuthin (heisst das so und vor allem schreibt man das so??? #gruebel) zu Rate gezogen und sie hat mir geraten heute Abend mal sie hinzulegen und einfach daneben zu bleiben... Wollte es probieren und so war der Ablauf :-p

klasse, meine Mutter hat (obwohl ich ihr gesagt habe
nach 20uhr soll sie es nicht mehr tun) angerufen...
Also Alena wach, da Telefon in ihrem zimmer vergessen. #aerger
Gut, Fläschchen nochmal, weil sie vorhin nur ein halbes
getrunken hat... dann hab ich sie hingelegt. Wie unsere nette Helferin schon gesagt hat, sie hat schön fleissig geplappert und
dann kam das weinen, meckern und schreien! dann war sie
wieder still, hat auf meinem Finger gekaut und
erzählt. Ich kann dir nicht sagen, wie oft ich gesagt
habe:

Pssst, keine Angst, du kannst das mit dem Schlafen, ich
weiss das!!! usw.

bestimmt 100mal ;-)

und was passiert??? die kleine Maus trickst mich
aus!!!! Sie weint und lässt sich nach vorne fallen, an
die Gitterstäbe mit dem Kopf (nicht soooo schlimm, war eher ein vorbeigleiten mit leichtem berühren) aber
sie hat ganz arg geweint, da hab ich sie kurz
hochgenommen und nach 30Sek. weinen war sie weg....
EINGEPENNT!!!!! Grrrr.... was fällt ihr nur ein??? :-p

Also wenn jetzt noch wer anruft, wird er von mir
persönlich ermordet ;-)

HeHe

Also denn... Wünsch euch ne schöne Nacht #gaehn

Beitrag von perserkater 17.09.08 - 23:53 Uhr

Hihi, lustig:-)

Sie wollte also nur auf dem Arm! Hat sich extra ne Nummer einfallen lassen, raviniertes Ding#schein und das mit 8 Monaten:-p

Alles Gute
Sylvia

Beitrag von mitzl 18.09.08 - 11:09 Uhr

Hm, ich finde es sehr eigenartig, bei einem 8-Monate alten Säugling, der zur Mama möchte, von austricksen zu sprechen.

Ich frage mich eh, warum man so einen Zirkus macht und eine Therapeutin braucht, nur weil ein Baby mit 8 Monaten nicht alleine einschlafen kann. Das ist doch normal und auch verständlich, daß die das nicht können, total altersgerecht. Nimmt man sie halt in den Arm und gut ist.

Daß es Eltern sich und ihren Kindern immer so schwer machen #augen

LG Mitzl :-)

Beitrag von guglhupf22 18.09.08 - 12:56 Uhr

#gruebel Ähm.. ausgetrixt... also sei mir nicht böse, aber deine Kleine kann mit 8 Monaten noch nicht bewusst sowas veranstalten!
Schon mal auf die Idee gekommen, dass sie einfach schon müde ist und umgekippt ist? Ich meine, wenn sie nach 30 Sekunden bei dir einschläft, war sie vielleicht schon total müde und fertig, hat aber selsbt nicht in den Schlaf gefunden und ist vor lauter Müde gegen die Gitterstäbe..
Aber das macht sie doch nicht extra...#klatsch

LG karin

Beitrag von schwarze-sonne 18.09.08 - 18:12 Uhr

Meine Güte.... man kann sich auch anstellen!!!

ES WAR EIN SCHERZ!!!! OH MANN!!!

#augen

Beitrag von guglhupf22 19.09.08 - 12:51 Uhr

Sorry, dass ich dich ernst genommen habe und nicht gemerkt habe, dass du es nur als Scherz meinst!
Bitte vielmals um verzeiung - Ich meine - wenn du mal wirklich was ernst meist, dann wundere dich nicht, dass dich keiner ernst nimmt!
Hab nur meine Meinung gesagt und wollte eigentlich nur helfen! #klatsch

Karin

Beitrag von carrie23 19.09.08 - 01:31 Uhr

Bist DU schon mal auf die Idee gekommen dass nicht alle es GENAU so meinen wie sie es schreiben?
Dass SIE es als Scherz gemeint hat, merkt man schon wenn man nur ein bisserl nachdenkt.

Scheinen aber leider einige von euch nicht wirklich zu kapieren, oder ihr braucht etwas worüber ihr euch aufregen könnt.

Schon durch die Smylies hat man gemerkt wie sie es gemeint hat, also zuerst nachdenke oder eventuell nachfragen und DANN kann man ein Fass aufmachen.

Beitrag von guglhupf22 19.09.08 - 12:54 Uhr

Ist ja wirklich schrecklich, dass ich Menschen erst nehme und eigentlich nur helfen will und nicht erkannt habe, dass es ein Scherz war. Nur leider kann man das nie so ganz genau erkennen.
Ne ich brauch eigentlich nix worüber ich mich aufregen kann.

Ich würde aber auch über sowas keine Scherze machen, aber das ist ist ein andere Thema. Ich hoffe nur, dass sie dann ernst gemeinte Antworten bekommt, wenn sie mal keine Scherze macht!

Beitrag von carrie23 19.09.08 - 20:26 Uhr

Doch kann man wenn man guckt wie die Smylies in dem Beitrag stehen.
Sei mir nicht böse, aber du wolltest es gar nicht erkennen du hast nur jemanden zum drauf hauen gesucht.

JEDER Depp hätte erkannt dass sie es ironisch gemeint hat und nicht ernst.

Beitrag von guglhupf22 20.09.08 - 10:19 Uhr

Jetzt pass mal auf -
ich hab DICH persönlich nicht beleidigt, noch hab ich auf DEIN Posting geantwortet - also brauchst du mich nicht beleidigen indem du mich indirekt als Depp bezeichnest.
Jeder Mensch kann sich irren und ich habs halt in dem Moment wirklich nicht kapiert, dass es nur ein "Spaß" war.
Das aber noch lange kein Grund mich hinzustellen als wär ich der Volltrottel in Person.
Ich wollte nur helfen und hab einfach geschrieben, was ich mir dazu gedacht habe, wenn manche eine andere Meinung nicht aushalten, dann sollte man nicht in einem öffentlichen Forum posten.
Jeder Mensch hat andere Meinungen, aber das macht das Leben doch erst interessant - und ich würde mich nie auf dein Niveu lassen, und jemanden anderen aufgrund eines Postings, dass er missverstanden hat als Depp zu bezeichnen.

Die einzige die gerade jemanden zum drauf hauen braucht, bist ja wohl du - denn ich würde mir nen Sandsack suchen......



Beitrag von vukodlacri 18.09.08 - 13:37 Uhr

Hallo Carina,
auch ich bin der Meinung, dass du Euch das einfach alles zu schwer machst.
Ich glaube, mit einer anderen Grundeinstellung würdest du vieles vereinfachen. Alena ist bestimmt keine schlechtere Schläferin als viele tausend andere Babies auch. Es ist doch normal, dass ein Baby in den Schlaf begleitet wird...das muss doch nicht selber einschlafen, nur weil es Bücher gibt, die das vorschreiben.
Mein Tip wäre, dein Baby einfach zu beobachten, und wenns müde ist, dich mit ihr hinzulegen und sie in den Schlaf zu begleiten. Das mach ich seit über einem Jahr so und es funktioniert bestens. Oona hat noch nie beim Einschlafen weinen müssen oder so.
Und wenns gar nicht anders geht, dann schnall sie dir doch in euern Ergo und geh noch ne Runde ummen Block. Auch das hat immer sehr gut geholfen, wenns mal gar nicht ging im Bett.
Aber alleine einschlafen muss sie noch nicht können...das kommt irgendwann ganz von alleine.

LG und Alles Gute!

Beitrag von schwarze-sonne 19.09.08 - 11:08 Uhr

schön und gut mit dem um den Block laufen, ABER, wenn wir wieder zu Hause sind, dann muss ich sie ja auch wieder ausziehen und den Schlafsack an... da wird sie wieder wach und ist topfit...