HILFE---Bin erkältet und darf nichts nehmen---suche tipps!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von felix0907 18.09.08 - 07:59 Uhr

Hallo!!!

Bin seit Dienstag erkältet, Halsschmerzen, verstopfte Nase, Kopfschmerzen und leichts Schwindelgefühl......
Sozusagen Grippesymptome.........
War beim Arzt der sagt mir ich solle viel trinken und gab mir ein Nasenbefeuchtungsspray und solange kein Fieber auftritt..... an die Luft gehen........

Nur irgendwie kann ich jetzt seit heute nacht auch kaum schlafen, da ich durch die Nase keine Luft bekomme und mein Hals ist durch den offenen Mund total trocken und gereitzt........

Wer kann mir einen Tipp geben.....?
Ich habe schon Tonsipret genommen, das hat mir zumindest gegen die Halsschmerzen geholfen.........

Aber der Rest ist noch da????

Beitrag von 79sunshine 18.09.08 - 08:01 Uhr

Guten morgen!

Ich würde mit Kamillentee inhalieren!
Viel trinken und ganz viel schlafen!

VLG und gute Besserung

sunshine

Beitrag von saskia33 18.09.08 - 08:03 Uhr

Viel gibts ja nicht ;-)
Am besten viel Tee trinken,Obst essen,Hustenbonbons lutschen und sich ausruhen #schwitz


lg sas

Beitrag von akf72 18.09.08 - 08:18 Uhr

Guten Morgen ,

ich hatte das vor 4 Wochen auch ganz schlimm . Mußte sogar antiotika nehmen.
Meine FA hat mir aber auch gesagt ich könnte gegen die Schmerzen bis zu 3 Paracetamol 500mg nehmen.
Das habe ich einen Tag lang getan und dannn ging es auch schon wieder besser.

Gute Besserung akf

Beitrag von gretchen1981 18.09.08 - 08:26 Uhr

guten morgen!

bin auch verkühlt! man darf allerdings homöopathische tropfen nehmen und einen grippetee hab ich mir auch besorgt. gegen das halsweh darfst du emser pastillen OHNE menthol lutschen!

und viel schlafen, vitamine, etc...

vlg & gute besserung

Beitrag von murkelchen72 18.09.08 - 08:37 Uhr

Hallo,

gegen die verstopfte Nase habe ich Kochsalzlösung in der Apo bekommen oder man nimmt dieses Meersalznasenspray. Man soll nur nicht die üblichen Nasensprays benutzen.

Gute Besserung!

lg Daggi

Beitrag von maggy2302 18.09.08 - 08:43 Uhr

Guten Morgen,
Versuche mal Babix Tropfen, die Kleidung die kannst du auf die Kleidung tropen helfen beim durchatmen nehme ich immer bei meinen Kinder.Was Kinder nicht schadet kann in der Schwangerschaft nicht verkehrt sein;-)
LG Maggy

Beitrag von luisajoyce 18.09.08 - 08:47 Uhr

Hallo, meine Hebi hat mir Lindenblütentee empfohlen hab ihn in der 1ten SS ausprobiert schmeckt zwar nicht besonders gut, aber soll ja nur helfen.

Versuch es mal - Gute Besserung und


Liebe grüsse Sandra

Beitrag von zazarina 18.09.08 - 09:18 Uhr

nasenspray für babys und kleinkinder soll ok sein(auch mit abschwellendem wirkstoff xylometazolin)z.b. Nasic, da ist noch panthenol dabei, damit die schleimhaut gut heilt,hab ich auch schon benutzt und mich vorher informiert.
ansonsten: salzwasserinhalationen
gute besserung