HPV und Schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lenya2008 18.09.08 - 08:08 Uhr

Ich brauche dringend Rat.Ich war gestern beim Arzt zur Kontrolle weil ich vor ein paar Tagen den Frauenarzt gewechselt habe. Bei der Untersuchung sagte er mir das ich eine Veränderung an der Gebährmutter habe und das nicht gut aussieht.Ich war total geschockt wir wissen das ich seit 2Jahren einen HPV Virus habe.Ich weiß einfach nicht weiter.Geht oder ging es jemanden ähnlich?

Beitrag von lizaida 18.09.08 - 08:17 Uhr

Hallo lenya,

bei mir war das in der 1. Schwangerschaft so. Allerdings wußte ich da noch nicht, dass ich überhaupt diesen Virus habe. Aber der FA meinte, dass der Abstrich nicht in Ordnung war (PAP 3D) und wir das unbedingt beobachten müßten. Er hat die Viruslast bestimmt und die war ziemlich hoch.

Nach der Schwangerschaft hat er das gleiche wieder gemacht und die Viruslast ist sogar noch angestiegen, was auch immer das genau hieß. Er hat dann eine Konisation gemacht, d.h. einen Teil des Gebärmutterhalses entfernt. Das war jetzt nicht sooo schlimm, wurde unter Vollnarkose gemacht und i.d.R. gibt es auch nicht unbedingt Probleme, wenn man wieder ss werden will.

Mir hat mein FA damals erklärt, dass das in der Schwangerschaft halt vorkommen kann, dadurch, dass eh alles extrem wächst, vermehren sich halt auch die Zellen am Muttermund und evtl. bilden sich halt auch entartete Zellen oder Vorstufen vom Gebärmutterhalskrebs. Das kann Probleme machen, muss es aber nicht. Ich hatte in der weiteren Schwangerschaft damals nicht mal weitere Untersuchungen, weil er die Konisation natürlich nicht unbedingt in der SS machen wollte.

Ich hoffe, ich konnte helfen, wenn Du noch Fragen hast, schick einfach eine persönliche Nachricht.

Liebe Grüße und alles Gute
Jana

Beitrag von moritz2011 18.09.08 - 09:05 Uhr

Hallo,

ich hatte das zwar nicht in der SS aber danach.
Wurde auch Konisation in Vollnarkose gemacht, danach hatte ich damit keine Probleme. Bin nun auch wieder schwanger.

In der SS machen die da aber glaube ich nichts. Wird dann eben nach der Entbindung gemacht, falls Konisation überhaupt nötig.

Also mach dich da nicht so dolle verrückt, ich weiß ist leicht gesagt, war bei mir damals auch so. Totale Angst gehabt und da war ich nicht schwanger.
Wenn du dazu ganz viele Fragen hast, rufe deinen Doc an, er wird die das alles genau erklären.

Wünsche Dir alles Gute!

Lg Doreen