könnt ihr mir helfen???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von -dolcevita- 18.09.08 - 09:10 Uhr

Hallo ihr süßen

mir geht es echt scheiße! Nehme seid diesem Zyklus (der 3. nach der Pille) Bromocriptin damit es mit dem Eisprung klappt und das mein Zyklus wieder regelmäßig wird da meine letzten 60 und 70 tage waren naja und nun nehme ich ja die tabletten und habe am tag 28. bis 30. unterleibschmerzen gehabt, also mensschmerzen dachte ich zumindestens und nun bin ich bei tag 35 und alles ist wieder weg...was ist das nur alles ich versteh das nicht mehr!!!

messe keine tempi und nehme auch keine ovus, will mich nicht zu sehr reinsteigern, aber das läasst mich jetzt nicht mehr in ruhe!!

ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Beitrag von 98honolulu 18.09.08 - 09:12 Uhr

Meine ehrliche Meinung:

setz die Medis ab und lass deinem Körper die Zeit nach der Pille, die er braucht um sich wieder einzupendeln. Es ist normal, dass es bis zu 6 Monaten und manchmal länger dauert, bis der Körper sich umgestellt hat.

LG

Beitrag von 98honolulu 18.09.08 - 09:13 Uhr

Außerdem sehe ich, dass du gerade mal 20 bist! Seit 3 Monaten übt ihr also... da bis du im FoKi.-Forum definitiv falsch!

Beitrag von -dolcevita- 18.09.08 - 09:15 Uhr

ähm...das ist zwa mein 3. üz aber nehmen tue ich die pille schon seid april nicht ehr aber egal...tut mir leid das ich mir gedanken mache, ist jawohl mein körper!!

Beitrag von 98honolulu 18.09.08 - 09:17 Uhr

Also 5 Monate - auch das ist normal!!!

Wenn du lesen würdest wüsstest du, dass sich hier im Forum Frauen treffen, die schon sehr, sehr lange üben (mind. 1 Jahr), nur mit Hilfe ss werden und meist auch schon etwas älter sind.

Beitrag von kinderwunsch_hh 18.09.08 - 09:21 Uhr

Das ist alles völlig normal. Du hast deinen Körper über Jahre mit Hormonen vollgepumpt, die ihm jegliche Zyklusregulierung abgenommen haben. Das muss der Körper erst alles abbauen und wieder lernen, einen Zyklus zu regulieren. Das braucht bei den meisten 6 Monate, kann aber auch mal ein Jahr dauern.

Wenn du schon Hilfe möchtest, dann bleib bitte höflich! Vor allem, wenn du dich im falschen Forum aufhälst!

Beitrag von 98honolulu 18.09.08 - 09:15 Uhr

Außerdem sind Crosspostings nicht erlaubt!

Beitrag von kinderwunsch_hh 18.09.08 - 09:17 Uhr

Hallo,

da kann ich bei Honolulu nur unterschreiben.

Je mehr du an deinem Körper herumpfuscht, desto länger dauert es, bis du ss wirst. Laß deinem Köper die Zeit, die er zum Abbauen der Hormone braucht und ihn den Zyklus selber regeln, das braucht seine Zeit.

Mit deinen Fragen bist du im Kiwu richtig aufgehoben ;-) Hier treffen sich Frauen, die seit Jahren üben.

lg

Beitrag von 98honolulu 18.09.08 - 09:18 Uhr

Guten Morgen, Wiebke! ;-)

Beitrag von urbia-Team 18.09.08 - 09:31 Uhr

still gelegt: Crossposting

Viele Grüße

Andrea
urbia-Team