deswegen nicht schwanger??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von das_arning 18.09.08 - 09:22 Uhr

ich muß mal was beichten....
ich habe als ich 17 war abgetrieben...
ich hatte meine lehre nicht zu ende und nicht den richtigen mann...
war zu jung....

jetzt glaube ich das der liebe gott mir da oben eine lehre erteilen will und das ich seit 2 j vergebens versuche schwanger zu werden...

glaubt ihr daran...??
ich schau mir auch zwichendurch das bild von dem futzi an...ja hab es noch..



Beitrag von steffi4178 18.09.08 - 09:26 Uhr

Hallo,
da gibts nur eins. Geh mal zum FA und laß das Checken ob damals irgendwas schief gegangen ist. Besser als einfach zu hoffen und weiterzu probieren.
LG
Steffi

Beitrag von crossbow 18.09.08 - 09:29 Uhr

Hallo,
ehrlich gesagt habe ich mich selber das auch schon gefragt. Ich habe mit 15 abgetrieben, und habe da die ganzen Jahre (bin jetzt 32) nicht wirklich daran gedacht, aber jetzt wo ich seit fast 1 1/2 Jahren versuche schwanger zu werden, kommen diese Gedanken auch immer wieder. Und dann denke ich mir quatsch, nein daran liegt es wirklich nicht. Aber im Hinterkopf spukt es rum..
Kann dich also vestehen.

Liebe Grüsse
Andrea

Beitrag von amingo 18.09.08 - 09:29 Uhr

Och mausi lasse dich #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck so darfst du nicht denken.:-(
Ich denke das eine Abtreibung echt eine schwierige entscheidung ist und genau aus dem grund den du grade beschreibst.
Das #baby wird immer in deinem #herzlich bleiben aber das ist nicht der grund das es nun so lange dauert.
Was sagt der Fa ist alles Ok bei dir ???
Ist alles Ok bei deinem mann mit dem #schwimmer ????
War es früher ein anderer Mann liegt es vieleicht an den #schwimmer.
Kopf hoch lasse alles ab klären das wird auch bei dir wieder klappen ;-):-p
LG Nicole

Beitrag von mtinaaa 18.09.08 - 09:30 Uhr

Hallo nein definitiv nicht. Ich hatte damals meinen kl. Sohn,ein totales Brüllkind ,Augenringe bis zu den Knieen und Kreislauf im Eimer und mein gr. der gerade zur Schule kam.
Wusste das ich es nie schaffen werde:-[
mein kl.Sohn hatte auch eine fehlbildung wodurch Op und viele Arzt Termine anstanden.

Mann kam erst Abends nach Hause. Habe mich schweres #herzlich für einen Abbruch entscheiden müssen:-(
Die Entscheidung traf ich für mich.

War danach 2x wieder SS

L.G

Beitrag von lihsaa 18.09.08 - 09:30 Uhr

hallo...

ich glaube, dem lieben gott ist es ziemlich schnur, ob du mal abgetrieben hast oder nicht... ganz ehrlich.

ich denke auch eher, das entweder etwas organisches vorliegt - oder das dir leider deine psyche einen gewaltigen strich durch die rechnung macht!

vielleicht liegts aber auch an deinem partner?

nach zwei jahren würde ich wirklich mal einen arzt aufsuchen (für beide!)

drücke dir aber ganz doll die daumen, dass du bald ss bist!!!

lg, kathrin

Beitrag von eleven 18.09.08 - 09:40 Uhr

Hallo Du Liebe,

ich denke, die wichtigere Frage ist, ob Du es Dir verziehen hast. Wenn Du Dir Gedanken machst, ob es eine Lehre oder Strafe ist, dass Du kein Kind bekommst, dann steckt irgendwo ja doch ein schlechtes Gewissen oder Gefühl.

Du hast damals eine Entscheidung getroffen, die Dir richtig erschien. Und aus welchen Gründen, ist auch egal. So eine Entscheidung trifft man nicht eben mal aus dem Bauch heraus. Du hast triftige Gründe dafür gehabt.

So wie ich Gott für mich begreife, straft er nicht. Er ist immer für uns da und sorgt für uns.

Und irgendwo wartet ein kleiner Krümel darauf, dass er zu Dir kommen kann. Den Zeitpunkt bestimmt er (meine Theorie und mein Glaube, den muss nicht jeder teilen!)

Fühle dich dolle gedrückt.

Eleven

Beitrag von willansmeer 18.09.08 - 11:15 Uhr

Ach mann was redest du dir da ein?? #liebdrueck
Man unterschätzt oft die Psyche was das angeht und evtl. bestrafst du dich selber damit weil du eben damals abgetrieben hast -aus sicherlich guten und nachvollziehbaren Gründen- hast aber vielleicht heute doch ein nicht so gutes Gefühl dabei?
Und dein Körper reagiert nur auf deine Psyche??
Warst du damals dann noch in einer psychologischen Behandlung??
Das soll jetzt nicht doof klingen .. aber vielleicht ein wenig nachvollziehbar?