Heute abend ist es so weit... brauche Erfahrungsberichte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jasila 18.09.08 - 10:15 Uhr

Guten Morgen liebe Mamis!

Vorgeschichte: Janis ist 9 Monate alt und hat noch keine einzige Nacht durchgeschlafen, er ist im Schnitt immer 4 mal wach gewesen. Jetzt wurde die Situation aber immer schlimmer. Oft 2 Stunden am Stück nachts wach. statt 4 mal sind wir jetzt bei 8 mal wach in der Nacht angekommen. Heute nacht hat er nur kaum geschlafen. Und jetzt kann ich nicht mehr. Und ich merke auch, dass es Janis nicht gut tut. Stillen tu ich nur noch vor dem Bett gehen und nachts.
Jetzt hat eine Hebamme geraten, dass der Mann sich ein paar Nächt um das Kind kümmern soll und die Mutter aus dem Schlafzimmer verbannt wird.
Ich fühle mich zwar sehr schlecht bei dem Gedanken aber ich habe auch das Gefühl, dass es aber so auch nicht weiter gehen kann. Ich habe jetzt von 2 Freundinnen das selbe gehört (ohne dass ich gefragt habe) dass sie es auch so gehtan haben und alles wesentlich besser wurde.

Ja und heute abend ist es so weit. Ich könnte heulen ohne ende wenn ich daran denke. Hab das gefühl ich lasse ihn aleine. Naja das sind wohl die Muttergefühle.


Hat jemand von euch so was ähnliches mitgemacht und ausprobiert?

Würde mich über Antworten freuen.


GLG

Jasila (die traurig ist)

Beitrag von sternenauge 18.09.08 - 10:44 Uhr


Hallo,

das tut mir leid für Dich. Kann verstehen wie Du Dich fühlst.

Mein kleiner hat am Anfang nachts so ein Theater gemacht.

Ich habe den Mann aus dem Schlafzimmer verbannt.

Seitdem läuft es gut. Er ist ca. 2 mal in der Nacht wach, oft auch nur 1 mal.

Das ist vollkommen in Ordnung. Er ist ja noch wesentlich jünger als dein kleiner.

Dafür möchte mein kleiner tagsüber nicht schlafen, nur bei mir auf dem Arm.

Liebe Grüße

Beitrag von jasila 18.09.08 - 10:59 Uhr

Danke für deine Antwort. Meinen Mann habe ich auch schon verbannt. Aber das half nicht wirklich.

Wie alt sein Kleiner denn?

GLG

Jasila

Beitrag von sternenauge 18.09.08 - 11:16 Uhr


Mein kleiner ist 12 Wochen.

Nachts ist er recht lieb.

Tagsüber ein kleiner Terrorzwerg :-), der gerade wieder bei mir im Arm liegt.

Er hat gerade fürchterlich geweint als ich ihn ins Bett gelegt habe. Tagsüber ist der kleine sehr anstrengend und total nähebedürftig. Aber, wenn er das braucht, bekommt er das auch. Der Haushalt ist dadurch kaum noch zu bewältigen aber er ist wichtiger. Kann ihn nicht schreien lassen.

Beitrag von jasila 18.09.08 - 12:45 Uhr

Ja genau so Alter auch. Habe einige Tage nur auf dem Sofa verbraucht und ihn im Arm gehalten. Aber das wird mit der Zeit auch besser.

Beitrag von annime 18.09.08 - 10:44 Uhr

Hallo Jasila,

erstmal#liebdrueck. Bitte nicht traurig sein.

Mir ging es ähnlich, nur habe ich schon viel eher die Notbremse gezogen und meinen mann gebeten auch mal ein paar "Nachtschichten" zu übernehemen. Am Anfang fühlte ich mich auch schlecht dabei und konnte es niemanden erzählen, aber nach ein paar Nächten habe ich gemerkt, das es gar nicht so schlecht ist.
Tagsüber konnte ich mich wieder voll und ganz der kleinen Maus widmen, war nicht mehr so gereizt, durch die schlaflosen Nächte.

Glaub mir es bringt wirklich was.

Nur Mut, du wirst schon sehen, einmal richtig ausgeschlafen wirkt wunder.

Ich wünsche Dir eine ruhige Nacht.
Sag morgen mal wie es war. Bin neugierig.

LG
annime

Beitrag von jasila 18.09.08 - 11:01 Uhr

Danke für deine liebe Antwort #herzlich.
Ich hab schon gedacht ich bekomm jetzt Antworten wie "der ist halt noch nicht so weit".
Hat sich dann auch an dem Schlafverhalten von deinem Kind was geändert?

Beitrag von annime 18.09.08 - 12:52 Uhr

Am Anfang war sie schon ziemlich unruhig, wenn sie Papa gesehen hat. Aber mitlerweile hat sie sich daran gewöhnt.
Es gab mal eine Zeit da hat unsere Maus ganz lieb von 6 bis 6 geschlafen, aber im Moment hat sie wieder so eine Phase, wo gar nichts geht. Ganz oft wach Nachts.

Gestern ist sie erst gegen acht ins Bett, die Nacht glaub ich 4 mal munter gewesen und seit heute früh um 5 auf den Beinen. Im Moment soll sie grad Mittagsschlaf mahen, aber ich glaub da hab ich die Rechnung ohne sie gemacht. Sie spielt in ihrem Bettchen und zählt die Gitterstäbe, glaub ich.
Ich werd mich wohl mit dazu legen müssen, sonst wird das nichts mehr, sie schläft immer gekuschelt ein. Ganz fest an Mama drücken...

Beitrag von -tinar- 18.09.08 - 11:03 Uhr

Hallo Jasila,

ja, wir haben das so gemacht. Lotte wurde pro Nacht im Schnitt 8 Mal wach. Als ich dann nicht mehr konnte, ist konsequent mein Mann zu ihr gegangen. Jetzt wird sie meistens noch einmal pro Nacht wach, und mein Mann beruhigt sie dann. Vorletzte Nacht wollte ich sie beruhigen, weil mein Mann krank ist. Es funktionierte nicht, ich musste ihn dann doch wecken. Er ging 2 Minuten zu Lotte, und sie schlief friedlich weiter. Nachts ist also nur noch Papa angesagt!
Für uns war es die beste Lösung, denn die Wärme und Zuneigung braucht Lotte auch nachts, aber der Papa kann sie ihr prima geben.

Liebe Grüße und alles Gute für heute Nacht.
Tina


Beitrag von jasila 18.09.08 - 11:08 Uhr

Das gibt mir Mut es wirklich zu versuchen. Danke dir. Mir ist das auch schon aufgefallen, dass wenn er das erste mal wach wird und wir noch nicht im bett sind und mein Mann ihn nimmt, er sich viel schneller beruhigt. Woran liegt denn das #kratz?
Mein Mann wird sich freuen, dass er ab jetzt Nachschichter ist :-p!

Beitrag von -tinar- 18.09.08 - 11:14 Uhr

Stillst Du? Dann riecht Dein Sohn bei Dir vielleicht die Milch und bei Deinem Mann eben nicht. Ansonsten weiß ich auch nicht, woran es liegen könnte.

Beitrag von jasila 18.09.08 - 11:17 Uhr

ja ich still nur noch nachts. aber da will er auch nur höchstens 2 mal trinken...

oh mann das ist so ne sache. ich hoffe es funktioniert heute abend

Beitrag von mararene 18.09.08 - 11:46 Uhr

also meine maus hat auch nie durchgeschlafen sie ist dauernd munter geworden mind. 4 mal die nacht...meine mutter meinte auch zu mir ich solle draussn schlafen nur bei uns gabs kein draussn ir waren vorübergehend in einer mini wohnung
ja und kaum hat sie ihr eigenes zimmer und riecht mich nimmer schlief sie bis auf einmal um 3 durch. jetzt bekommt sie nur abends ein flascherl vom papa da sie es vo mir ned will.....wozu auch mama hat ja die brust mit der guten milch:-)..... und sie schläft eder länger es variiert von 5-6 uhr früh und niedergelegt wird sie meist zw. 7 und 8 scheinbar sättigt das flascherlmehr als meine milch...aber ansonst bekommt sie zw durch schon noch die brust....
probiersmal aus beim ersten mal wirdsviel.noch end funktionieren aber ich höre auch von immer merh mamis das es bei ihnen auch dann geklappt hat

lg mara

Beitrag von jasila 18.09.08 - 12:37 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :-). Ja das mit dem eigenen Zimmer wäre auch eine Lösung. Das werd ich versuchen bzw mein Mann.

Beitrag von amory 18.09.08 - 12:20 Uhr

ich habe die erfahrung gemacht, dass einige umstellungen einfacher gehen, wenn der papa dabei st.

z.b. das abstillen bzw. an die flasche gewöhnen.
und das einshclkafen abends.
und das durchschlafen.
und der erste brei.
und, und, und......

lass die männer mal machen, die schaffen das schon;-)

Beitrag von jasila 18.09.08 - 12:35 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :-). Das gibt Mut und Kraft.