Hypoallergene Milch??? Frage habe!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabinemaya 18.09.08 - 10:23 Uhr

Hallo an alle,
ich hoffe die Frage klingt jetzt nicht zu blöd, aber ich stelle sie jetzt einfach mal#hicks:

Normale Milch kaufe ich ja im Tetrapack. Wo kriege ich denn diese Hypoallergene Milch? Gibt es die auch wie normale Milch im Tetrapack oder gibt es die nur als Pulver zum anrühren?
Bin da gerade etwas verwirrt und aus dem Buch werd ich nicht schlau wo da der Unterschied ist.

Hoffe ihr könnt mir helfen.
LG
Sabine

und #danke für die Antworten

Beitrag von bille286 18.09.08 - 11:57 Uhr

Hi,

ich kenne keine HA-Milch im Tetrapack, ich glaube das gibts nur als Babynahrung - Pulver zum anrühren. Ist ja auch nur für Babys als Allergieprophylaxe gedacht

HA-Milchpulver gibts im Supermarkt oder Drogerie von verschiedenen Herstellern (Hipp, Milupa, Alete usw).

Darf ich fragen, wofür du HA-Milch brauchst? Konnte aus deiner VK nichts erkennen.

LG, Bille

Beitrag von sabinemaya 19.09.08 - 09:51 Uhr

Hallo Bille,
danke für deine Antwort. So in der Art habe ich mir das auch gedacht. War mir nur nicht sicher.
Wollen mit der Beikost starten und soll HA-Milch benutzen, da meine Tochter wahrscheinlich allergiegefährdet ist. Bin selber Allergiker.
Muss da aber noch mal genau beim Kinderarzt nachhören, ob das wirklich nötig ist.

LG
Sabine

Beitrag von bille286 19.09.08 - 11:12 Uhr

Hallo,

wenn du mit Beikost anfängst, musst du eigentlich keine HA Milch mehr geben. Ich würde aber auf jeden Fall eine Säuglingsmilch nehmen, und keine normale Kuhmilch im Tetrapack. Die ist in Bezug auf Allergien bis ca. zum 1. Geburtstag zu meiden.

Leider gibts in diesem Bereich von Ärzten und Ernährungsexperten keine einheitliche Meinung, die einen schwören auf HA bis zum 1. Geburtstag, die anderen sagen, sobald man Beikost gibt keine HA mehr.

Tom (allergiegefährdet) hat bis zum Beginn des 8. Lebensmonats HA-Milch bekommen, seither bekommt er normale Anfangsmilch (1er).

LG & viel Erfolg

Bille