Welches Fahrrad für 5-jährigen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mili21 18.09.08 - 10:35 Uhr

Hallo!
Was würdet Ihr empfehlen? Unser Sohn ist ca 1,14m und wird im Oktober 5…was für eine Größe braucht er da?
Und bevorzugt Ihr eine bestimmte Marke?
Danke schon mal für Eure Ratschläge!!
Mili

Beitrag von woodgo 18.09.08 - 10:40 Uhr

...wie schon im Beitrag unten geschrieben, im Radladen beraten lassen und testen!!!

LG

Beitrag von joely100 18.09.08 - 10:41 Uhr

Hallo,
nehm deinen Kleinen mit in ein Fahrradladen. Er muß probesitzen - da die Räder unterschiedlich ausfallen.
Wenn Dir / Euch eins gefällt, kannst Du es ja später kaufen, wenn er es nicht sehen soll.
Vergess aber den Fahrradhelm nicht.

Beitrag von mel1983 18.09.08 - 10:46 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=1670691

LG Mel

Beitrag von mili21 18.09.08 - 10:53 Uhr

Danke!! Hab eben erst gesucht, bin aber anscheinend zu dämlich …#hicks
Also wahrscheinlich 18 Zoll, klar gehen wir mit ihm in einen Laden zum Ausprobieren, aber kann ja sein, dass Ihr bestimmte Marken bevorzugt.
Helm hat er schon lange…nur das alte Fahrrad ist zu klein und auch viel zu schwer…
LG!! Mili

Beitrag von mel1983 18.09.08 - 11:25 Uhr

Hey Mili,

es gibt hier sicherlich Mütter, die Puky oder weiss der Geier bevorzugen.

Ich halte das für Quatsch.

Das Fahrrad muss (genau wie ein Helm) einfach passen, die Marke halte ich für zweitrangig.

Wir hatten ein 16 Zoll von Lucky Bike und jetzt haben wir ein 20 Zoll von Yazoo.

Diese Räder bekommen wir aus 2. Hand, und ich kaufe sie meiner Tante ab, wenn sie meiner Tochter gut passen.

Sie kauft zum Glück gutes Zeugs, und ich muss nur noch wenig dafür zahlen, müsste ich es aber komplett selbst neu kaufen, wäre mir die Marke egal, wenn sonst alles gut passt.

LG Mel

Beitrag von mili21 18.09.08 - 11:35 Uhr

Hi Mel!
das Glück haben wir leider nicht…am WE wird losgezogen und ausprobiert…bis zum Geburtstag im Oktober hat er es vielleicht wieder vergessen…!
Danke! Mili

Beitrag von mel1983 18.09.08 - 11:56 Uhr

Hey,

selbst wenn er es nicht vergessen hat, so what.

Es gibt eben Dinge, die man probieren muss, bevor man es schenkt.

Ist sein Geburtstag ein Wochentag würde ich an diesem Tag ein Fahrrad kaufen gehen. Es gibt zig Geschäfte, da ist auf jedenfall was dabei.

Oder eben wenn er vorher weiss, er bekommt ein Fahrrad zum Geburtstag, man muss es aber vorher probieren, umso besser, kann er sich eins raussuchen ;-)

Alles halb so wild, wie ich finde :-)

LG Mel

Beitrag von zaubertroll1972 18.09.08 - 12:15 Uhr

Hallo,
wir haben das 18 Zoll Rad von Puky.

LG Z.

Beitrag von sandy_1 18.09.08 - 14:04 Uhr

Hallo Mili,

also ich würde auch mal mit Deinem Sohn im Fahrradladen beratung suchen und ihn auch probesitzen bzw. fahren lassen.
Es ist wirklich so das viele Räder unterschiedlich ausfallen usw.

Kann Dir kurz von unserem Fahrradkauf berichten. Wir waren im August unterwegs, damit wir noch genügend auswahl hatten und mein Sohn wurde eben diese Woche 6Jahre. Er ist ca.122cm groß und da wurde uns eben zu einem 20" Rad geraten.. Man sagt so in etwa ab 120cm größe 20", und denke für Deinen Sohn eher 18".. Muß man aber auf jedenfall schauen und ausprobieren.
Also gut, nur leider fallen die so unterschiedlich aus auch die Ausstattung. Das er in 4 verschiedenen Radläden und etliche probegesessen und gefahren er nur mit 2 richtig gut klarkam.. Muß allerdings sagen, mein Sohn fährt sehr gut Rad und sehr sicher.
Bei manchen war die Bremse so sportlich geschnitten, das er kaum mit den Fingern dran kam, dann bei manchen kam er noch nochtmal richtig auf den Boden (trotz alle die gleich radgröße von 20" hatten) bei einem war die Schaltung nix usw.

Wir haben dann eben eines gefunden mit dem er sehr gut zurechtkam und so cool aussieht laut meinem Sohn. Er wollte unbedingt einen Mountainbikelenker mit hörnchen usw. eben wie ein großes nur in klein. Und wir wollten auf jedenfall eines das Licht usw. dran hat (eben 100% verkehrstauglich #schwitz)
WIr sind dann gegangen und haben es heimlich zurücklegen lassen und es dann auch gekauft..

Am Geburtstag am Montag hat er es dann bekommen und hat sich super gefreut #huepf

Würde es immer wieder so machen, denn mit diesem Fahrrad fährt er sicherlich länger wie mit allem anderen bis jetzt und da sollte es ihm gefallen und vor allem auch richtig passen. ;-)

Laß Deinen Sohn probefahren/sitzen und laß es doch dann heimlich auf die Seite legen ;-) das klappt sicher.

Lg, Sandra

Beitrag von sandy_1 18.09.08 - 14:11 Uhr

Huhu,
habe noch was vergessen #aerger
Obwohl wir bis jetzt fast alles von Pucky hatten (laufrad, dreirad, roller..) haben wir jetzt eben ein anders Fahrrad gekauft, einfach damit wir im Laden immermal was nachkaufen können wenn was kaputt geht und nicht alles immer bestellt werden muß. Außerdem war meinem Sohn das Pucky Rad nicht cool genug, da er schon so richtig seine Vorstellungen hatte ;-) speziell Lenker usw. #schock
Wie gesagt es muß passen und für uns war wichtig das es ein Rad aus einem Fahrradladen ist, damit wir wissen was wir kaufen. Wir wollten kein Rad irgendwo im Supermarkt oder ähnliches kaufen.. Aber das muß eben jeder wissen.

Lg, Sandra

Beitrag von mili21 18.09.08 - 14:26 Uhr

Danke!! Wir werden es auf jeden Fall erst ausprobieren! Ich hoffe, wir finden was Gutes!
LG!! Mili