Ich bin sauer!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von idualc 18.09.08 - 10:43 Uhr

Hallo,

Elena hat vor 2 Wochen von der Kinderkrippe (1 Stockwerk höher) in den Kindergarten gewechselt. Es gibt jeweils nur eine Gruppe, die Erzieher wechseln zum Teil durch, kennen also alle Kinder.
Von heute auf morgen soll meine Tochter plötzlich alles alleine können: auf's Clo gehen, Jacke anziehen, Schuhe anziehen... Sicher können das sehr viele Kinder in dem Alter, mich stört aber dieses abrupte! Und allein auf's Clo, nein, das schafft sie halt nicht immer - und meiner Meinung nach muss sie das auch nicht 100%ig können!
Der Mittagsschlaf ist ersatzlos gestrichen worden - ohne mir was davon zu sagen. Jetzt hab ich ein Kind, das mir jeden 2. Abend um halb 6 einschläft, ganz toll. Auf Nachfrage haben sie keinen Platz für so viele Kinder zum schlafen - in den Turnsaal passen nur die Krippenkinder. (nein, da passen locker noch 15 Kinder mehr rein!)

Dazu kommt, dass sich mit den kostenlosen Kindergärten steiermarkweit in unserem Kindergarten leider einiges geändert hat. Die gewohnten Erzieher sind gegangen um in ihren Heimatorten neu aufgemachte Kindergartengruppen zu betreuen - und ich habe das Gefühl, zu uns kommen nur noch die Erzieher die woanders keiner haben will :-(

Die Erzieher stellen sich mir nicht mal vor, wenn ich hinkomme höre ich sie schimpfen, lächeln hab ich sie auch noch nicht gesehen. Ständig neue Gesichter, die Kinder verwechseln schon die Namen...

Wenn man morgens hinkommt sitzen ein paar Kinder im Jausenraum, nein, stimmt nicht: sie springen mit ihren Broten über Tische und Bänke... #schock Dazu steht das Fenster sperrangelweit offen - bei 10 Grad. Eine Erzieherin ist nicht in Sicht!

Gestern in der Früh habe ich der Erzieherin gesagt, dass es heute später wird weil ich mit meiner Tochter zur Physiotherapie gehe. Am Nachmittag hängt dann ein Zettel: "Wir gehen morgen auf den großen Spielplatz xy, Jause ist bis 8:45 Uhr. Wer bis 9 Uhr nicht da ist, hat an diesem Tag keine Betreuung für sein Kind." :-[ Das gibt's ja wohl nicht!! Schön, dass sie was mit den Kindern machen, aber sehr kurzfristig - und der Ton, finde ich echt unmöglich!
Ich hab heute dann die Massage meiner Tochter sausen lassen, damit ich eine Betreuung für mein Kind habe - ich MUSS nämlich arbeiten...

Heute Abend ist dann endlich Elternabend, aber ich kann nicht hin: er ist nämlich um 19 Uhr und ich bin alleinerziehend und ohne Babysitter, die sind im wohlverdienten Urlaub.

Ein neuer Kindergarten ist leider auch kein guter Rat: die sind alle überfüllt, vorallem weil seit diesem Monat alles kostenlos ist.... Tagesmütter gibt es auch keine mehr.
Was soll ich denn nur machen? Ich muss arbeiten gehen und brauche Betreuung für mein Kind, aber ich will nicht so eine Betreuung :-(

Beitrag von tauchmaus01 18.09.08 - 11:01 Uhr

Alles sehr ärgerlich, aber nur eine Frage...warum kannst du nicht zum Elternabend, nimm dein Kind mit !!!!!!!

Ich habe bei den Elternabenden meiner Große auch immer die KLeine mitgenommen, sie hat in der Zeit gespielt oder auf meinem Schoß gesessen...

Ganz ehrlich, ich würde dir dringend raten dort inzugehen, denn sicher denken viele Mütter so.

Gibt es denn keine Kitaleitung? Du kannst mir nicht sagen, dass man sich nirgendwo hinwenden kann...Elternbeirat?Was sagen denn die Erzieherinnen, wenn du sie mal auf die Probleme hin ansprichst?

Mona

Beitrag von idualc 18.09.08 - 11:07 Uhr

Hallo Mona,

ich würde sie gern mitnehmen, gehe aber davon aus, dass sie mir wieder gegen 6 Uhr einschläft... Wenn ich sie wachhalten kann, geh ich auf jeden Fall mit ihr hin! Vielleicht kann ja auch die Nachbarin das Babyfon nehmen wenn sie wirklich früher schläft...

Ich weiß, dass auch andere Eltern unzufrieden sind, aber ich wüßte nix von einem Elternbeirat. Die Kindergartenleiterin ist morgens noch nicht da und am Nachmittag schon wieder weg.

Die Erzieher, die ich anspreche sagen, dass sie noch neu sind und nicht wissen wie das so abläuft...

Beitrag von tauchmaus01 18.09.08 - 15:29 Uhr

Eine weitere Möglichkeit wäre ja, dass du einfach mal anrufst wenn die Kitaleiterin da ist....hast doch sicher die Möglichkeit von Arbeit aus mal kurz zu telefonieren.

Nimm das nicht hin.....da muß was geschehen.

Moan