Aspirin und wann darf ich wieder stillen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kassandra8585 18.09.08 - 11:02 Uhr

Habe gestwern um 17:00 uhr ne aspirin genommen wann darf ich ihn wieder anlegen? fütter soqwieso mehr mit flasche aber gerade nachts und morgens mit mumi und warum ist aspirin schlimm?

danke u lg kassi mit david 9 wochen

Beitrag von mararene 18.09.08 - 11:04 Uhr

also da ich unter starker migräne gelitten habe bevor ich schwanger wurde habe ich meinen arzt gefragt as ich im fall der fälle nehmen darf...und er hat mir mexalen verschreiben und da war es egal ob ich unmittelbar danach gestillt habe und aspirin ist normalerweise leichter als mexalen....somit vermute ich das das mim stillen kein problem sein aber wenn du trotzdem zweifel hast ruf einfach bei deinen hausarzt an der kann dir das am telefon gleich sagen ob ja oder nein...nachfragen is immer besser...

lg mara mit chiara

Beitrag von hitgirl 18.09.08 - 11:32 Uhr

Ich denke mal, dass eine Aspirin kein Problem ist.

In keinem Beipackzettel wird stehen, dass das Medikament für Schwangere und Stillende empfohlen wird. Vermutlich, weil es keine ausreichenden Studien/Tests darüber gibt. Aspirin wirkt aber blutverdünnend. Möglicherweise hängt es damit zusammen.

Beitrag von schullek 18.09.08 - 11:35 Uhr

hallo,
genau kann ich dir nicht sagen, warum du kein aspirin nehmen solltest. aspirin wirkt meines erachtens leicht blutverdünntend (oh bitte korrigiert mich, wen ich falsch liege!) und das ist nicht wirklich gut fürs kind.

du kanst allerdings paracetamol nehmen und stillen. das können babies ja auch als schmerzmittel nehmen.

lg,
adina