An die Selbstkochmamis!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ipek27 18.09.08 - 11:04 Uhr

Guten morgen ihr Lieben,
ich möchte für meinen Kleinen jetzt selber kochen, aber habe keine Erfahrung..
Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mich aufklären könntet..
Er bekommt mittags Gemüsebrei und seit gestern GOB..
Wie fange ich an selber zu kochen?!
Für wieviele Wochen koche ich vor??
Ach sagt mir eben alles mögliche was ihr wisst :-)..
Danke schon mal für antworten..

Lg Ipek mit Eren *31.03.08

Beitrag von becca78 18.09.08 - 12:16 Uhr

Hallo Ipek!

Guck doch mal im Club "Kochen für Babies und Kleinkinder" rein. Da findest du sicher alles, was du wissen willst!

Lg,
Becca

Beitrag von eselchen3778 18.09.08 - 12:55 Uhr

Hallo...

Ich koche so ziemlich alles selbst für Anna...
Anfangs hab ich auch eingefroren, dass mach ich aber nur noch selten weil ich finde dass das eingefrorenen dann irgendwie klumpt...
Ich koche meist für 2 tage... Heute gab es Bio broccoli mit Kartoffeln und etwas Öl dazu zum Nachtisch Birne... Anna futtert das selbst gemachte super gerne .. ich glaub 2 oder 3 mal hatte sie ein gläschen., dass isst se aber net so gut wie selbst gemacht...
Obst mach ich auch selbst... einfach in wasser dünsten pürieren und fertig...
Was willste denn noch wissen... frag einfach...

LG esel mit felix und anna

Beitrag von ipek27 18.09.08 - 13:01 Uhr

Hallo,

danke schon mal für deine Antwort..
Aber woher soll ich wissen von was wieviel ich wo rein mache??
Sagen wir mal ich mache Brokkoli mit Kartoffel und Pute..
Wieviel muss von jedem rein?
Ich glaub ich stelle mich gerade total doof #schein..

Lg

Beitrag von eselchen3778 18.09.08 - 13:04 Uhr

Kein problem dafür sind wir doch da...

ca 90- 100g gemüse
50-60g Kartoffel
20g Fleisch
und 8-10g ÖL

immer ruhig fragen... keiner wird mit dem kompletten wissen geboren...

lg esel mit felix und anna

Beitrag von nina001 18.09.08 - 15:09 Uhr

ich kann nur den babycooker von beaba empfehlen. koche jeden tag frisch. nix einfrieren etc. kostenpunkt 100 euro aber dafür sehr viele vorteile.
das essen wird gedämpft und anschl. püriert. vorteile des kochers: man steht nicht stunden in der küche, in der regel braucht eine mahlzeit 15 min. geht sehr schnell. es gibt eine kleine rezeptanleitung. den kocher kann man sehr lange verwenden. ist das kind größer wird die portin gedämpft und kann gegessen werden.
ich finde das teil toll. habe es seit ca. 6 monaten und es ist jeden tag mind. einmal im einsatz.
lg