Handschuhe u Mütze in der Nacht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmetti-2008 18.09.08 - 11:05 Uhr

Hallo mein Sohn ist vier Monate jung. Meine Frage ist, habt ihr in der Nacht Handschuh u Mütze angezogen, da wir bei angekippten Fenster schlafen. Er hat früh immer sehr kalte Hände.

LG Schmetti

Beitrag von sosch1976 18.09.08 - 11:07 Uhr

Solange der Nacken schön warm ist, ist die Raumtemperatur absout ok. Bloß keine Mütze im Bettchen.. wg. Wärmestau (begünstigt SID)....

LG Sonja & Romy *19.12.2007

Beitrag von yasemin1983w 18.09.08 - 11:07 Uhr

hallo

nein.
über den kopf wird die körpertempi geregelt, so könnens ie überhitzen
und handschuh sind wegen der motorik nicht gut.
und kate hände sind auch nix schlimmes
achte drauf das seine füße warm sind.
glg

Beitrag von babylove05 18.09.08 - 11:34 Uhr

#schock Muetze im Bett.. Das kann aber ganz schoen nach hinten los gehen. dein Baby ist doch kein neugeborenes mehr.

Also Darian schlaeft mit Heisszung an aber Fesnter gekippt ( wegen der Frischluft ) aber ich hab ihm noch nie Muetze oder Handschuhe angezogen .

Also nehm halt den Winterschlaf sack und schau das trot offenen Fesnter es troztdem noch ca. 20grad im Zimmer ist, das ist besser als Muetze und Handschuhe

Das ist fast genauso schlimm wie Lammfell im Bett

Lg Martins

Beitrag von jacky1983 18.09.08 - 12:41 Uhr

Paul hat immer einen Schneeanzug an!!! #schein

Beitrag von schnaki1 18.09.08 - 12:52 Uhr

Und die passende Skimütze nur mit Augenschlitzen?#huepf

Beitrag von jacky1983 18.09.08 - 14:00 Uhr

Ne, eine Skibrille!!!

Mensch, ich will doch nicht, das er ne Bindehautentzündung bekommt!!!! #augen

Beitrag von schmetti-2008 18.09.08 - 20:27 Uhr

Sehr witzig#gaehn! Du hattest wohl nie Fragen?!

Beitrag von vik72 18.09.08 - 14:24 Uhr

Hi!

Ich würde es echt nicht übertreiben! Wenn er friert, dann meldet er sich schon! Wenn ihm aber zu heiß ist, dann nicht... kann den plötzlichen Kindstod begünstigen!

Mia ist ein Septemberbaby gewesen (hatte gestern Geburtstag) und sie hat damals den ganzen kalten Winter über bei 14-16 Grad geschlafen in Body, Schlafanzug (aus Baumwolle) und einen wattierten ärmellosen Billig-Schlafsack. Ihr war nie kalt und es hat wunderbar geklappt, ich halte es bei Antonia genauso.

LG vik mit Mia 17.09.04 und Antonia 02.05.08

Beitrag von kathrincat 18.09.08 - 20:50 Uhr

nein, so was trägt ein baby doch nicht zuhause!

Beitrag von schmetti-2008 18.09.08 - 22:09 Uhr

Mit Mütze ist ja keine "Wollmütze" u auch keine "Wollhandschuhe" gemeint! Bekannte hatten mir z.B. Socken zum überstreifen für die Hände empfohlen. Ich war mir nun mal nicht sicher ob es gut oder schlecht fürs Baby ist, wenn es die Nacht Eisfinger hat. Entweder versteht mich keiner oder ich drücke mich falsch aus.#aerger

Beitrag von kathrincat 18.09.08 - 22:28 Uhr

eisfinger sind nicht schlimm! aber eine mütze da die kleinen über den kopf die wärme austauschen und damit kann es gerate zuhaus zu überhitzung kommen! teste die tempi. am besten im nacken, ist er warm ist deinen kind warm, wenn nicht einfach einen boby unter den schlafanzug oder einen dickeren schlafsack oder decke.