Beschäftigungsverbot im Callcenter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dekabrista 18.09.08 - 12:00 Uhr

Habe heute für meinen Teilzeitjob im Callcenter ein Beschäftigungsverbot bekommen. Das heißt, ich habe jetzt 5 Wochen mehr Zeit für mein Baby und mich :-) ET ist im Dezember, und ich habe noch knapp drei Monate, in denen ich mehr oder weniger machen kann, was ich will: ein bißchen meinem Freund helfen, ein bißchen mein Abendstudium vorantreiben ... und vor allem: ausschlafen! Ich muß nicht mehr um 6:00 Uhr aufstehen, wenn ich nicht will.

Alles in allem freue ich mich, auch wenn die Chefin sich eindeutig nicht freut ... aber ich bin ja nicht erst seit gestern schwanger :-p

Beitrag von wicca-witch 18.09.08 - 12:08 Uhr

Hey, ich arbeite auch im Call-Center. Wie hast Du das Geschafft. Weiß im Moment echt nicht, wie ich die 40 Stunden jede Woche rum kriegen soll. Nach 4 Stunden ist mein Kopf leer und mein Rücken bringt mich um. Meine FÄ meint, das ist normal, da muss ich mal durch


Liebe Grüße

Andrea 30. SSW

Beitrag von dekabrista 18.09.08 - 12:32 Uhr

Hast Du Ihr gesagt, daß Du an der Hotline arbeitest? Was genau machst Du dort?
Ich bin an einer Rekla-Hotline, da ist oft genug Streß. Meine Ärztin wollte auch gar keine großen Erklärungen.
Aber auch, wenn Du im Outbound wärest (*kotz*), dürfte das eigentlich kein Problem sein.
Als Begründung "genügt" der Rücken natürlich nicht ... aber Streß - Du hast doch Streß, oder?

:-)

Beitrag von wicca-witch 18.09.08 - 13:39 Uhr

Hi,
ich arbeite im Outbount :-( Aber zum Glück muss ich nichts verkaufen, mache nur Termine für Aussendienstmitarbeiter, aber habe natürlich totalen Stress :-p Werde es mal versuchen Danke

Beitrag von dekabrista 18.09.08 - 14:03 Uhr

Outbound ist definitiv Streß, und Termine machen zu müssen bedeutet ja auch "Verkauf" - im weiteren Sinne. Ich denke, Deine Ärztin wird das verstehen. Sollte sie jedenfalls ...

Beitrag von jamey 18.09.08 - 12:10 Uhr

na und? dafür musst du bald um zwei, um vier oder was weiß ich wann aufstehen .... auch wenn du nicht willst.... mein sohn ist 2,5 und ist am wochenende um 6 uhr spätestens putz munter...auch wenn ich nicht will....

aber frohes faulenzen trotzdem....

Beitrag von dekabrista 18.09.08 - 12:33 Uhr

Um die Zeiten bin ich auch jetzt schon wach, weil das Baby nachts unbedingt "spielen" will. Ist irgendwie süß :-)

Beitrag von ninakr 18.09.08 - 12:13 Uhr

Hey das ist doch super! Geniess deine Faulenzerrei;-)
Mach nur die Sachen zu denen du Lust hast und vor allem: schlafe aus;-)!!!

Lg nina

Beitrag von dekabrista 18.09.08 - 12:37 Uhr

Ich höre hier immer Faulenzen ;-)

Dabei habe ich noch soviel zu tun ... aber endlich Sachen, die ich sowieso machen WILL! :-)