Wie oft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gretchen1981 18.09.08 - 12:18 Uhr

hallo ihr lieben!

ich möcht mal eine umfrage starten, wie oft ihr mit angelsounds nach eurem liebling hört??????

freu mich über zahlreiche antworten!

lg

Beitrag von josie29 18.09.08 - 12:24 Uhr

also ich einmal am tag meistens abends

Beitrag von gretchen1981 18.09.08 - 12:25 Uhr

ich auch :-) bin nämlich süchtig *g* aber machs immer nur ganz kurz!

hat deine FA was zu angelsounds gesagt, ob das gut ist oder nicht? man hört so viele verschiedene meinungen darüber!

lg

Beitrag von josie29 18.09.08 - 12:28 Uhr

*gg* meiner zergi läst mich auch nur kurz hören dann ist er oder sie weg:-D#schmoll

der hammer is mein doc kennt das gar net
ich soll das nächste mal den angelsound mitbringen.
aber er meinte das lautest fürs kind wäre mein darm#augen

Beitrag von gretchen1981 18.09.08 - 12:31 Uhr

ja das auch, aber ich hör immer nur ganz kurz rein & wenn ichs dann gefunden hab, geb ichs meistens gleich wieder weg, eben weil ich so verunsichert bin wegen den vielen verschiedenen meinungen!

bin gespannt was dein arzt sagen wird :-)

der darm ist das lauteste??? na bummsti, das wusste ich gar nicht! na gut, dann kann den kleinen zwerg so leicht nix umhauen *g*

lg

Beitrag von josie29 18.09.08 - 12:32 Uhr

ich bin auch mal gespannt wie er das ding findet

ich bin mir halt auch nicht sicher ob es jetzt laut ist oder nicht.finde auch nichts im i net darüber#schmoll

Beitrag von gretchen1981 18.09.08 - 12:36 Uhr

ich denke, wenn man es immer nur kurz macht, wirds nix machen. ich mach es immer so 1 min oder so, manchmal auch kürzer, je nachdem ob sich der zwerg versteckt oder nicht!

ich denk mir, es würde ja nicht verkauft werden dürfen, wenn es dem kind schadet...

andererseits hab ich hier schon gelesen, dass es eben nicht gut ist...

aber bei einer us-untersuchung dauert der us manchmal bis zu 30min (nfm oder organscreening). ich denk mir, das muss ja dann viel schlimmer sein?!??

keine ahnung, kann aber eh nicht anders als jeden bzw jeden zweiten tag reinzuhören ;-)

lg

Beitrag von josie29 18.09.08 - 12:47 Uhr

ich denke auch wenn man es nicht übertreibt wird es schon ok sein

was hat dein doc den dazu gesagt?

Beitrag von gretchen1981 18.09.08 - 12:53 Uhr

hab sie noch gar nicht gefragt... werd sie aber das nächste mal drauf ansprechen!

lg

Beitrag von sisi08 18.09.08 - 13:13 Uhr

Ich mach es nur, wenn ich mir Sorgen mache, dass was nciht stimmt (alle 2, 3 Wochen mal).

Du musst dir halt darüber bewusst sein, dass es sich um normale Schallwellen handelt.

Es heißt zwar immer, dass Ultraschall nicht schadet, aber ich bin sehr sehr vorsichtig, da ich von der Arbeit im Labor weiß, was man mit Ultraschallwellen alles anrichten und vernichten kann.

Die Zellen eines Fetus wachsen sehr schnell und sind sehr empfindlich.

Außerdem soll US ja sehr laut sein für die kleinen.

Aber da gibt es ja zweierlei Ansichten. Bewiesen ist leider nichts so wirklich eindeutig.