Kindsbewegungen in der Endschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-tine 18.09.08 - 12:42 Uhr

Hallo #schwanger,

ich bin in der 37SSW und in 10 Tagen werde ich per KS entbinden.(Vw-Plzante hat sich vor MUMU gelget etc).

Nun meine Frage(n):

Seit ein paar Tagen werden die Bewegungen des kindes immer weniger.Ich spüre ihn zwar noch, aber meistens nur abends und früh morgends.Sonst ist es das Liebste Kind#schein

Ist das normal?

Das zweite wäre, das ich immer ein starkes Ziehen, bzw Druck nach unten habe,direkt über dem Schambein.So als ob der gegen den MUMU stößt.(trotz VW Plazenta?)
Dazu habe ich am Steißbein schmerzen und wenn ich aufs Klo gehe tut es auch weh(urin ist nicht mehr gelblich, sondern eher klar).ISt dies auch normal?

DANKE FÜR EURE ANTWORTEN.

Ach ja, ich habe zwar schon ein kind, aber da habe ich diese Symthome gar nicht so wahr genomen, da es ich eine Bauchspiecheldrüsenentzündung hatte...:-[

LG Kristin+#eiNiclas(37SSW)

Beitrag von guppy77 18.09.08 - 12:45 Uhr

huhu

bin auch 37 ssw und meiner ist fast den ganzen tag aktiv und das nicht zu knapp. der bewegt sich ganz dolle immer so das es immer weh tut. hab überall immer beulen..und kommts mir so vor, als wolle er aufstehen :-)

nachts ist er weitesgehend ruhig.

lg guppy

Beitrag von vegasmom 18.09.08 - 12:46 Uhr

Ich hab damals in der 37.SSW entbunden, allerdings spontan. Auf dem letzten CTG bei meiner FA waren auch wenig Kindsbewegungen verzeichnet, deswegen wurde ich zur CTGkontrolle übers WE ins Krankenhaus geschickt. Dort hat man mich direkt da behalten und Sonntags hatte ich meinen Sohnemann :)

Schmerzen hatte ich auch am MUMU, hatte auch eine VWPL allerings hatte die sich nicht vor den MUMU gelegt...

Wie immer: Am besten beim Doc abklären lassen. Alles Gute für die Entbindung!

Beitrag von mama-tine 18.09.08 - 12:47 Uhr

Aber es ist jetzt nicht schlimmes oder??

Habe am Montag meine letzte VU.

Beitrag von vegasmom 18.09.08 - 12:50 Uhr

Sowas weiß ich natürlich nicht...

Solang Du noch Bewegungen spürst, ist alles ok, aber wenn Du Dir irgednwie unsicher bist, geh einfach zum Arzt. Einmal mehr kann ja nie falsch sein.

Beitrag von lihsaa 18.09.08 - 13:30 Uhr

meine fä meinte bei meiner letzten vu (ET+2), dass die kindsbewegungen zwar weniger werden dürften, aber nicht über die maßen.

linnéa wurde deshalb eingeleitet, weil ich sie seit vier tagen nur noch wenig gespürt habe...

frag doch mal deine hebi oder deinen arzt.

vielleicht legt das kleine auch nur noch mal an gewicht zu und ist deshalb ruhiger...

aber klär es lieber!!!

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern, Linnéa und #ei ???

Beitrag von guppy77 18.09.08 - 12:53 Uhr

>>Auf dem letzten CTG bei meiner FA waren auch wenig Kindsbewegungen verzeichnet, deswegen wurde ich zur CTGkontrolle übers WE ins Krankenhaus geschickt.<<

:-) meiner war so aktiv, das es ne extreme kurve gab beim ctg und das gerät alarm schlug. hab ich nen echten schrecken bekommen aber der arzt meinte, ctg 10 punkte wie immer.

Beitrag von inesk 18.09.08 - 12:47 Uhr

Hallo,

mein FA sagte mir, dass man vom Kind mind. 10 Bewegungen am Tag spüren sollte... Ansonsten ab zum Doc.

LG

#ei ET-14

Beitrag von mama-tine 18.09.08 - 12:49 Uhr

Also sollte ich zum Doc fahren?????

Beitrag von 17051976 18.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo,
ich bin seit heute 38 SSW und meine Maus ist super aktiv. Bekomme dolle Tritte ab und auch nachts turnt sie rum.
Aber besser so wie anders.

Druck nach unten und Symhysenschmerzen habe ich auch ,aber ich denke ,daß es für diese Woche normal ist !!

Lg Isa 38 SSW