Schmücken für die Hochzeit

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sophie1973 18.09.08 - 13:30 Uhr

Hallo,

ich weiß, es gibt ein extra Hochzeitsforum, aber ich denke für meine Frage seid ihr ihr die kompetenteren Ansprechpartner.
Und zwr geht es um eine Freundin.Sie wird nächstes Jahr heiraten und es ist hier so üblich, den Garten mit Storch und Babykleidung zu schmüken, wegen des Kindersegens etc.Nun ist das Problem, dass der Zukünftige meiner Freundin mit ziemlicher Sicherheit unfruchtbar ist(es wurden bereits einige Tests gemacht).Als sie das erfahren haben, waren beide sehr traurig und enttäuscht.Jetzt ist die Frage, sollen wir trotzdem mit Storch und Babykleidung schmücken?Ich bin dagegen, weil ich glaube, das würde die beiden noch trauriger machen.Eine andere Freundin ist dafür, weil es ist ja noch nichts 100%ig.

Wie würde es euch dabei gehen?
#danke
LG Yvonne

Beitrag von vicki77 18.09.08 - 13:36 Uhr

also wäre ich dir braut, würde ich euch rauswerfen und den kontakt abbrechen, wenn ich euch in diesem fall so daneben benehmt.

gibt ja auch andere hocchzeitsbräuche wie baumstamm sägen, herz ausschneiden...

lg V

Beitrag von sophie1973 18.09.08 - 13:44 Uhr

So sehe ich das auch.
#danke für deine Antwort.Ich hoffe ich kann sie davon abbringen.Wenn nicht, werde ich mich definitiv NICHT an dieser Schmückerei beteiligen

Beitrag von vicki77 18.09.08 - 13:46 Uhr

gute idee!!!

entschuldige bitte, dass ich gelich so schroff war, aber ich hab mir das vorgestellt, wenn mir das in unserer situation auf de rhochzeit passiert und dann noch zusätzlich obwohls die leute wissen...

lg

Beitrag von tinaschatzi 18.09.08 - 13:41 Uhr

Hallo Yvonne,

also ich denke, dass es schon sehr taktlos ist, mit Storch und Babykleiidung zu dekorieren, wo ihr doch wisst, dass der Bräutigam höchstwarscheinlich zeugungsunfähig ist.

Auch wenn es eventuell Möglichkeiten für die beiden zu einem Kind gäbe, ist eine solche Situation schon belastend genug, als dass solche "Anspielungen" mit Storch etc. sicher sehr heftig für sie sind und extrem traurig und wütend machen können.

Ich würde es lassen, ich würde glaube ich, meinen Freunden ins Gesicht springen, wenn sie das unter solchen Voraussetzungen machen würden.

LG
Tina

Beitrag von garfield804 18.09.08 - 13:43 Uhr

Halle,

erst einmal finde ich es toll, dass ihr euch deswegen so Gedanken macht! #pro

Aber angebracht finde ich es allerdings auch nicht wirklich! #kratz

Bei unserer Hochzeit wussten die meisten auch schon über unseren unerfüllten Kinderwunsch bescheid und habe solche Sachen vermieden - was ich sehr anständig und gut fand! #herzlich

LG Ivonne #huepf

Beitrag von morjachka 18.09.08 - 13:43 Uhr

Wuerde ich auf keinen Fall riskieren, wenn dann doch ein Kind kommt, koennt ihr immer noch mit Storch und Babykleidung ankommen!

Beitrag von morjachka 18.09.08 - 13:57 Uhr

Nimmt doch Schwaene, sie stehen fuer Treue und haben nichts mit Kinderkriegen am Hut!

Beitrag von sumsi31 18.09.08 - 13:46 Uhr

Wieso fragst Du Deine Freundin nicht, ob sie und er was dagegen hätten?
Vielleicht haben sie ja auch nichts dagegen... auch wenn sie anfangs beide sehr traurig und enttäuscht waren, das ist doch normal... vielleicht freuen sie sich darauf, den Garten so geschmückt zu bekommen???

Also ich würde mich freuen!!! Ich selbst habe im Juni geheiratet und musste mir den ganzen Tag so Sprüche anhören... an unsere Türe wurde auch ein Storch gehängt, wir waren darüber nicht traurig, wir haben uns gefreut...

ich denke, das beste wäre es bei beiden mal anzusprechen, auch wenn es dann keine Überraschung mehr ist...

LG, Sumsi

Beitrag von sophie1973 18.09.08 - 13:46 Uhr

#danke für eure Antworten!

Ich bin auch nicht fürs Schmücken und werde versuchen die anderen davon abzuhalten(hab ich schon, aberbekam eben zur Antwort:Noch ist ja gar nichts raus.:-[

Ich werde noch mal mit ihr sprechen und wenn sie meint es machen zu müssen, dann auf jeden Fall ohne mich!!!

LG

Beitrag von moni145 18.09.08 - 13:48 Uhr

also in unserem fall waren wir die betroffenen. wir sind zwar nicht absolut unfruchtbar, aber es sieht ziemlich düster aus... (wen´s interessiert siehe vk.)

wir wissen das schon sehr lange, die familie meines mannes weiss es auch. wir haben im frühjahr geheiratet, waren ein paar tage flittern und hatten eine toll dekorierte wohnung als wir zurückkamen (es war der bruder meines mannes mit anhang). incl. wäscheleine mit babysachen auf der terrasse #aerger(innenstadt, wohnblock gegenüber), die da eine woche lang so rumhing, und storch im schlafzimmer. den rest der deko fanden wir auch nicht so witzig, aber anderes thema.

jedenfalls hat uns das tierisch runtergezogen, v.a. die babysachen, und uns direkt wieder einen ordentlichen dämpfer verpasst. schön, heulkrämpfe und depri als abschluss der flitterwoche... :-(

also ich würde die babysachen auf jeden fall weglassen, gibt andere nette (und weniger nette :-[) sachen! deine freundin wird´s dir danken!!!

lg moni

Beitrag von sophie1973 19.09.08 - 11:10 Uhr

#danke
nochmal für eure Antworten.
Das Thema hat sich erledigt, da meine Freundin, die heiratet, von der anderen Freundin angesprochen wurde.Und sie hat ihr ziemlich klar gemacht, dass sie weder Störche noch Babykleidung möchte.

LG